Ess-Marathon an Weihnachten: So schlemmt man ohne Reue

ddp imagesBraten! Knödel! Plätzchen! Dominosteine! Nach drei Tagen hemmungsloser Völlerei wird bei vielen Weihnachts-Schleckermäulern die Waage zum Feind. Doch wer ein paar Tricks beherzigt, schlemmt ohne Reue.

http://www.spiegel.de/gesundheit/ern...-a-873932.html
  1. #1

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Braten! Knödel! Plätzchen! Dominosteine! Nach drei Tagen hemmungsloser Völlerei wird bei vielen Weihnachts-Schleckermäulern die Waage zum Feind. Doch wer ein paar Tricks beherzigt, schlemmt ohne Reue.

    Weihnachten: Tipps zum Schlemmen ohne Reue - SPIEGEL ONLINE
    Doch Hauner, das macht Spaß!
    Schade, wenn man nicht kochen kann...
  2. #2

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Braten! Knödel! Plätzchen! Dominosteine! Nach drei Tagen hemmungsloser Völlerei wird bei vielen Weihnachts-Schleckermäulern die Waage zum Feind. Doch wer ein paar Tricks beherzigt, schlemmt ohne Reue.

    Weihnachten: Tipps zum Schlemmen ohne Reue - SPIEGEL ONLINE
    und der nächste Artikel der in die selbe Kerbe schlägt, ob man an Weihnachten nun träge sein möchte oder nicht soll doch bitte jedem selber überlassen werden. Und jemand meint er müsse so viel essen bis ihm schlecht wird ist das doch sein Ding. Nur weil ein paar Leute sich jeden Leckerbissen entweder vom Mund absparen oder es sich verkneifen muss, dass doch nicht für alle Menschen gelten.
  3. #3

    *kopfschüttel*

    nur mal ein paar Anmerkungen:

    Zitat von Artikel
    Wer sich nach dem großen Schlemmen einen Reduktionstag ohne Fleisch und Fett, dafür aber mit Obst und Gemüse verordne, habe das Kalorienkarussell durchbrochen
    Warum ohne Fleisch und ohne Fett? Wer behauptet denn so einen Mist? Mit welcher Begründung kommt die Aussage zustande? Wer sagt denn, dass ich mit Fleisch keine negative Kalorienbilanz erreichen kann?

    Zitat von Artikel
    Wer während der Feiertage täglich zwei Stunden spazieren geht, muss sich weder über die Verdauung noch über das Hüftgold sorgen. Pro Stunde Spaziergang werden 200 bis 300 Kilokalorien verbrannt.
    hahaha... das sind gerade einmal 100gr. Süßigkeiten, Schokolade,... Aber klar, 2h spazieren gehen und ich kann in mich reinstopfen was geht...

    Zitat von Artikel
    Forscher der Virginia Tech in Blacksburry (USA) fanden heraus, dass das Trinken von einem halben Liter Wasser vor dem Essen die Kalorienzufuhr um circa 75 Kilokalorien reduziert.
    Wow. Satte 75 kcal. Je nachdem was man isst, entspricht das in etwa 20gr. Schokolade / Pizza,... Also ein großer Happen.

    Zitat von Artikel
    "Sinnvoller wäre, als ersten Gang eine Suppe zu essen, das füllt den Magen besser"
    Weil Suppen zumeist fettig sind. Toller Ratschlag, nen halben Liter Wasser mit ner fettigen und somit kalorienreichen Suppe zu ersetzen. Da lohnt sich doch die 75kcal-Einsparung.

    Zitat von Artikel
    "Stattdessen wird der Alkohol zuerst verarbeitet, das Essen bleibt länger im Magen", sagt Bischoff
    Ist doch nett, dann ist man länger satt ;-)
    Alkohol hemmt vor allem den Fettstoffwechsel.

    Zitat von Artikel
    Ein Erwachsener nimmt pro Tag etwa 2000 Kilokalorien zu sich.
    Wer zum Henker hat bitte diese Zahl erfunden?
    2.000 kcal entsprechen allenfalls dem Gesamtenergiebedarf einer (leichten) Frau.
    Ein 83kg schwerer Mensch hat alleine schon einen Grundumsatz von 2.000 kcal täglich um die Körpertemperatur zu halten. Und da hat man noch keinen einzigen Schritt gemacht. Hier kommen 3.000 kcal Gesamtenergiebedarf pro Tag deutlich eher hin!
  4. #4

    Übergewicht

    Solange bis zu 50% der Deutschen mit Übergewicht zu kämpfen haben, sind die Ratschläge berechtigt - hedonistischer Hunger ist sicher eines der Probleme. Man isst viel, weil es schmeckt (und nicht weil es essentiell fürs Überleben ist, führt wohl bei vielen der oben erwähnten 50% zu Übergewicht ).
  5. #5

    SattFasten...

    ...wäre auch eine Lösung: Aber was hier, kurz vor dem Zusammentreffen von Familienmitgliedern und Nahrungsmitteln en gros im Schatten des Weihnachtsbaumes vorgeschlagen wird, hätte eine bessere und längere Vorbereitung verdient. Zum Beispiel das Bewusstsein für hochwertige Lebensmittel (dabei vor allem guter Fette) - aber so etwas schafft kein Artikel einen Tag vor dem Ess-Marathon. Ein wenig mehr als journalistische Pflichterfüllung wäre gut gewesen. Oder überschlagen sich in den alljährlichen Weihnachtskonferenzen die immer gleichen Ideen, wie bei allen anderen Medien? Bei der noch jungen Ernährungs-Methode "SattFasten" (sattfasten.de) hatten wir den Vorteil der ersten Weihnacht - entsprechend kreativ ging es da zur Sache (inklusive Jahreswechsel). Aber dieses Thema kommt ja "alle Jahre wieder..."
  6. #6

    abwarten

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Braten! Knödel! Plätzchen! Dominosteine! Nach drei Tagen hemmungsloser Völlerei wird bei vielen Weihnachts-Schleckermäulern die Waage zum Feind. Doch wer ein paar Tricks beherzigt, schlemmt ohne Reue.

    Weihnachten: Tipps zum Schlemmen ohne Reue - SPIEGEL ONLINE
    Wartet's ab, Freunde:
    die EU-Norm für das weihnachtliche Mittagsmenü wird kommen!
    Ganz klar definiert hinsichtlich Eiweiß, Fett und Kohlehyds sowie zulässiger Gesamtkalorienzahl.

    Der Bundesverband der gesetzlichen Krankenkassen schlägt vor, 2 Arztbesuche zwingend vorzuschreiben:
    1 x zwischen dem 20. und 23. Dezember und
    1 x zwischen dem 27. und 30. Dezember.

    In beiden Fällen wird gewogen und die Herzfrequenz nach 20 Kniebeugen gemessen.
    Der Beitrag zur Krankenversicherung wird je nach Gewichtszu- oder Abnahme und Herzfrequenz für das kommende Jahr nach oben oder unten angeglichen.

    Mal im Ernst: seid Ihr total gaga??

    Zunächst einmal steht fest, dass leicht übergewichtige Menschen gesünder und auch länger leben - auch wenn's den Diätfuzzies nicht passt.

    Und was meine Essgewohnheiten über Weihnachten angeht:
    Gott, was freu' ich mich auf die Gans und was da sonst noch alles so kommt....

    Oh, Ihr armseligen, dürren, schwindsüchtigen Körnerfresser!
  7. #7

    an der weihnachtsganz kann man sterben

    Da das fett der ganz schon bei Körper Temperatur ausfällt und. klumpig wird ist der gaensebraten für alte menschen eventuell gefährlich. denn das fett kann in die blutbahn gelangen und bei verengten Gefäßen, insbesondere im kopf zu verstopfungen fuehren . das kann dann zu einem Schlaganfall führen.
  8. #8

    Zum Essen trinken?

    Vielleicht hört diese Frage ein kompetenter Mensch und kann eine fundierte Antwort geben-ja oder nein: Trinken zum Essen (oder während...)? Und ich meine ausschließlich WASSER.
    Scheinbar hat niemand eine klare, schlüssige Antwort. Bin gespannt.
  9. #9

    Bisher

    Zitat von hobbysechs00 Beitrag anzeigen
    Da das fett der ganz schon bei Körper Temperatur ausfällt und. klumpig wird ist der gaensebraten für alte menschen eventuell gefährlich. denn das fett kann in die blutbahn gelangen und bei verengten Gefäßen, insbesondere im kopf zu verstopfungen fuehren . das kann dann zu einem Schlaganfall führen.
    hat unsere Weihnachtsgans nur leckeres Vergnügen bereitet.
    Das soll sie auch weiterhin, Uroma freut sich, ohne Kopfverstopfungen, am meisten drauf.
    Schöne Feiertage allen, ob mit oder ohne Gans.
    Panikdeutschland lässt grüssen.