Foto von Kim Jong Un : So schäbig darf nur der Chef sein

REUTERS/ KCNAFeuer frei! Zumindest für die nächste Filterzigarette. Bislang warfen sich Diktatoren auf Fotos stets in pompöse Posen, um Macht zu demonstrieren. Kim Jong Un bricht jetzt damit. Beim Raketenstart ließ er sich ablichten wie ein schäbiger Gangster. Eine Panne? Nein. Eine Vision aus Nordkorea.

http://www.spiegel.de/kultur/gesells...-a-872957.html
  1. #1

    Pinochet? Kommunist?

    Da habe ich wohl was verpasst...
  2. #2

    An wen

    erinnert mich die Pose nur....


    Acha ja. Ein gewisser H.Schmidtt aus HH. Aber bei wäre es dann wohl eine staatsmännische Pose.
    Oder etwa nicht?
  3. #3

    Wieso man da noch keine Atombombe draufgehauen Hz ist mir schleierhaft...
  4. #4

    ...oder es ist einfach nur ein Foto.
  5. #5

    Ist das ernst gemeint?

    Kim entmachtet, Kommentator umnachtetet?

    Vielleicht sollen die Bilder auch einfach nur einen lockeren Führer zeigen? Selbst wenn es nicht vollends gelingt.

    Wie eine "Beine auf dem Tisch" telefonierender US Präsident. War für viele auch nicht gerade eines Präsidenten würdig. Wenn auch lässig.
  6. #6

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Feuer frei! Zumindest für die nächste Filterzigarette. Bislang warfen sich Diktatoren auf Fotos stets in pompöse Posen, um Macht zu demonstrieren. Kim Jong Un bricht jetzt damit. Beim Raketenstart ließ er sich ablichten wie ein schäbiger Gangster. Eine Panne? Nein. Eine Vision aus Nordkorea.

    Nordkorea: Kim Jong Un auf Foto beim Raketenstart - SPIEGEL ONLINE
    Ob Kim III. schon ein Angebot bekommen hat im nächsten James Bond mitzuspielen? Ich finde er sieht genauso aus, wie früher die Bond-Bösewichte...
  7. #7

    Kann er sich

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Feuer frei! Zumindest für die nächste Filterzigarette. Bislang warfen sich Diktatoren auf Fotos stets in pompöse Posen, um Macht zu demonstrieren. Kim Jong Un bricht jetzt damit. Beim Raketenstart ließ er sich ablichten wie ein schäbiger Gangster. Eine Panne? Nein. Eine Vision aus Nordkorea.

    Nordkorea: Kim Jong Un auf Foto beim Raketenstart - SPIEGEL ONLINE
    nicht mal einen vernünftigen Friseur leisten? Oder schneidet er sich die Haare selbst, weil er niemanden mit einem scharfen Gegenstand in seine Nähe lässt?
  8. #8

    Nicht nur den Operettendiktator...

    ...sondern auch der ganzen Show-Off der NASA / ESA bei Raketenstarts wurde ad absurdum geführt.

    Eine Weltraumrakete abzuschiessen ist eine einfach Übung, ohne das im Kontrollraum dutzende Techniker vor den Monitoren mit Headsets sitzen müssen.

    Man beachte die Schlichtheit des Kontrollraums. Der karge Sozialisten-Retro-Look hat seinen ganz einen Charme.

    Auf jeden Fall waren sogar bei diesem Redbull-Event mehr Leute in dem sog. "Mission-Contro-Center" zugegen.
  9. #9

    Schäbiger, schäbiger Gangster! Buh!

    Also. liebe Spiegel Redaktion, habt Ihr da den Praktikanten schreiben lassen? Oder habt Ihr Sorge, dass in Schlaaand die Hälfte der Bevölkerung heimlich den geliebten Führer der Volksrepublik Nordkorea mit einem Schrein verehrt?
    Oder ist das hier der verantwortliche Autor? http://www.youtube.com/watch?v=MoATWN68IZA

    Wenn die Blöd-Zeitung oder der Kölner Express solche Töne anschlägt, ist das ja normal, aber ich dachte hier sei ich beim Spiegel! Und nicht bei den schäbigen Gangstern von der Bild..
    (Und, Ihr müsst zugeben, Herr Kim hat eher was von einem neuzeitlichen Blofeld als dass man ihn einen "schäbigen" Gangster nennen könnte. Schäbig sehen seine Untertanen aus, weil Herr Kim eben so gar nicht schäbig aussehen mag!)