BVB-Gala gegen 96: Spielwut in Schwarz-Gelb

Getty ImagesEs war das grandiose Ende eines grandiosen Jahres: Borussia Dortmund zauberte im DFB-Pokal gegen Hannover. Doch einer glänzte noch heller als das ohnehin beeindruckende Kollektiv. Nationalspieler Mario Götze traf dreimal - darunter das vielleicht frechste Tor der Hinrunde.

http://www.spiegel.de/sport/fussball...-a-873976.html
  1. #1

    Hannover kann froh sein, nicht mit einem zweitstelligen Ergebnis nach hause geschickt worden zu sein. Hätte Lewandowski einen etwas besseren Tag erwischt und wäre ab und an eine Sekunde später gestartet, das Ding wäre noch klarer ausgegangen. Daran ändern auch zwei klare Fehlentscheidungen nichts, denn Hannover hat zu keiner Zeit ins Spiel gefunden oder einen Funken Kampfgeist gezeigt.

    Über weite Strecken des Spiels hatte ich das Gefühl, der BVB hätte 80 Prozent Ballbesitz, da fällt es als Gegner schwer, nicht zu verzweifeln.

    Ich finde es interessant, wie sehr Klopp immer noch Spieler ist. Man sieht, wie es im physische Schmerzen bereitet, wenn sein Team dumme Fehler macht oder das Gas zu sehr rausnimmt. Gut dass er in seiner Mannschaft viele Spieler hat, die diese Einstellung teilen. Die Meisterschaft geht wohl an den FCB, aber zumindest im DFB-Pokal wird das nächste Spiel zeigen, ob sich beide als Zweigestirn des deutschen Fußballs etablieren können. Ich habe da keine Zweifel dran.
  2. #2

    .

    Zitat von BlakesWort Beitrag anzeigen
    Hannover kann froh sein, nicht mit einem zweitstelligen Ergebnis nach hause geschickt worden zu sein. Hätte Lewandowski einen etwas besseren Tag erwischt und wäre ab und an eine Sekunde später gestartet, das Ding wäre noch klarer ausgegangen. Daran ändern auch zwei klare Fehlentscheidungen nichts, denn Hannover hat zu keiner Zeit ins Spiel gefunden oder einen Funken Kampfgeist gezeigt.

    Über weite Strecken des Spiels hatte ich das Gefühl, der BVB hätte 80 Prozent Ballbesitz, da fällt es als Gegner schwer, nicht zu verzweifeln.

    Ich finde es interessant, wie sehr Klopp immer noch Spieler ist. Man sieht, wie es im physische Schmerzen bereitet, wenn sein Team dumme Fehler macht oder das Gas zu sehr rausnimmt. Gut dass er in seiner Mannschaft viele Spieler hat, die diese Einstellung teilen. Die Meisterschaft geht wohl an den FCB, aber zumindest im DFB-Pokal wird das nächste Spiel zeigen, ob sich beide als Zweigestirn des deutschen Fußballs etablieren können. Ich habe da keine Zweifel dran.
    Ich finde Klopps Gestik nicht so schlimm aber das er bei einer 3:0 Führung mit dem 4ten Mann diskutiert, als würde sein Team durch Fehlentscheidungen 0:3 hinten liegen, halte ich für übertrieben.
  3. #3

    FCB erst einmal Herbstmeister

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Es war das grandiose Ende eines grandiosen Jahres: Borussia Dortmund zauberte im DFB-Pokal gegen Hannover. Doch einer glänzte noch heller als das ohnehin beeindruckende Kollektiv. Nationalspieler Mario Götze traf dreimal - darunter das vielleicht frechste Tor der Hinrunde.

    Fußball-Gala: Borussia Dortmund wirft Hannover 96 aus dem Pokal - SPIEGEL ONLINE
    Wer gestern diese Spielfreude gesehen hat, dieses Zaubern auf einem "Bierdeckel", der weiß, welche Faszination Fussball hat.
    Der FCB mag zwar Herbstmeister sein, ich glaube aber, dass die BVBler sich noch nicht aufgegeben haben.
    Wenn die Lauf bekommen, dann Gnade in München.

    Diese "Bübchen" leben und lieben Fussball. Man kann es auf ihren Gesichtern und in ihrer Geschlossenheit sehen.

    Das ist echte Liebe.
  4. #4

    Zitat von bristolbay Beitrag anzeigen
    Wer gestern diese Spielfreude gesehen hat, dieses Zaubern auf einem "Bierdeckel", der weiß, welche Faszination Fussball hat.
    Der FCB mag zwar Herbstmeister sein, ich glaube aber, dass die BVBler sich noch nicht aufgegeben haben.
    Wenn die Lauf bekommen, dann Gnade in München.

    Diese "Bübchen" leben und lieben Fussball. Man kann es auf ihren Gesichtern und in ihrer Geschlossenheit sehen.

    Das ist echte Liebe.
    Selbst mit einer Serie müsste Dortmund aber auch auf einen ordentlichen Hänger der Bayern hoffen. 12 Punkte sind nun doch nicht gerade wenig, die aufzuholen wären. Alle Spiele wird Dortmund sicher nicht gewinnen, weil es ihnen auch nicht jeder so leicht machen wird wie Hannover, die übrigens auch in München mit 0:5 untergegangen sind.

    Aufs Viertelfinale bin ich allerdings gespannt. Der Ausfall von Ribery hilft natürlich nicht gerade aber auch ohne ihn sind die Bayern nicht chancenlos im eigenen Stadion.
  5. #5

    optional

    ach....wat schön:)
  6. #6

    Frechstes Tor...

    Sicherlich ein berauschendes Spiel, wenn auch gegen extrem schwache Hannoveraner. Das Freistoßtor von Götze als "vielleicht frechstes Tor..." zu bezeichnen finde ich übertrieben - das Tor von Thomas Müller gegen den HSV (mit dem Fuss fast auf der Torauslinie stehend) fand ich deutlich frecher und ungewöhnlicher. Einen Freistoß durch oder unter der Mauer her zu schießen, ist nun soooo besonders nicht. Aber trotzdem toll gemacht von Mario Götze, das will ich gar nicht in Abrede stellen. Ich hoffe, er wechselt bald nach München ;-)
  7. #7

    :)

    Zitat von Greg84 Beitrag anzeigen
    Selbst mit einer Serie müsste Dortmund aber auch auf einen ordentlichen Hänger der Bayern hoffen. 12 Punkte sind nun doch nicht gerade wenig, die aufzuholen wären. Alle Spiele wird Dortmund sicher nicht gewinnen, weil es ihnen auch nicht jeder so leicht machen wird wie Hannover, die übrigens auch in München mit 0:5 untergegangen sind.

    Aufs Viertelfinale bin ich allerdings gespannt. Der Ausfall von Ribery hilft natürlich nicht gerade aber auch ohne ihn sind die Bayern nicht chancenlos im eigenen Stadion.
    Die Meisterschale geht dieses Jahr nach München, da kann man jetzt schon gratulieren.

    Das München und Dortmund im DFB Pokal jetzt schon aufeinander treffen ist schade; Bayern ist zu Hause gegen jede Mannschaft Favorit, mit und ohne Ribery, aber andersherum sind die Dortmunder nicht chancenlos :)

    Im Viertelfinale entscheidet wohl die Tagesform...
  8. #8

    Zitat von bristolbay Beitrag anzeigen
    Wer gestern diese Spielfreude gesehen hat, dieses Zaubern auf einem "Bierdeckel", der weiß, welche Faszination Fussball hat.
    Wo Sie den "Bierdeckel" erwähnen, so langsam reicht es mit den Kommentatoren der ÖR. So ein Feuerwerk an Platitüden innerhalb von zwei drei Minuten, da würde beim "Doppelpass" ein Monatsgehalt ins Phrasenschwein wandern.

    Klar hat der BVB dominiert, aber das gegen Hannoveraner, die wohl mit den Gedanken schon auf der Weihnachtsfeier waren.
  9. #9

    Zitat von marsupilami0815 Beitrag anzeigen
    ... Ich hoffe, er wechselt bald nach München ;-)

    ich hoffe, dass er das niemals macht.

    Götze & PCB .. klingt wie Perlen und Säue ... Dann schon eher International