Ermittlungen gegen Deutsche Bank: Zerschlagen!

Kanzlerin Merkel hat im Kampf gegen die Finanzindustrie versagt. Das ist die große Chance für ihren Herausforderer Steinbrück: Er muss endlich die Deutsche Bank zerschlagen.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...-a-873280.html
  1. #1

    optional

    Also, wenn man diesen Kommentar zusammenfasst, sollte die Deutsche Bank deshalb zerschlagen werden, weil ihr Ruf sich verschlechtert und die Banker schlechte Menschen sind. Obwohl ich Ihre Skepsis teile, finde ich die Argumentation doch extrem drüftig. Da ist wohl eher der Wunsch statt Faktenlage die Inspiration des Autors.
  2. #2

    Mich würde nicht wundern wenn das Thema Bankenunwesen und Euro (Milliadärs) Rettung nicht Hauptwahlkampfthema wird. Wenn Steinbrück da nicht groß einsteigt wird Wagenknecht es tun und der SPD einen möglichen Wahlsieg vermasseln.

    Aber warten wir mal ab was Merkel und ihre Geburtstagspartygäste sich noch einfallen lassen. Vieleicht eine Verdeutschebankung des Staates.
  3. #3

    Fummelstaat, Kanzler, Liebe, Sandkastenspiele

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Kanzlerin Merkel hat im Kampf gegen die Finanzindustrie versagt. Das ist die große Chance für ihren Herausforderer Steinbrück: Er muss endlich die Deutsche Bank zerschlagen.

    Jakob Augstein: Die Deutsche Bank muss endlich erschlagen werden - SPIEGEL ONLINE
    Hotte hat zwar geschimpft, aber die Deutsche Bank hat dann doch von höchster Stelle aus Muttis Stolz auf die Geschlechtlichkeit gefördert.
  4. #4

    Dumm ist, wenn man Dummes macht

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Kanzlerin Merkel hat im Kampf gegen die Finanzindustrie versagt. Das ist die große Chance für ihren Herausforderer Steinbrück: Er muss endlich die Deutsche Bank zerschlagen.

    Jakob Augstein: Die Deutsche Bank muss endlich zerschlagen werden - SPIEGEL ONLINE
    Bravo - auch die letzte deutsche private Bank muß zerschlagen werden. Nachdem wir nun ohnehin für Europas Banken haften, braucht es in Deutschland keine Großbank mehr - wir haben ja genügend französische oder spanische Geldhäuser und da stimmt die Moral - oder auch nicht!
  5. #5

    Zerschlagung der Banken und diverser Medien

    Mutmaßungen und Unterstellungen ist die Macht der Medien denn grenzenlos? Verantwortungsbewußtsein um das Gesamte ist den Medien genauso fern wie die Habgier den Banken ins Gesicht geschrieben steht.
  6. #6

    Richtig !!

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Kanzlerin Merkel hat im Kampf gegen die Finanzindustrie versagt. Das ist die große Chance für ihren Herausforderer Steinbrück: Er muss endlich die Deutsche Bank zerschlagen.

    Jakob Augstein: Die Deutsche Bank muss endlich zerschlagen werden - SPIEGEL ONLINE
    Nicht immer war ich Ihrer Meinung, aber diesmal haben sie den Nagel hundert Prozent auf den Kopf getroffen.
    Ich hoffe nur, dass es den Ermittler nicht so geht, wie einst dem super Team der Finanzbehörde des Herrn Franz Wehrheim und seinen Kollegen.
    Der Moloch "Deutsche Bank" muss klein gemacht werden, wenn aber schon für die Chefs eine Geburtstagsparty im Kanzleramt geschmissen wird, habe ich da meine Bedenken. Und ist nicht der Bouffier ein Nachkomme von dem "Brutalstmöglicher Aufklärungs Ministerpräsident"??
    Mal sehen, was passiert. Eine Chance für Steinbrück ist es alle mal!
    Wenn er jetzt klug handelt, kann er die Merkel voll an die Wand spielen.
    Ich bin gespannt!!
  7. #7

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Kanzlerin Merkel hat im Kampf gegen die Finanzindustrie versagt. Das ist die große Chance für ihren Herausforderer Steinbrück: Er muss endlich die Deutsche Bank zerschlagen.

    Jakob Augstein: Die Deutsche Bank muss endlich zerschlagen werden - SPIEGEL ONLINE

    Wie immer schwer, dazu die passenden halbwegs heoflichen Worte zu finden. Vielleicht soviel: Herr Augstein sollte mal Geschichtsbuecher lesen und dann seine Forderung ueberdenken. Normalerweise folgt nach der "Zerschlagung" von Banken die Zerschlagung der Presse und auch sonst geht dann schon mal was zu Bruch. Obacht.
  8. #8

    die Kanzlerin ist der Meinung Deutschland braucht einen Global Player, das ist nun mal die Deutsche Bank nach dem die Konkurrenz auf der Strecke geblieben ist.

    Die West LB ist beim Versuch des Big Players noch unter der Aufsicht von Steinbrück selbst untergegangen, die Dresdner Bank und Commerzbank sind sozusagen eine Konkursgemeinschaft ehemals stolzer Banken,

    die Oppenheim Bank, ist noch unseeliger verschwunden.

    natürlich darf man beim zerschlagen der deutschen Bank nicht vergessen, das nur noch der Name deutsch ist.

    die falsch gewählten anreizsysteme haben die Banken von den von Abs vorgezeichneten Weg abgebracht, aber nicht zu vergessen, es war die rot grüne Bundesregierung die im Rausch der Finanzmärkte die totale dregulierung umgesetzt hat nachdem man Lafontaine aus der Regierung getränkt hatte der schon damals mehr regulierung wollte.
  9. #9

    So, also die Bank zerschlagen und alles wird gut...

    Die Hauptleitragenden einer solchen Maßnahme würden in erster Linie die Kleinaktionäre sein, die an den Aktien der DBank festgehalten haben, in der Hoffnung auf steigende Kurse, um so wenigstens einen Teil ihrer Altersvorsorge/Erspartem zu retten.
    Wie soll eine Zerschlagung detailiert vonstatten gehen? Kann dies jemand verständlich erläutern? Müssten nicht zuvor entsprechende Gesetze erlassen/geändert werden? Wenn ja: Mit dieser Regierung sicherlich nicht....