Streit um Inselgruppe: Chinesischer Aufklärungsflug provoziert Japan

AFP/ Japan Coast GuardDer Flug einer chinesischen Militärmaschine sorgt für neue Spannungen zwischen Tokio und Peking. Weil der Aufklärer die zwischen den Ländern umstrittenen Senkaku-Inseln überflog, schickte Japan Abfangjäger in die Luft.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-872654.html
  1. #1

    Keiesen über Kriesen, es liegen große schwierigkeiten in der Luft
  2. #2

    noch nie hat...

    Irgendjemand oeffentlich bezzug zu einem dokument/vertraggenommen. Dasverscheint hoechst merkwuerdig und erklaert das saebelgerassel in einer geostrategisch/wirtschaftlich interessanten zone.
  3. #3

    Konfrontation statt Dialog

    Japan hat in dieser Auseinandersetzung meine volle Sympathie, da es diese Inseln rechtmäßig erworben hat.
    Durch sein aggressives Gebaren macht sich China erneut als Unruhestifter einen Namen, wie es dies auch in anderen Regionen Asiens tut. China verhält sich mMn so wie das deutsche Kaiserreich vor seinem Untergang, das auf Konfrontation setzte, anstatt den Ausgleich mit seinen Nachbarn zu suchen. Das lässt nichts Gutes für die Zukunft hoffen.
  4. #4

    Deutschland übernimmt...

    Wenn die beiden Länder sich nicht einigen können, wer die Inseln bekommt, scheint mir eine Kooperation in Form einer Firma der beste Kompromiss. Die Inseln - und der dazugehörige Seeraum - werden gegen Gebühr von einem unbeteiligten aber von beiden respektierten Dritten, z.B. Deutschland verwaltet. Einnahmen z.B. aus Fischereirechten gehen zu gleichen Teilen an beide Besitzer. Ich fürchte nur, dass die Egos der beiden Wettbewerber schon so aufgeblasen sind, dass nur eine Komplettlösung zähltin Frage kommt. Dann wird es wohl zu einem offenen Konflikt kommen. Naja, der liefert eventuell bessere Fernsehbilder als so eine blöde Verwaltungslösung.
  5. #5

    Acht?

    Die haben wirklich acht F-15 wegen einer Propellermaschine geschickt? Da macht Jemand wohl Wahlkampf mit Hilfe des Militärs.
    Was die Piloten wohl gemacht hätten, wenn die Chinesen ihrerseits Kampfflugzeuge geschickt hätten? Mindestens ein Kamikaze muss doch drin sein, wenn es im Wahlkampf helfen soll. Alles andere wäre doch ein Harakiri.
  6. #6

    Im 2. Weltkrieg erobert

    Zitat von KingTut Beitrag anzeigen
    Japan hat in dieser Auseinandersetzung meine volle Sympathie, da es diese Inseln rechtmäßig erworben hat.
    Durch sein aggressives Gebaren macht .....
    und laut Waffenstillstandsvertrag verpflichtet, sie an China zurückzugeben. Also unter rechtmäßig verstehe ich was anderes.
  7. #7

    Weltgerichtshof?

    Dieser Streit um diese Insel sollte sich doch wohl objektiv klären lassen. Anhand von historischen Daten und allgemeinen Rechtsgepflogenheiten müsste sich entscheiden lassen wem es gehört und wer ggf. welchen Schadeneratz zu leisten hat.

    Bei Staaten scheint es kein Gericht zu geben, das man anrufen kann. Da wird das letzte Mittel, die militärischen Muskeln eingesetzt.

    Wäre da nicht ein Fall für so was wie ein Weltgerichtshof?
  8. #8

    Rechtmäßig erworben?

    Zitat von KingTut Beitrag anzeigen
    Japan hat in dieser Auseinandersetzung meine volle Sympathie, da es diese Inseln rechtmäßig erworben hat.
    Durch sein aggressives Gebaren macht sich China erneut als Unruhestifter einen Namen, wie es dies auch in anderen Regionen Asiens tut. China verhält sich mMn so wie das deutsche Kaiserreich vor seinem Untergang, das auf Konfrontation setzte, anstatt den Ausgleich mit seinen Nachbarn zu suchen. Das lässt nichts Gutes für die Zukunft hoffen.
    Also ich kann nicht sagen wem es gehört. Das müssen andere entscheiden. Aber ich kann ja auch nicht hergehen und mein Grundstück, das in einem Wasserschutzgebiet liegt, an einen Timbuktu verkaufen und dann wird mein Grundstück zu timbuktischem Hoheitsgebiet und das Landratsamt hat nichts mehr zu sagen, nein, dann wird da einfach mal eine Tiefenbohrung gemacht, auch wenn das dem Wasserschutzgebiet schaden würde.

    Das müsste schon objektiv auf neutraler Ebene entschieden werden.
  9. #9

    Die größte Angst der Japaner...

    ...ist seit jeher von den Chinesen überrollt zu werden. Japan wird niemals vor China zurückweichen, selbst wenn das zu einem Krieg führen würde. Und die Befürwortung beim japanischen Volk für diese Linie ist riesig.