Geländewagen-Tuning: Neben der Spur

In der Regel legen Tuning-Werkstätten Autos tiefer. Bei der Offroad-Manufaktur ist es genau umgekehrt. Dort werden Autos wie Land Rover, G-Modell oder Lancruiser höhergelegt und fit für die Wildnis gemacht. Danach kostet der Wagen oft doppelt so viel wie vorher - doch die Kunden stört das nicht.

http://www.spiegel.de/auto/fahrkultu...-a-869466.html
  1. #20

    No Überschrift

    Weder in "Daktari" noch im Jahr 1964 fuhr irgendwo ein "Defender" herum! Aber egal. Ich freue mich als laaangjähriger SIII- und Defender-Fahrer darüber, das mir in meiner Werkstatt, wenn ich mir selber nicht mehr helfen kann, ein Mechaniker seine ölverschmierte Pratze zur Begrüßung entgegenstreckt und nicht ein Fuzzi im weißen Kittel herbeieilt und fragt wo er den Fehlerspeicher auslesen kann!
  2. #21

    Kryptisch

    Zitat von pedites Beitrag anzeigen
    Weder in "Daktari" noch im Jahr 1964 fuhr irgendwo ein "Defender" herum! Aber egal. Ich freue mich als laaangjähriger SIII- und Defender-Fahrer darüber, das mir in meiner Werkstatt, wenn ich mir selber nicht mehr helfen kann, ein Mechaniker seine ölverschmierte Pratze zur Begrüßung entgegenstreckt und nicht ein Fuzzi im weißen Kittel herbeieilt und fragt wo er den Fehlerspeicher auslesen kann!
    Genau - keine LR in Daktari - Jeep, Dodge, IS. LR in Born free.

    84er 110 Pickup mit V8 war mein absoluter Lieblingswagen, genauso wie der 1967 M38A, 1972 Jeep Commando, 1995 YJ, 2005 PS-10, 1998 S-10, 1996 Blazer, 1999 Explorer, 1988 Discovery. Mag alle. Die waren alle sehr gut im Gelände, einige sogar absolut genial. Wartung ist generell einfach handhabbar, viel geht auch nicht kaputt, Ersatzteile sind recht günstig. Mit etwas Pflege können speziell die aelteren Wagen 100 Jahre im Einsatz stehen. Das ist echte Qualität.
  3. #22

    Keine Notitz Jeep Wrangler?

    Dabei beschränkt sich die Offroad Manufaktur nicht nur auf den britischen Klassiker, sondern die Mechaniker legen auch Hand an die Mercedes G-Klasse und Toyota Land Cruiser. Nach Ansicht der Hamburger sind diese drei Typen die einzigen echten Geländewagen...... irgendwie merkwürdig, daß der Jeep Wrangler hier noch nicht einmal erwähnt wird. Ist es Absicht oder Unkenntnis des Reporters?
  4. #23

    Der echte Geländewagen

    Zitat von herd1958 Beitrag anzeigen
    Dabei beschränkt sich die Offroad Manufaktur nicht nur auf den britischen Klassiker, sondern die Mechaniker legen auch Hand an die Mercedes G-Klasse und Toyota Land Cruiser. Nach Ansicht der Hamburger sind diese drei Typen die einzigen echten Geländewagen...... irgendwie merkwürdig, daß der Jeep Wrangler hier noch nicht einmal erwähnt wird. Ist es Absicht oder Unkenntnis des Reporters?
    Was der einzig echte Geländewagen ist, lässt sich nicht in Hamburg vorm Eiskaffee erkennen, sondern in der Tagesschau: Was fuhren die lybischen Rebellen, was die Mali-Touareg, was fährt die UN in Krisengebieten, der Goldschürfer im Australischen Outback?
    Kein britisch Elend, keinen Jeep irgendwas, sondern das offensichtlich einzige Schwermetall auf vier Rädern, was taugt: Landcruiser.