Dandy-Star Rupert Everett: "Sollen die anderen von Liebe faseln"

DPARomantik? Ist für Langweiler. Geld verdienen? Ist für Kleingeister. Das Internet? Ist für Gestörte. Der große Schauspiel-Dandy Rupert Everett klagt im Interview über unsere konservative Ära, das Web als Gemeinschafts-Grab - und erklärt, wie man Rosamunde-Pilcher-Drehs überlebt.

http://www.spiegel.de/kultur/tv/rupe...-a-872731.html
  1. #1

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Romantik? Ist für Langweiler. Geld verdienen? Ist für Kleingeister. Das Internet? Ist für Gestörte. Der große Schauspiel-Dandy Rupert Everett klagt im Interview über unsere konservative Ära, das Web als Gemeinschafts-Grab - und erklärt, wie man Rosamunde-Pilcher-Drehs überlebt.

    Rupert Everett über seine Rolle in "Die andere Frau" und Europa - SPIEGEL ONLINE
    Altbekanntes Problem.
    Wenn Schauspieler Texte sprechen, die sie sich selbst ausdenken ;)
    Denn sie sind ja nicht für ihre Logik und analytischen Fähigkeit berühmt, sondern ihre Emotionen - also auf Knopfdruck zu weinen und sich in kurzer Zeit in bestimmte Stimmungen zu begeben.
  2. #2

    Sind Sie sicher, dass Rupert Everett sich das Haar hat ergrauen lassen? So steht es jedenfalls unter Bild 12. Das klingt nach einer grausamen und vielleicht nicht ganz freiwilligen Unterwerfung unter den Alterungsprozess. Hoffentlich hat er nicht allzusehr gelitten ;).
  3. #3

    Wie pingelig von ihnen...

    Zitat von spon-facebook-10000283853 Beitrag anzeigen
    Altbekanntes Problem.
    Wenn Schauspieler Texte sprechen, die sie sich selbst ausdenken ;)
    Denn sie sind ja nicht für ihre Logik und analytischen Fähigkeit berühmt, sondern ihre Emotionen - also auf Knopfdruck zu weinen und sich in kurzer Zeit in bestimmte Stimmungen zu begeben.
    Er hats doch begriffen: Er sagt "Geld verdienen? Ist für Kleingeister. "
    Deshalb spielt er jetzt auch Rosamunde Pilcher.
  4. #4

    optional

    Die ersten Zeilen des einleitenden Textes unter dem Bild passen überhaupt nicht zu dem Interview. Rupert Everett sagt etwas völlig anderes, als dort, als kurze "Zusammenfassung", angegeben ist. Man muss nur genau lesen.
  5. #5

    Sorry - but

    Everett is perfect!
  6. #6

    Oscar Wilde

    Ich habe mal eine sehr dicke Biographie darueber gelesen. Das war ein bisschen komplizierter, warum er im Gefaengnis gelandet ist. Homosexualitaet war weit verbreitet, wurde geduldet, toleriert, bloss vor Gericht war es ein Delikt. Oscar Wilde hat den Vater seines Geliebten angezeigt wegen uebler Nachrede. Dabei wurde die Homosexualitaet aktenkundig. Danach war es unvermeidlich, dass er verurteilt wurde. Warum Oscar Wilde selber vor Gericht gegangen ist, bleibt nicht ganz klar.
    Er wurde also nicht wegen Homosexualitaet aus der Gesellschaft ausgeschlossen, sondern vor Gericht verurteilt. Die Gesellschaft hat es im allgemeinen toleriert.
  7. #7

    ...

    Everett: Das Internet führt dazu, dass die Menschen kein Gefühl mehr für ihre Umgebung haben. Auf der Straße kann man das gut beobachten, die Leute rempeln sich an, sie schauen nicht mehr aufeinander. Wir verlieren das Einzige, was wir als menschliche Wesen haben: den Kontakt. Und die Gemeinschaft.


    Wieder jemand der das Internet nicht versteht. Das Jammern alter Männer.


    SPIEGEL ONLINE: Wie gehen Sie damit um?

    Everett: Ich kann nicht einfach sagen, ich mache da nicht mit. Ich bin ja schließlich mittendrin. In den Siebzigern waren Film und Theater der Spiegel der Gesellschaft. Ich schreibe Drehbücher, um mir selbst auch heute solche filmischen Projekte zu schaffen, die gut sind.


    Film und Theater wären gerne der Spiegel der Gesellschaft. Ganz vereinzelt sind sie das auch. Ansonsten hört sich der Satz sehr danach an, als ob man ihre Rolle maßlos überschätzt.
  8. #8

    Der Seidenstrumpfmörder

    Tipp für alle Freunde von gediegenen Krimis und speziell Sherlock Holmes: "Der Seidenstrumpfmörder" mit Everett als Holmes.

    Für mich die beste filmische Verkörperung des Sherlock, die ich bisher sah.