YouTube-Charts: Fast eine Millarde für "Gangnam Style"

AFPEin Koreaner galoppiert, ein Österreicher springt, ein Amerikaner schimpft, fünf Kanadier spielen Gitarre - und der Rest sieht zu. Die YouTube-Charts verraten, welche Videos im Jahr 2012 weltweit am häufigsten angesehen wurden, selbst wenn sie in Deutschland "leider nicht verfügbar" sind.

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/y...-a-873613.html
  1. #1

    Sowas

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Ein Koreaner galoppiert, ein Österreicher springt, ein Amerikaner schimpft, fünf Kanadier spielen Gitarre - und der Rest sieht zu. Die YouTube-Charts verraten, welche Videos im Jahr 2012 weltweit am häufigsten angesehen wurden, selbst wenn sie in Deutschland "leider nicht verfügbar" sind.

    YouTube-Charts: Gangnam Style ist Spitzenreiter 2012 - SPIEGEL ONLINE
    "Dieser Kommentar ist in Deinem Land nicht verfügbar"
  2. #2

    In deinem Land nicht verfügbar?

    Guter Witz. Abgesehen davon, dass ich mich weder von youtube noch von der Gema duzen lassen möchte (Ham wir schon mal Schweine gehütet zusammen?), kann ich zu den beiden nur sagen: Das tut uns leid...nämlich, dass Eure angebliche Sperre bei uns (und bei jedem, der auch nur marginale Computerkenntnisse hat!), nur Heiterkeit hervorruft...
  3. #3

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    ... selbst wenn sie in Deutschland "leider nicht verfügbar" sind ...
    Wer sich heutzutage im Netz noch mit einer Deutschland zugeordneten TCP/IP als Deutscher zu erkennen gibt, dem ist nicht zu helfen.

    Der minimale Stealt-Mode für Deutsche ist eine Ausländische proxy.
    TOR ist für bald für die Mehrheit der Aktionen im Internet notwendig.

    Die Deutsche Zone ist mit dem Abmahnwahn und der kommenden Bespitzelung eindeutig ein Off-Limit für Internet-user.

    Deutsche Firmen mit Deutschen TCP/IP werden mit den kommenden Gesetzgebungen einen erheblichen Wettbewerbsverlust haben, und sollten Deutschland sofort virtuell verlassen.
  4. #4

    Zitat von susuki Beitrag anzeigen
    Wer sich heutzutage im Netz noch mit einer Deutschland zugeordneten TCP/IP als Deutscher zu erkennen gibt, dem ist nicht zu helfen.
    Was soll denn ein "mit einer Deutschland zugeordneten TCP/IP" sein? TCP ist ein Protokoll, IP ebenfalls. Wollen Sie auf die IP-Adresse hinaus? Die ist Teil des Protokolls IP, hat nix mit TCP zu tun.
    Abgesehen davon ist die es zwar recht einfach, die Youtube-Sperre zu umgehen, die Motivation dieser Sperre ist trotzdem sehr kritisch zu hinterfragen.
    Gruß
    truhe72
  5. #5

    Gut, daß ich als Deutscher in Österreich weile, denn hier gibt es keine GEMA-gesteuerte Internetzensur. Gangnam-Style ist hier schon Kult. Weiter so, PSY!!!
  6. #6

    Gangnam Style

    Das Video ist doch bei Youtube zu finden, auch ohne welche "Tricks". Irgendwo habe ich gelesen, dass Psy das Lied "freigestellt" hat!
  7. #7

    Komikernation

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die YouTube-Charts verraten, welche Videos im Jahr 2012 weltweit am häufigsten angesehen wurden, selbst wenn sie in Deutschland "leider nicht verfügbar" sind.

    YouTube-Charts: Gangnam Style ist Spitzenreiter 2012 - SPIEGEL ONLINE
    Ich finde es unglaublich, dass eine 1933 mit umfangreichen Rechten ausgestattete Organisation Surfer aus Deutschland von Netzinhalten aussperren kann. Das gibt es sonst nur in Diktaturen.
  8. #8

    Alternativen

    Es gibt wunderbare, legale und bekannte Alternativen zu YouTube - Plattformen, die einen Vertrag mit der GEMA geschlossen haben und somit alle Musikvideos zeigen können. Davon profitieren übrigens auch insbesondere "kleinere" Künstler, die (noch) keine großen Konzerthallen füllen können, aber dennoch ein wenig Geld mit ihrer Musik verdienen möchten.
  9. #9

    Zitat von susuki Beitrag anzeigen
    Wer sich heutzutage im Netz noch mit einer Deutschland zugeordneten TCP/IP als Deutscher zu erkennen gibt, dem ist nicht zu helfen.
    [...]
    Deutsche Firmen mit Deutschen TCP/IP werden mit den kommenden Gesetzgebungen einen erheblichen Wettbewerbsverlust haben, und sollten Deutschland sofort virtuell verlassen.
    Ja, man sieht den smarten Internet-Weltbürger schon vor sich: "Ich dachte immer Mercedes wäre eine deutsche Firma, aber ich habe gerade mal die IP gecheckt und die kommen in Wirklichkeit aus Sambia. Da bestell ich doch gleich mal drei Stück..."

    Oder in Internetsprech ausgedrückt: Epic fail!