Razzia wegen Handelsskandal: Vier Deutsche-Bank-Mitarbeiter bleiben in U-Haft

dapdNach der Razzia bei der Deutschen Bank müssen vier der fünf verhafteten Mitarbeiter Gefängnis bleiben. Ein weiterer Mann kommt aus gesundheitlichen Gründen auf freien Fuß. Bei dem Skandal geht es um Betrug im Handel mit Luftverschmutzungsrechten.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...-a-872839.html
  1. #1

    Ich hoffe, diese vier Bankster haben Familie und verbringen Weihnachten im Knast. Vielleicht sind sie dann geläutert.
  2. #2

    optional

    Wurde der Fuenfte denn vom Krankenbett weg verhaftet? Oder hat er sich, trotz Haftunfaehigkeit, die ja wohl auch arbeitsunfaehigkeit vorraussetzen sollte, an die Bonitraenke gequaelt?
    Haftunfaehigkeit, interessante Begruendung, fuer nicht in Knast wollen. Was macht der Richter denn dann, im Falle einer Verurteilung? Mit elektr. Fussfessel in der eigenen Villa darben?
  3. #3

    DB ist ohne Hilfsgelder...

    Zitat von neoliberaler_kapitalist2 Beitrag anzeigen
    Ich hoffe die Deutsche Bank schließt alle ihre Fillialen in Deutschland, benennt sich um in LondonBank, und fordert alle ihre gegebenen Kredite SOFORT ein.

    Damit solche Typen wie Sie mal ruhig sind, wenn das BIP minus 10% anzeigt werden Sie beten die Bank kommt zurück nach Deutschland. Falls es ihnen entgangen ist, die DB ist ohne Hilfsgelder durch die Krise gekommen und hat nicht wie einige Staatliche und halbstaatliche Banken Milliarden verzockt!
    und hat dafür allem Anschein nach ihre Bilanzen frisiert.

    Soche "Typen wie Sie" und Ihre Bank können gern dahin gehen wo der Pfeffer wäscht. Auch nach London. Tschüß.
  4. #4
  5. #5

    Die Frankfurter Staatsanwaltschaft "röstet" ihre Untersuchungshäftlinge gern in der Strafanstalt Weiterstadt. Fangen die Herren dann umfangreich über die ihnen vorgeworfenen Verfehlungen zu reden, werden sie "leise" wieder entlassen. Dies wurde schon mehrfach bei anderen großen Verfahren erfolgreich exerziert. Die Banker dürften sich danach einen neuen Job suchen, denn für die Deutsche Bank sind sie "verbrannt".
  6. #6

    korrupt

    Die saubere Deutsche Bank von H.Ackermann und Konsorten gehört zu den schlimmsten der Branche. Wöchentlich neue Vorwürfe( GB, USA,D) . Und nun auch noch Kirsch. Das Plappermaul Breuer - ein völlig unfähiger Banker - hat mal wieder zugeschlagen. Wenn die DB nur einen Bruchteil der geforderten Gelder zahlen muß, dann wird sie,für so unverschämt halte ich die, den Bund bitten, mit Steuergeldern zu helfen um eine Pleite abzuwenden.
    Wenn es nicht so viele Mitarbeiter betreffen würde, müßte man sich freuen, wenn es denn so kommen würde.