Prototyp Lexus IS: Verspielt und aufgedreht

LexusLexus will sein Streber-Image abschütteln und endlich verführerischer sein. Mit dem neuen IS könnte das gelingen. Die Limousine fährt nicht nur knackig, sondern bietet im Innern sogar zarte Sinnlichkeit. Nur beim Sounddesign sind die Japaner übers Ziel hinaus geschossen.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/d...-a-873023.html
  1. #1

    Lieber Herr Grünweg

    ..oder wie imemr Sie heißen, der Hybrid Synergie Drive ist kein CVT-Getriebe, es ist ein Planetenradgetriebe, im Lexus 2-stufig. Da gibt es auch keine "Riemen". Der Yaris Hybrid hat auch kein CVT-Getriebe und keine Riemen, sondern nutzt die gleiche Technologie wie der Lexus, nur einstufig. Es ist wirklich erstaunlich, dass Sie dies nach nun shon mehrfachen sog. "Tests" noch nicht eimal die Zeit gefunden haben sich auch nur rudimentär mit derTechnologie auseinanderzusetzen. Dies gilt auch für die Akkutechnik, die Sie als "antiquiert" bezeichnen, aber für den Einsatzzweck des Hybriden - der ebe nicht ist, möglichst lange am Stück elektrsch zu fahren - absolut ideal und höchst ausgereift ist.
  2. #2

    Das schlimme an Lexus

    man hat permanent den Eindruck das dort die besten Chinesischen Kopierer das Blechkleid schneidern.

    Alles schon mal gesehen - auf den ersten, zweiten und auf auch dritten Blick ein Porsche, BMW, Mercedes oder auch mal ein kantiger Ami... nichts eigenständiges wie z.B. bei Infiniti.
    Schade eigentlich das hier eben keine Markentypische Linie einfließen mag. Gute, sehr ordentliche Autos sind es ja immerhin. Aber was nutzt das wenn eben diese "einzigartigkeit" fehlt, wenn man immer glaubt das kopiert wurde?
  3. #3

    Und, liebe Finanzämter und Auto-Werber

    Steuergerechtgkeit, dazu gehört auch dass bestimmter Art von Promotern ihre Zuwendungen, die ihnen u.A. für Falschinformation-Verbreiten zufliessen, versteuern sollten.
  4. #4

    CVT oder nicht CVT?

    Zitat von ergoprox Beitrag anzeigen
    ..oder wie imemr Sie heißen, der Hybrid Synergie Drive ist kein CVT-Getriebe, es ist ein Planetenradgetriebe, im Lexus 2-stufig. Da gibt es auch keine "Riemen". Der Yaris Hybrid hat auch kein CVT-Getriebe und keine Riemen, sondern nutzt die gleiche Technologie wie der Lexus, nur einstufig. Es ist wirklich erstaunlich, dass Sie dies nach nun shon mehrfachen sog. "Tests" noch nicht eimal die Zeit gefunden haben sich auch nur rudimentär mit derTechnologie auseinanderzusetzen. Dies gilt auch für die Akkutechnik, die Sie als "antiquiert" bezeichnen, aber für den Einsatzzweck des Hybriden - der ebe nicht ist, möglichst lange am Stück elektrsch zu fahren - absolut ideal und höchst ausgereift ist.
    Im Grunsatz stimme ich Ihnen zu. Unter einem CVT-Getriebe versteht man zunächst etwas anderes, da es diese Getriebe mit Riemen oder Schubglieder-Bändern schon sehr lange gibt. Der DKW-Hobby-Motorroller hatte das schon in den 50er Jahren.
    Und da Herr (Pseudonym) Grünweg oft durch laienhafte Beschreibungen und kritiklose Übernahme von Pressetexten auffällt, hätte ich genau so argumentiert, wie Sie. Aber in der technischen Nomenklatur wird das Toyota-Konzept unter CVT-Getriebe geführt. Das diese eigentlich irreführende Zuordnung nichts, aber auch gar nichts über das geniale System von Planetengetriebe in Kombination mit dem E.Motor/Generator sagt, steht auf einem anderen Blatt. Meines Erachtens wäre es nicht zu viel verlangt, wenn einmal über dieses atypisch , weil dynamisch eingesetzte, Planetengetriebe berichtet würde.
    Was die Fotos anbetrifft komme ich mir vor, wie der Passant, der durch das gewollte Loch im Bauzaun zum schauen verführt wird. SPON fällt auf die gezielt in homöopathisch Dosen abgegebenen Infos der Hersteller herein oder auch nicht, weil mal wieder eine Schlagzeile her muß. Na ja - einem geschenkten Gaul.....
  5. #5

    Kompetenz???

    von jemandem der Artikel über Autos schreibt kann ja wohl auch etwas kompetenz erwartet werden. Das auto hat definitiv keinen riementrieb wie zB audi. Sondern wie oben erwähnt ein planetengetriebe. ein artikel der die funktionsweise des toyota-hybrid erklärt wäre durchaus mal angebracht. auf alle fälle besser als immer dieses versteckte bashing, wie zB "waren japanische Hybridautos nicht für Fahrfreude bekannt". Sind deutsche Audis auch nicht für fahrspass bekannt wenn sie einen riementrieb haben? was hat stufenlos mit fahrspass zu tun?
  6. #6

    Kein Kombi...

    Wenn Lexus seine Fahrzeuge in Europa gut verkaufen will braucht es vor allem auch mal auch Kombis. Limousinen verkaufen sich zwar aber damit adressiert man einfach nur den halben Markt.
  7. #7

    Zitat von spin000 Beitrag anzeigen
    was hat stufenlos mit fahrspass zu tun?
    Was hat übrigens "Fahrspaß" mit der Realität auf deutschen Straßen zu tun? Wieso müssen immer mehr Hersteller diesem Sportlichkeitswahn verfallen? Was nützt mir ein hartes Fahrwerk inkl. "brummBrumm" aus den Lautsprechern, wenn ich von Ampel zu Ampel schleiche oder gemeinsam mit hunderttausenden anderen "sportlichen Autofahrern" die linke Spur auf der BAB blockiere?

    Man hat den Eindruck, je älter die Gesellschaft wird, umso mehr klammert sie sich an vermeintlich jugendliche Attribute. Am besten noch ein 2,5t SUV (zum Einsteigen so bequem), aber dann mit mind. 300PS, sonst ist es ja nicht "sportlich".
  8. #8

    Zitat von 64bit Beitrag anzeigen
    Wenn Lexus seine Fahrzeuge in Europa gut verkaufen will braucht es vor allem auch mal auch Kombis. Limousinen verkaufen sich zwar aber damit adressiert man einfach nur den halben Markt.
    Lexus wird auch zukünftig die Autos so konzipieren, dass sie auf den Hauptabsatzmärkten ankommen. Dies ist vor allem Nordamerika, dort interessiert sich aber niemand für einen Kombi - und bei den homöophatischen Dosen der Verkäufe hierzulande lohnt sich schlicht eine eigene Entwicklung nicht.
  9. #9

    Tom Grünweg...

    Zitat von ergoprox Beitrag anzeigen
    ..oder wie imemr Sie heißen
    ...ist Tomas Geiger.

    Siehe:

    Meedia: Deutschlands meister Autojournalist

    und

    Impressum | MOTOSOUND