Außenspiegel zu Berlusconi: "Bunga-Bunga ist wieder da"

AFPBerlusconi will zurück an die Macht, Europas Liebling Monti nimmt den Hut, und die Presse zeigt sich konsterniert. Der britische "Guardian" rechnet mit "anti-deutsche Tiraden", die spanische "ABC" prophezeit "Unsinn". Und die Italiener? "La Stampa" klagt: "Das haben wir nicht verdient!"

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-872652.html
  1. #1

    Tragfähige Lösung

    Vielleicht tut Italien sich, der EU und dem Rest der moralischen Werten verpflichteten Weltbevölkerung den Gefallen, diesen Kriminellen endlich in den Knast zu werfen. Denn wer eigene Straftaten durch Gesetzesänderung nichtig machen zu versucht, begeht Strafvereitelung. Eine bisschen Hoffnung besteht ja: den personellen Teil des Problems "Mussolini" haben die Italiner eigenhändig gelöst. Berlusconi sollte die langwierigere und daher weniger milde rechtsstaatliche Variante zu spüren bekommen. Die Misshandlung deutscher Staatsbürger während des G8-Gipfels in Genua ist immer noch nicht geklärt.
  2. #2

    ein Comic-Held

    Ein ideale Inspiration für Walter Moers.
  3. #3

    Super!

    Bunga Bunga statt arbeiten! Find ich toll, bin sofort dabei.
    Ich liebe die spätrömische Dekadenz. Der Michel ist so ein Trottel...keine Ahnung von Dolce Vita!
  4. #4

    Titellos

    Berlusconi verköpert auf geniale-fürchterliche Weise alles, was in Italien schief läuft oder lief. Man sollte Berlusconi und mit ihm das alte, träge Italien auf dem Scheiterhaufen der Geschichte tragen, um sich neu zu erfinden. Italien kann schließlich noch die Kurve kriegen, es muss kein Griechenland werden. Doch wenn man sich in Nostalgie und Grabenkämpfen verzettelt, wird man sich selbst und vielleicht ganz Europa in den Abgrund reißen.
    Ohne unsere Reformpolitik der letzten 12 Jahre, angefangen mit Schröder und der Agenda 2010, wäre Europa heute am Ende, es würde zerfallen. Doch jetzt liegt es an Italien (,Frankreich und Spanien) den selben Weg zu gehen, den sie früher nicht gehen wollten.
  5. #5

    Wie üblich...

    kommt die einzig realitätsnahe Einschätzung von Il Sole 24 Ore. Entgegen deutscher Pressemeldungen gibt es sehr wohl schon eine Umfrage, die nach Bungas Kandidaten-Ankündigung gemacht wurde. Er ist chancenlos. Die Spitzenriege des PDL wird ihn kaum unterstützen, die sind wollen doch selbst oben rumspielen. Und Maroni von der Lega Nord hat schon gedroht, mit Silvio als Kandidat des PDL gibt es mit denen keine Kooperation. Bersani vom PD sagte, seine erste Amtshandlung als Premier wäre, Monti anzurufen, um eine Rolle für diesen auszuloten. Die Chancen auf eine Fortsetzung der Monti-Politik in Rom stehen gut. Die Spreads fallen ja auch schon wieder in Mailand, die ital. Bond-Auktion heute morgen verlief gut.
    Bunga hat fertig.
  6. #6

    Bunga hat fertig ...

    ... besser ist das nicht zu beschreiben.
  7. #7

    Liebe Italiener,

    wenn Ihr diese Lusche wieder wählen solltet, dann ist Italien als Reiseland für mich gestorben. Die Mafia als solche macht mir nicht unbedingt Angst - aber Ihrem obersten Paten wieder so viel Macht zu geben...