Korruptionsbekämpfung: Bankett-Bann für Chinas Militärs

REUTERSDie Kommunistische Partei in China müht sich, Feier-Exzesse ihrer Militärs einzudämmen - und verschärft die Regeln für die Armee. Künftig sollen Offizieren luxuriöse Empfänge mit reichlich Alkohol verwehrt bleiben. Es ist nicht die einzige Einschränkung.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-874457.html
  1. #1

    Lehren aus der Geschichte

    In China haben immer die Mandarine geherrscht, die Bürokraten, und so ist es auch geblieben.
    Die Kaufleute wurden von Zeit zu Zeit ausser Landes getrieben, Industrie und Innovation verboten und es ist eine Frage der Zeit, dass dieses wieder passiert um die eigene Macht zu erhalten.
    Das hat letztlich zu dem Niedergang Chinas geführt.
  2. #2

    In Frankreich hat Hollande, genau wie alle vor ihm, 80(!) Dienstfahrzeuge zur Verfügung.

    In Deutschland schreibt Merkels Chauffeur jede nicht-dienstliche Fahrt auf und Merkel muss diese selber bezahlen.
  3. #3

    Deswegen der Name: DIENSTfahrzeug

    Zitat von UnitedEurope Beitrag anzeigen
    In Frankreich hat Hollande, genau wie alle vor ihm, 80(!) Dienstfahrzeuge zur Verfügung.

    In Deutschland schreibt Merkels Chauffeur jede nicht-dienstliche Fahrt auf und Merkel muss diese selber bezahlen.
    Muss in jeder Kleinstklitsche auch so gehandhabt werden.
    Warum also nicht auch weiter "Oben"?
  4. #4

    Zitat von darthmax Beitrag anzeigen
    In China haben immer die Mandarine geherrscht, die Bürokraten, und so ist es auch geblieben.
    Die Kaufleute wurden von Zeit zu Zeit ausser Landes getrieben, Industrie und Innovation verboten und es ist eine Frage der Zeit, dass dieses wieder passiert um die eigene Macht zu erhalten.
    Das hat letztlich zu dem Niedergang Chinas geführt.
    Und weil China sich so im Niedergang befindet, sind sie größter Gläubiger der USA, schicken mittlerweile eigenen Taikonauten ins All, fährt dort der Transrapid, baut man mittlerweile auch Großkraftwerke ohne Siemens/GE/ABB und kommt sonst ein Großteil der im Rest der Welt verkauften Waren aus diesem dahinsiechendem Land.... ;-)
  5. #5

    Meine persönliche Meinung

    Zitat von darthmax Beitrag anzeigen
    In China haben immer die Mandarine geherrscht, die Bürokraten, und so ist es auch geblieben.
    Die Kaufleute wurden von Zeit zu Zeit ausser Landes getrieben, Industrie und Innovation verboten und es ist eine Frage der Zeit, dass dieses wieder passiert um die eigene Macht zu erhalten.
    Das hat letztlich zu dem Niedergang Chinas geführt.
    Um so erfolgreicher ein Mensch oder Land ist, um so schlechter wird darüber geredet (über erfolglose Länder wird nicht so schlecht geredet, die erhalten eher Mitleid)
  6. #6

    Altes Muster der USA

    Zitat von Norbert1981 Beitrag anzeigen
    Um so erfolgreicher ein Mensch oder Land ist, um so schlechter wird darüber geredet (über erfolglose Länder wird nicht so schlecht geredet, die erhalten eher Mitleid)
    Sie haben es erkannt. Gleiches gilt auch für Russland. Je bösartiger die Berichterstattung, desto besser der Präsident und desto mächtiger das Land.
  7. #7

    Zitat von batmanmk Beitrag anzeigen
    Sie haben es erkannt. Gleiches gilt auch für Russland. Je bösartiger die Berichterstattung, desto besser der Präsident und desto mächtiger das Land.
    Der war gut.
  8. #8

    chinas militär muss bei laune gehalten werden. Sie sehen den enormen aufstieg und reichtum... ich weiss nicht was da der richtige weg. Glaube, dass das land sehr schnell sehr weit nach rechts abkippen kann. Klüger wäre es sicher das militär personell zu reduzieren,da es in dieser form keine wirkliche verwendung gibt....
  9. #9

    Ich bin begeistert...

    ...dass der Spiegel auch solche Nachrichten über China veröffentlichen kann. Ein Schritt in die richtige Richtung oder nur Symphatieerbeutung der neuen chinesischen Führung, man weiß es nicht. Trotzdem Hut ab vor der Redaktion den Chinesen wenigstens die Chance gegeben zu haben sich von einer guten Seite zeigen zu können.