Krise in Italien: Premier Mario Monti tritt zurück

REUTERSEr war als großer Hoffnungsträger für Italien gestartet - nun räumt Mario Monti den Posten des Premiers. Zuvor hatte das Parlament den Haushalt für das Jahr 2013 beschlossen. Für Sonntag hat der Politiker eine Pressekonferenz angekündigt.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-874373.html
  1. #1

    alles ganz normal

    Italien hatte seit 1990 jetzt 12 Ministerpräsidenten, Amtszeiten von ca. 1 Jahr sind eher die Regel als die Ausnahme. Eine 4. Amtszeit von Berlusconi ist absolut möglich, man denke nur an Andreotti!
  2. #2

    Italien!

    Oh, haetten wir doch lieber Mussolini- Il Duce- behalten! Anstatt Ihn und seine Geliebte- Clara Petacci- in Como erschossen, dann in Mailand an den Fuessen aufgehaengt! 12. Mai 1945.
  3. #3

    So!

    Jetzt kann Berlusconi kommen und den ganzen EU-Schwachsinn beenden.
  4. #4

    Hoffnungsträger für Italien?

    Er war Hoffnugsträger für die Eurospinner, die haben ihn auf diesen Sattel gehoben. Ob er beim Volk so als Hoffnungsträger galt, lassen wir mal dahin gestellt.
  5. #5

    It doesnt matter

    Monti war gut aber es ist vollkommen egal wer oder welche Partei ein Land fuehrt, denn am Ende, frueher oder spaeter und es war immer so und wird immer so sein, haengt es am Volk. Beste Beispiele: altes Rom, Jugoslavien, deutsche Vereinigung, Syrien, Agypten,..
  6. #6

    Ich hätte nie gedacht, dass ich mir mal Berlusconi für Italien zurück hoffe. Aber er hat die Unabhängigkeit mit dem Schlammassel, in den der korrupte Monti Italien geführt hat, aufzuräumen.
  7. #7

    "Schwachsinn"

    Zitat von peregrino2007 Beitrag anzeigen
    Jetzt kann Berlusconi kommen und den ganzen EU-Schwachsinn beenden.
    Berlusconi kommt doch nur, um wieder einige Gesetze zu beugen, damit er von der Justiz nicht belangt werden kann.
    Absolut peinlich, dieser alte Privatier & Clown.

    Die Regierung Italiens kostet genau zweimal soviel wie die Regierung Deutschlands.
    Warum wohl?

    Rom allein hat mehr Rechtsanwälte als ganz Frankreich.
    Warum wohl?

    Italiens Provinzabgeordnete verdienen 3 bis 4mal soviel wie entsprechende Politiker im Rest Europas.
    Warum wohl?

    Eine Stadt mit 100.00 Einwohnern in Italien hat zweimal soviel Gemeindeangestellte als eine gleich grosse Stadt in Deutschland oder Österreich.
    Warum wohl?

    Pompeji zerfällt. Warum wohl?

    Nicht in der Eu herrscht Schwachsinn, sondern in Italien.
    Die Zahlen sind eindeutig.
  8. #8

    Zitat von cour-age Beitrag anzeigen
    Berlusconi kommt doch nur, um wieder einige Gesetze zu beugen, damit er von der Justiz nicht belangt werden kann.
    Absolut peinlich, dieser alte Privatier & Clown.

    Die Regierung Italiens kostet genau zweimal soviel wie die Regierung Deutschlands.
    Warum wohl?

    Rom allein hat mehr Rechtsanwälte als ganz Frankreich.
    Warum wohl?

    Italiens Provinzabgeordnete verdienen 3 bis 4mal soviel wie entsprechende Politiker im Rest Europas.
    Warum wohl?

    Eine Stadt mit 100.00 Einwohnern in Italien hat zweimal soviel Gemeindeangestellte als eine gleich grosse Stadt in Deutschland oder Österreich.
    Warum wohl?

    Pompeji zerfällt. Warum wohl?

    Nicht in der Eu herrscht Schwachsinn, sondern in Italien.
    Die Zahlen sind eindeutig.
    Ich weiß nicht, ob Ihre Zahlen stimmen, da ich keine Lust habe Ihre Aufzählungen zu kontrollieren, aber ich kann Ihnen aus meinen persönlichen Erfahrungen und daraus abgeleitete Annahmen zustimmen und auch Ihre Beuaptung bzgl. Berlusconi ünterstütze ich Sie. Er will nur nach oben, damit er seinen Hintern immun machen kann. So wie er dies jedes Mal vorhatte.Wer wirklich glaubt dieser Mann mache dies aus Liebe zu seinem Land und für die Menschen dort, hat schon ein komisches Bild dieses Mannes.
  9. #9

    Falsch verstanden

    Zitat von mg56 Beitrag anzeigen
    Er war Hoffnugsträger für die Eurospinner, die haben ihn auf diesen Sattel gehoben. Ob er beim Volk so als Hoffnungsträger galt, lassen wir mal dahin gestellt.
    Er war der Gesandte Goldman Sachs und die brauchen ihn jetzt dringend zurück. Er und Draghi haben die Fäden der Finanzmafia gesponnen, die Mutti jetzt abnicken wird: direkte ESM-Hilfen an Banken und deren Gläubiger. Alles wird verramscht.

    Wieso verstehen so wenige das weltweite Spiel, das da gerade läuft? Und wieso knicken die Medien ein und versagen ihre Pflicht? Für die blöden Anzeigen?