Oppositionsführer Nawalny: Anti-Putin-Blogger wegen Betrug und Geldwäsche angeklagt

AFPAlexej Nawalny ist einer der prominentesten Gegner von Kremlchef Wladimir Putin - jetzt wurde der Blogger offiziell wegen Millionenbetrugs und Geldwäsche angeklagt. Ihm und seinem Bruder drohen bis zu zwei Jahren Haft.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-874147.html
  1. #1

    gesteuerte Justiz

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Alexej Nawalny ist einer der prominentesten Gegner von Kremlchef Wladimir Putin - jetzt wurde der Blogger offiziell wegen Millionenbetrugs und Geldwäsche angeklagt. Ihm und seinem Bruder drohen bis zu zwei Jahren Haft.

    Russland: Anti-Putin-Blogger angeklagt - SPIEGEL ONLINE
    Für solche Anklagen findet die gesteuerte Justiz in Putins Machtbereich allzeit willige "Zeugen".

    Zarismus im 21. Jahrhundert.
  2. #2

    Nichts neues

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Alexej Nawalny ist einer der prominentesten Gegner von Kremlchef Wladimir Putin - jetzt wurde der Blogger offiziell wegen Millionenbetrugs und Geldwäsche angeklagt. Ihm und seinem Bruder drohen bis zu zwei Jahren Haft.

    Russland: Anti-Putin-Blogger angeklagt - SPIEGEL ONLINE
    So etwas ist in Diktaturen absolut nichts neues, dass hatten man früher in den sogenannten szialistischen Ländern immer mit aufrichtiger Leuten gemacht.
    Man hatte sie weniger wegen politischer Untreue herangezogen, sonden ihnen immer kriminelle Delikte unterstellt und damit kennt sich ja der ehemalige KGB Offizier Putin auch noch recht gut aus.
    Aber wenn man nun wieder über die Russen schimpft, wie glaubt man denn würde es in unserer Demokratie laufen, ich glaube nicht daran, dass man hier die Gegener die das bestehende System bekämpfen anders behandeln würde, solange man vor ihnen keine Angst haben muss, werden sie noch in Ruhe gelassen, aber wenn sich die Politik an der Wand gegrängt fühlt, dann werden sie auch andere Töne anschlagen,zensuren in den Medien sowie Kontrollen der Bevölkerung laufen doch schon auf Hochtouren und sie werden immer weiter ausgebaut, doch nicht nur wegen die paar Nazis, oder religiöse Fanatiker, nein man möchte vorbereitet sein.
    HR
  3. #3

    Dieser..

    angebliche "Blogger und Kreml-Kritiker" ist in Wahrheit ein Extrem Nationalist schlimmster Praegung! Er hat unter anderen gefordert, Alle Tschetschenen in das Meer zu werfen! Und dieser Ultranationalist wird im Westen auch noch gehypte! Man sollte erst immer etwas nachdenken, bevor man jemanden zu einen "Freiheitskaempfer" macht!
    Denn mit diesen Nawalny kaeme der Westen vom Regen in die Traufe! Und Putin ist im Vergleich zu Nawalny Prowestlich!! Aber das alles zaehlt im Westen nichts, denn Nawalny ist gegen Putin und damit ueber allen Verdacht erhaben! Jedenfalls fuer die Kalten Krieger im Westen!
  4. #4

    Nicht vergleichbar

    Zitat von Emil Peisker Beitrag anzeigen
    Für solche Anklagen findet die gesteuerte Justiz in Putins Machtbereich allzeit willige "Zeugen".

    Zarismus im 21. Jahrhundert.
    In der ruhmreichen Sowjetunion gab es schon vor Perestroika Schlamperei und Vetternwirtschaft, der Umbruch zu marktwirtschaftlichen Strukturen erfolgte chaotisch und brachte offensichtlich auch Kriminelle zu Geld und danach zu wirtschaftlicher Macht. Mit den Spielregeln unserer Demokratie ist dieses Problem nicht lösbar, deshalb muß Putin hart durchgreifen, auch wenn es eventuell mal die falschen Leute trifft. Er hat ja wegen Unregelmäßigkeiten wohl auch hohe Militärs enmachtet, nicht nur Industrelle.
    Ich hoffe, daß man Putin gut beschützt, auch im Kreml wurde dereinst ein Problem mit der Waffe gelöst ung ein gewisser Lebed überlebte den Absturz seines Hubschraubers nicht. In der Historie entledigte sich Stalin ebenfalls gründlich eines Mitbewerbers um die Macht.
  5. #5

    Zitat von grauwolf1949 Beitrag anzeigen
    In der ruhmreichen Sowjetunion gab es schon vor Perestroika Schlamperei und Vetternwirtschaft, der Umbruch zu marktwirtschaftlichen Strukturen erfolgte chaotisch und brachte offensichtlich auch Kriminelle zu Geld und danach zu wirtschaftlicher Macht. Mit den Spielregeln unserer Demokratie ist dieses Problem nicht lösbar, deshalb muß Putin hart durchgreifen, auch wenn es eventuell mal die falschen Leute trifft. Er hat ja wegen Unregelmäßigkeiten wohl auch hohe Militärs enmachtet, nicht nur Industrelle.
    Ich hoffe, daß man Putin gut beschützt, auch im Kreml wurde dereinst ein Problem mit der Waffe gelöst ung ein gewisser Lebed überlebte den Absturz seines Hubschraubers nicht. In der Historie entledigte sich Stalin ebenfalls gründlich eines Mitbewerbers um die Macht.
    Seltsamerweise werden solchen Verbrechen immer nur Putin Kritiker angeklagt und Parteifreunde davon großzügig verschont!

    Ja, ab und zu dient auch ein niederrangiges Mitglied von Putins Partei als Bauernopfer, aber die hochrangigen Mitglieder bleiben verschont solange sie genau das tun was befohlen wird.

    Oder können Sie auch nur einen einzigen verurteilten Putintreuen Oligarchen nennen?
  6. #6

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Alexej Nawalny ist einer der prominentesten Gegner von Kremlchef Wladimir Putin - jetzt wurde der Blogger offiziell wegen Millionenbetrugs und Geldwäsche angeklagt. Ihm und seinem Bruder drohen bis zu zwei Jahren Haft.

    Russland: Anti-Putin-Blogger angeklagt - SPIEGEL ONLINE
    Wieso nur hält sich mein Mitgefühl mit diesem Nazi in Grenzen? Ach ja, ich mag's irgendwie nicht wenn man Menschen (in dem Fall Kaukasier) mit Kakerlaken vergleicht und dazu auffordert diese entsprechend zu behandeln.

    Bei solchen "Kritikern" braucht sich Putin keine Sorgen zu machen - außer natürlich in Herr Bidders Traumwelt.
  7. #7

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Alexej Nawalny ist einer der prominentesten Gegner von Kremlchef Wladimir Putin - jetzt wurde der Blogger offiziell wegen Millionenbetrugs und Geldwäsche angeklagt. Ihm und seinem Bruder drohen bis zu zwei Jahren Haft.

    Russland: Anti-Putin-Blogger angeklagt - SPIEGEL ONLINE
    Es stimmt ja,wer ist Nawalny,wer weiss etwas über ihn...
    Ja er hat mit seinem Bruder zwischen 2007 und 10 paar Firmen gegründet und hat billig Holz gekauft und teuer verkauft(an sich selbst)aber das machen doch alle Russen...
    Nawalny spricht die Probleme Russlands aber wenn man sein Land liebt,dann möchte man dieses Land verbessern und nicht nach Revolution schreien und zurück in die 90er Jahre abrutschen.
    Oder der andere Liebling der Presse aus dem Westen,,Udalzow,sein Grossvater war an der Revolution 1917 beteiligt,es gibt eine Strasse die nach ihm benannt wurde. Aber was fordern diese Gestalten..zum Marsch der Millionen sind 7000 gekommen,beide waren Mitglieder der Kommunisten Partei,beide haben rote Ansichten...was will der Westen? Will man den Russen die Kommunisten zurück geben? Will man Anarchie der 90er Jahre wieder haben und eine Fabrik für 2 Mark kaufen? die Zeiten sind vorbei und das muss der Westen endlich kapieren,hier in der EU gehen Millionen auf die Strassen,um gegen Brüssel zu protestieren,hier bei uns gibt es Länder die fast pleite sind...da spukt uns jeder in die Suppe in süd EU aber wir wollen den Russen beim irgendetwas helfen,wir sollten zuerst uns selber helfen..
  8. #8

    Wer ist denn dieser böse Putin

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Alexej Nawalny ist einer der prominentesten Gegner von Kremlchef Wladimir Putin - jetzt wurde der Blogger offiziell wegen Millionenbetrugs und Geldwäsche angeklagt. Ihm und seinem Bruder drohen bis zu zwei Jahren Haft.

    Russland: Anti-Putin-Blogger angeklagt - SPIEGEL ONLINE
    Um der werten Forengemeinde Putin näher zu bringen, habe ich mir mal die Mühe gemacht und bei Wikipedia einige Statistiken rausgesucht:
    Veränderungen 2000-2010
    Bruttoinlandsprodukt (KKP) in Mrd. US-$ +96,7%
    Außenhandel in Mrd. US-$ +432%
    Handelsbilanz in Mrd. US-$ +250%
    Außenschulden in Mrd. US-$ -83,3%
    Inflation in % -56,5%
    Industrieproduktion +47%
    Löhne, inflationsbereinigt +142%
    Renten, inflationsbereinigt +231%
    Einzelhandel +156%
    Armutsrate in % -56,6%
    Arbeitslosigkeit in % -29,2%
    Geburten in Tsd. +41,3%
    Sterbefälle in Tsd. -8,7%
    Natürl. Bevölkerungsabnahme in Tsd. -74,9%
    Säuglingssterblichkeit in Tsd. -30,6%
    Lebenserwartung in Jahren +4
    Verbrechen in Tsd. -10,9%
    Morde in Tsd. -50,9%
    Selbstmorde in Tsd. -41,5%
    Alkoholvergiftungen in Tsd. -61,3%
    Abtreibungen pro 100 Geburten -60,8%
    -Putin war der erste russische Herrschende, der nach einer Katastrophe Angehörigen direkt vor Ort sein Beileid bekundete
    -Akzeptiert hat er die Annäherung der baltischen Staaten an die NATO.
    -Putin wandte sich gegen den Irakkrieg 2003.
    Natürlich macht ihn das nicht zum Demokraten. Aber es zeigt dennoch, dass sich unter ihm die Lebensverhältnisse des Volkes verbessert haben. In Deutschland sehen diese Zahlen lange nicht so gut aus.
    Was ist nun besser, eine schlechte Demokratie oder eine gute Diktatur?
  9. #9

    zu niktim!

    Werter Forist! Sie koennen hier noch soviele Zahlen bringen
    und noch soviel Beweise anbringen, das Alles hat hier bei einigen Foristen, Medwedza, Dillinger usw. absolut keinen Zweck! Die sind so sehr in ihrer Russophobie gefangen, das es absolut zwecklos ist, mit denen zu diskutieren!
    Geben sie sich keine Muehe bei diesen Leuten, es ist zwecklos! Und noch eins! Auch mir ist die Putinsche Gelenkte Demokratie 100x mal lieber, als diese sogenannte Demokratie in Deutschland. In einen Land, das von sich behauptet es sei ein reiches Land, aber fast 17% unter der Armutsgrenze leben muessen, das 1-Euro Sklavenjobs als Arbeit bezeichnet und in dem die Rettung von Bankstern als
    Alternativlos angesehen wird, hat kein Recht mit Finger auf andere Laender zu zeigen und schon gar nicht auf Russland! Auch wenn es in Russland noch viel zu tun und auch zu verbessern gibt, aber was Putin und seine Regierungen seit 2000 geschafft haben, das muss erst einmal ein anderer Praesident/Regierung vorzeigen! Denn auf Russland lastet immer noch die unsaegliche Geschichte
    von 70 Jahren Kommunismus, zwei verherende WK und 10 Jahre der Herrschaft der Neolibs unter Jelzin! Und um das aufzuholen reicht normal ein Menschenleben nicht!!