Formel 1: Mercedes trennt sich von Motorsport-Chef Haug

APTrennung nach 22 Jahren: Mercedes-Benz und sein Motorsport-Chef Norbert Haug lösen ihren Vertrag zum Ende des Jahres auf. Unter der Leitung des 60-Jährigen gewann der Autobauer mit seinen Partnern sechs Formel-1-Titel.

http://www.spiegel.de/sport/formel1/...-a-872739.html
  1. #1

    Das war zu erwarten.

    Dieser Schritt war zu erwarten und ist nach den Vorkommnissen der letzten Wochen sicher keine Überraschung mehr.
  2. #2

    Mercedes wurde in der DTM von Neueinsteiger BMW geschlagen und in der F1 konnte man am Ende nichtmal mehr mit den Privatteams mithalten. Das sind schon einige Gründe um einen Neuanfang zu versuchen, ob es der richtige Weg ist wird sich zeigen....
  3. #3

    Vorkommnisse

    Was für Vorkommnisse meinst du denn?
  4. #4

    Ok, am F1-Sieg von Hamilton 2008 war Mercedes tatsächlich beteiligt...

    ... insofern muß ich mich korrigieren. Aber angesichts der langen Durststrecke vorher und inwischen auch nachher muß man das ja eher als "Betriebsunfall" einordnen...
  5. #5

    Der Mann ist 60 ...

    ... und geht in Rente. Ist doch völlig o.k.
  6. #6

    Nobbi geht....

    Schumi kommt!
  7. #7

    Dass ich nicht lache...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Trennung nach 22 Jahren: Mercedes-Benz und sein Motorsport-Chef Norbert Haug lösen ihren Vertrag zum Ende des Jahres auf. Unter der Leitung des 60-Jährigen gewann der Autobauer mit seinen Partnern sechs Formel-1-Titel.

    Motorsport: Mercedes und Haug trennen sich - SPIEGEL ONLINE
    Beste Automobilmarke der Welt? Sämtliche Ehrungen, Preise, Prestige-Awards, Manager-Awards gehen an BMW und Reithofer, von Mercedes und ihren Proll-Motorhauben für Peanut Dicks aus Asien redet kaum noch jemand. Zetsche wird diese Marke sowohl über Design als auch unabgestimmte Modell-Updates noch weiter in den Abgrund fahren, wartet es ab...
  8. #8

    Genau Rente

    Ja der kann sich freuen und wird sein Hemd öffnen Chaka Chake brüllen wobei man sein Bauchfüllendes riesen Tattoo Mercedesstern sieht schöner Abgang.
  9. #9

    kein Wunder

    Das Konzept ein bestehendes, erfolgreiches Team einfach mit einem Blanko-Scheck aufzukaufen, den Mercedes-Stern ´draufzukleben und nur noch die Lorbeeren zu ernten hat eben seine Grenzen. Siehe DTM 190er (Snobeck); Gruppe C (Sauber), F1-Motor(M.Illien), F1-Auto (BrawnGP)
    Spätestens dann wenn es Sparvorgaben gibt und man nicht mehr alles mit Geld regeln kann. EIn Mercedes ist halt nicht für den Sport gebaut sondern allenfalls für die Kö oder den Parkplatz vor dem Gogärtchen.