150 Jahre Tube: Dampflok schnauft durch Londons Untergrund

Getty ImagesComeback einer eisernen Lady: Anlässlich des 150. Geburtstags der "Tube" wird kommendes Jahr wieder eine Dampflok durch Londoner U-Bahn-Tunnel fahren. Mit dem Nostalgiezug erinnert der Nahverkehr an eine längst vergangene Zeit.

http://www.spiegel.de/reise/staedte/...-a-873417.html
  1. #1

    Wie die das wohl mit der Lüftung.....

    ... der Tunnel hinbekommen haben?
    .
    Fragt sich
    Sikasuu
  2. #2

    Moorgate - Earl's Court ?

    Dann müsste der Oldtimer aber eine saubere Odyssee hingelegt haben - vergleiche mal auf der Tube Map...
  3. #3

    Mind the gap...

    ... und wahrscheinlich ist nicht nur die Dampflok noch Original, sondern auch das Gleisbett. Jedenfalls rumpelt es dort ziemlich heftig.
  4. #4

    Ganz einfach

    Zitat von sikasuu Beitrag anzeigen
    ... der Tunnel hinbekommen haben?
    .
    Fragt sich
    Sikasuu
    Mit Kaminen. Alle paar hundert Meter waren Abluftschächte an die Oberfläche getrieben worden. Dort konnte der Lokführer dann immer so richtig Dampf ablassen.
    Auf der Circle-Line im Bereich Paddington kann man diese Kamine noch heute sehen. Allerdings sind die meisten mittlerweile nach oben hin zugemauert.
  5. #5

    Vermutlich wurden die Londoner Verkehrsbetriebe von der Schornsteinfeger-Innung geschmiert. Die bekommen dann hinterher einen Riesenauftrag, um den Ruß wieder von der U-Bahn-Röhre zu entfernen.
  6. #6

    Zitat von Theodorant Beitrag anzeigen
    Dann müsste der Oldtimer aber eine saubere Odyssee hingelegt haben - vergleiche mal auf der Tube Map...
    Wieso Odyssee? Immer die Circle&District Line lang. Die übrigens nicht durchgehend unterirdisch verläuft, sondern teilweise auch im Einschnitt, also oben offen. Was auch die Rauchentlüftung einfacher macht.
  7. #7

    Sicherheitsventile!

    Wenn man das dazugehörige Bild 2 anschaut, sieht man, daß an der Lok die beiden Sicherheitsventile geöffnet sind. So etwas geschieht, wenn der Heizer es zu gut gemeint hat und der Kesseldruck zu hoch geworden ist. Die Sicherheitsventile "blasen" dann (selbsttätig) ab, um zu verhindern, daß der Kessel zerknallt. Und es kommt dann natürlich nur Dampf heraus und kein "Rauch"!
  8. #8

    Zitat von querulant_99 Beitrag anzeigen
    Vermutlich wurden die Londoner Verkehrsbetriebe von der Schornsteinfeger-Innung geschmiert. Die bekommen dann hinterher einen Riesenauftrag, um den Ruß wieder von der U-Bahn-Röhre zu entfernen.
    Londoner sind keine Stuttgarter mit Kehrwoche. Der Dreck ist denen egal.