Brücken-TÜV: Schlag auf Schlag geprüft

Peter IlgLuftige Höhe, Fledermauskot, vorbei donnernde Autos: Michael Lutz hat einen der gefährlichsten Jobs, die es gibt. Wenn der Straßenwärter den Zustand einer Autobahnbrücke prüft, braucht er einen Hammer und ein feines Gehör. Und ist froh, wenn kein Raser in seinen Kranwagen kracht.

http://www.spiegel.de/karriere/beruf...-a-872863.html
  1. #1

    Och ja

    Schön habt ihrs als Prüfbeamte.

    Kommunen hingegen vergeben Prüfaufträge gerne zum Jahresende hin, so nach Kassenlage.
    Jedenfalls ist den Auftraggebern relativ egal, unter welchen Voraussetzungen dann zu prüfen ist und ob die Ergebnisse eben nur eingeschränkt sein können.

    Ich freue mich ja schon mal darüber, dass hier kein Tiefbauing. oder gar Architekt die Prüfungen vornimmt oder Verantwortung bei der Verwaltung und Orga. hat.

    Aber was um aller Welt ist ein Studiengang "Konstruktiver Maschinenbau"???!