Untergegangene Hochkultur: Wie die Maya in die Zukunft blickten

DPAAlles aus? Weltuntergang? Von wegen! Zwar finden sich in Maya-Schriften Hinweise auf ein Datum, das wohl mit dem 21.12.2012 zusammenfällt - doch die beziehen sich aus ganz anderen Gründen auf den Tag. Wer sich fürchten will, kann allerdings nicht vor Heiligabend entspannen.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/m...-a-873827.html
  1. #1

    Keinen Titel gefunden

    Das ist jetzt aber ärgerlich. Wenn die Welt morgen nicht untergeht, dann muss ich ja doch noch für 2012 eine Steuererklärung abgeben.
  2. #2

    Da wird einem die Freude auf den Weltuntergang richtig verleidet...
    Ein bißchen kollektives wohliges Gruseln ist doch nicht schlecht, laßt uns doch den Spaß ;)
  3. #3

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Alles aus? Weltuntergang? Von wegen! Zwar finden sich in Maya-Schriften Hinweise auf ein Datum, das wohl mit dem 21.12.2012 zusammenfällt - doch die beziehen sich aus ganz anderen Gründen auf den Tag. Wer sich fürchten will, kann allerdings nicht vor Heiligabend e
    "Weltuntergang" ist eine Erfindung der "Wissenschaftler".

    Die Wahrheit hinter dem “Weltuntergang” des Mayas | READERS EDITION
  4. #4

    Das gute am Weltungang wäre.....

    .....dann man dann die Schwachsinnsartikel zum Weltuntergang auf SPON nicht mehr lesen müsste.
  5. #5

    Weltniveau

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Alles aus? Wer sich fürchten will, kann allerdings nicht vor Heiligabend entspannen
    Wer sich fürchten will, wird die Enttäuschung über das Ausbleiben des
    Weltuntergangs schnell verkraften und auf andere Katastrophen
    vertrauen ( Elektro-Smog,Gentechnik,Waldsterben,Teilchenbeschleunigeru sw.). Wenn "Bedenkenträger" ein Ausbildungsberuf wäre, Deutschland
    hätte "Weltniveau".
  6. #6

    Aber...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Alles aus? Weltuntergang? Von wegen! Zwar finden sich in Maya-Schriften Hinweise auf ein Datum, das wohl mit dem 21.12.2012 zusammenfällt - doch die beziehen sich aus ganz anderen Gründen auf den Tag. Wer sich fürchten will, kann allerdings nicht vor Heiligabend e
    meine Weltuntergangs-App auf dem Telefon?
  7. #7

    Dr.

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Alles aus? Weltuntergang? Von wegen! Zwar finden sich in Maya-Schriften Hinweise auf ein Datum, das wohl mit dem 21.12.2012 zusammenfällt - doch die beziehen sich aus ganz anderen Gründen auf den Tag. Wer sich fürchten will, kann allerdings nicht vor Heiligabend e
    "Die zweite, vor kurzem entdeckte, erwähnt das Datum, um die Herrschaft eines durch eine militärische Niederlage geschwächten und sogar totgeglaubten Königs in einen großen Rahmen zu setzen und so zu bestätigen."

    Assad Reloaded seine Scuds...
  8. #8

    Nix Titel

    Wer den fundierten Dokumentarfilm des renomierten Experten für mittelamerikanische Kultur, Mel Gibson, gesehen hat, der weiß, dass die Maya, der Willi und der Flipp ein mordgieriges Pack waren. Den eigenen Untergang konnten sie nicht vorraussehen, aber das Ende der Welt? Ha! Wer mir sagen will, wann Schluss ist, der soll erst mal das Rad erfinden.
    Und sollte morgen tatsächlich so ein Mayagott bei mir klingeln; ich bin vorbereitet. "How, mein roter Bruder, weißer Mann grüßen großen Krieger!" Und bei der Murmelbahn der Kinder finde ich sicher auch noch ein paar Glasperlen...
  9. #9

    Zitat von Irek Beitrag anzeigen
    "Weltuntergang" ist eine Erfindung der "Wissenschaftler".

    Die Wahrheit hinter dem “Weltuntergang” des Mayas | READERS EDITION
    Nennen Sie doch bitte mal eine Stelle wo ein Wissenschaftler für 2012 den Weltuntergang vorhergesagt hat.