Ifo-Institut: Ökonomen senken Wachstumsprognose deutlich

DPAErst geht es bergab, dann nur langsam wieder bergauf: Das Münchner Ifo-Institut hat seine Prognose fürs kommende Jahr nahezu halbiert. Auch andere Wirtschaftsforscher blicken skeptisch in die nahe Zukunft.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...-a-872676.html
  1. #1

    Kann man mir

    das bitte in Euro Zahlen ausdruecken. Vielleicht auch schon die naechste grosse Pleite einer Wirtschaftsmacht??
    Seltsam, seit Monaten wird der Vizeexportweltmeister nicht
    mehr erwaehnt. Ist er jetzt schon unter den ersten 10??
  2. #2

    Das ist jetzt aber wirklich...

    ..eine Überraschung. Überhaupt nicht vorhersehbar.
    Da muss wohl der Haushalt überarbeitet werden. Mal sehen, wo man noch was sparen kann.
    In meinem nächsten Leben werde ich auch ein Experte für irgendwas. Das scheint das einzig krisensichere zu sein.

    LOL
  3. #3

    Was soll denn das Gejammere ?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Erst geht es bergab, dann nur langsam wieder bergauf: Das Münchner Ifo-Institut hat seine Prognose fürs kommende Jahr nahezu halbiert. Auch andere Wirtschaftsforscher blicken skeptisch in die nahe Zukunft.

    Ifo-Institut senkt Wachstumsprognose für 2013 deutlich - SPIEGEL ONLINE
    Bei unseren Forderungen und Aussenständen können wie nur von den Zinsen in Saus und Braus leben.
    Was brauchen wir da noch Märkte, Produktion oder Dienstleister.
  4. #4

    Herrlich...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Erst geht es bergab, dann nur langsam wieder bergauf:
    Herrlich :-) im Zwei-Wochen-Rhythmus geht's abwechselnd bergab und bergauf.
  5. #5

    Überschrift

    Wie wär's mal mit der Überschrift: "Ökonomen geben zu, falsche Prognosen zu erstellen"
  6. #6

    Konjunktur- und Klimavorhersagen

    Beide nicht schluessig, aber bei den Temperaturen geht es bergauf und bei der Konjunktur geht es bergab. Vielleicht sollten wir einfach die Analysten in beiden Kaffeesatzleseabteilungen gegeneinander austauschen.
  7. #7

    Das sind keine Ökonomen

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Erst geht es bergab, dann nur langsam wieder bergauf: Das Münchner Ifo-Institut hat seine Prognose fürs kommende Jahr nahezu halbiert. Auch andere Wirtschaftsforscher blicken skeptisch in die nahe Zukunft.

    Ifo-Institut senkt Wachstumsprognose für 2013 deutlich - SPIEGEL ONLINE
    das sind Propagandisten.
  8. #8

    [Das sind keine Ökonomen,]
    Zitat von Kohle&Reibach Beitrag anzeigen
    das sind Propagandisten.
    Gab es diesbezüglich jemals Unterschiede?
  9. #9

    Betrüger

    jeden einzelnen Cent für diese unnützen Prognosen kann man sich sparen