Verschwörungstheorien zu Smolensk: Falsche Leichen und der TNT-Test mit Würsten

REUTERSEs ist die Katastrophe nach der Katastrophe: Bei den Ermittlungen zum Absturz der polnischen Präsidentenmaschine in Russland 2010 reiht sich Panne an Panne. Auftrieb erhalten dadurch Verschwörungstheoretiker, die an ein Attentat auf Staatsschef Lech Kaczynski glauben.

http://www.spiegel.de/panorama/trago...-a-872516.html
  1. #1

    Im Prinzip ja

    Frage an Radio Eriwan:
    Ist es wahr, dass der betrunkene polinische Staatspräsident Kaczynski seinen betrunkenen Piloten, einer defekten polnischen Präsidentenmaschine bei Nebel in Smolensk zur Landung gezwungen hat oder haben die Russen den Absturz verursacht?
    Antwort: Im Prinzip ja.
  2. #2

    Arne Karl

    Für Sie mag das ja lustig sein aber ich versichere ihnen, daß hier in Polen auch nach so einer langen Zeit, nicht zum lachen reicht.
  3. #3

    Verschwörungstheoretiker

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Es ist die Katastrophe nach der Katastrophe: Bei den Ermittlungen zum Absturz der polnischen Präsidentenmaschine in Russland 2010 reiht sich Panne an Panne. Auftrieb erhalten dadurch Verschwörungstheoretiker, die an ein Attentat auf Staatsschef Lech Kaczynski glauben.

    Tragödie von Smolensk: Fehler der Ermittler und Verschwörungstheorien - SPIEGEL ONLINE
    Nun können sicherlich wieder alle Verschwörungstheoretiker ins volle greifen und ihre Fantasien freien Lauf geben.
    Mal sehen was für ein tolles und interssantes Buch dabei herauskommt,
    Viel Glück.
  4. #4

    Alles ein Schmarrn

    Das Flugzeug ist ja nicht einfach so vom Himmel gefallen, sondern nach zwei wegen extrem schwieriger äußerer Bedingungen gescheiterten Landeversuchen beim dritten Versuch außerhalb des Flugplatzes zu Boden gegangen. Die Piloten sind ein viel zu hohes Risiko eingegangen, aus welchem Grund auch immer, und das war´s dann eben.
  5. #5

    Mmmmhmmm

    Würstchen und Kartoffelsalat - sakriköstlich!
  6. #6

    Zitat von erpo Beitrag anzeigen
    Für Sie mag das ja lustig sein aber ich versichere ihnen, daß hier in Polen auch nach so einer langen Zeit, nicht zum lachen reicht.
    Eigentlich schade, daß Polen, anders als alle anderen Länder, auch nach so langer Zeit nicht darüber hinwegkommt. Außenpolitisch gesehen wird Kaczynski wohl nicht vermißt.
  7. #7

    Es handelt sich um Dilettanten !

    und Tusk macht sich angreifbar. Warum hat man den Flieger als Militärmaschine deklariert und somit die Untersuchung den Russen überlassen. Ein schwerwiegende Fehler, wie man es sieht. Kaczynski lässt nicht locker; die Jagd ist eröffnet ! Hoffentlich macht ihm Baroso
    Platz in Brüssel.
  8. #8

    Das Problem scheint mir nicht

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Es ist die Katastrophe nach der Katastrophe: Bei den Ermittlungen zum Absturz der polnischen Präsidentenmaschine in Russland 2010 reiht sich Panne an Panne. Auftrieb erhalten dadurch Verschwörungstheoretiker, die an ein Attentat auf Staatsschef Lech Kaczynski glauben.

    Tragödie von Smolensk: Fehler der Ermittler und Verschwörungstheorien - SPIEGEL ONLINE
    Herr Kaczynski zu sein, sondern Journalisten im Dienste der Aufgabe "Unruhe zu stiften", so pietätlos das Ganze auch sein mag.
    Und ist die Verschwörungsgeschichte auch noch so abstrus, so hilft sie doch in geneigten Hirnen neuen Haß zu erzeugen.
    Ist das Dienst an der Allgemeinheit?
    Ich würde es eher als Vergehen an selbiger bezeichnen.
  9. #9

    Banaler Sachverhalt

    Die Maschine ist abgestürzt wegen eines Pilotenfehlers und Fehlern des Navigators. Marginal wird im polnischen Untersuchungsbericht eine Mitschuld auf die russischen Lotsen geschoben. Im endeffekt unerheblich, es handelt sich um einen Flugunfall und kein Attentat. Der Pilot hat die Mindesthöhe zum Durchstarten (in diesem Fall 100m) massiv unterschritten, weil er zu diesem Zeitpunkt die Landebahn nicht sehen konnte und er unter Einfluss der hohen Herren an Bord seiner Maschine, sowie dem 70.Jahrestag des polnischen Traumas Katyn stand. Welcher "kleine" Militärpilot will schon dafür verantwortlich gemacht werden, dass die gesamte polnische Führung an diesem Jahrestag nicht dabei sein kann.

    Der Cockpit Vioce Recorder samt Animation der letzten 36 Minuten ist problemlos im Internet verfügbar. Daraus geht klar hervor, dass es keine Verschwörungstheorie braucht. die Verschwörungstheorie begeht der überlebende Kaczynski und seine Anhänger und Helfershelfer.

    Im Endeffekt zeigen die polnischen Verschwörungstheorien aus der rechten polnische Ecke nur wie leicht die Leute immer noch manipulierbar sind. Zum Glück wollte Herr Kaczynski damals nicht in Berlin landen....