Test für Diplomaten: Dieser Weg wird kein leichter sein

Getty ImagesDie Auswahlprüfungen des Auswärtigen Amtes haben es in sich. Wer davon träumt, Diplomat zu werden, kann hier testen, ob er das Zeug dazu hat - ein wilder Ritt durch die Wissensbereiche Allgemeinbildung, Wirtschaft, Recht sowie Politik und Geschichte.

http://www.spiegel.de/karriere/beruf...-a-872085.html
  1. #1

    Peinlich

    Also wenn DAS wirklich der Test für deutsche Diplomaten sein soll, na dann gute Nacht! Nichts weiter als Faktendrescherei und Begriffdefinitionen, wie im Abi. Damit kriegt man keine intelligenten Menschen. Vielleicht sollte Deutschland da mal einen Blick in die englischsprachige Welt werfen... Aber wahrscheinlich hat überhaupt Niemand hier ein Interesse daran, dass der diplomatische Corps intelligent Zusammenhänge verstehen kann, sonder stattdessen der Orbigkeit irgendwas nachplappert.
  2. #2

    Eine schwierige Karriere

    Diplomatie ist eine schwierige Karriere: akademisch als auch persönlich...
  3. #3

    Hach es ist doch immer wieder schön zu lesen, dass der Auswärtige Dienst nur aus dem höheren Dienst besteht. *ironieaus*
    Zugegeben, die Arbeit des Fußvolks ist nicht wirklich aufregend, aber ohne das Heer der "Indianer" wären die "Häuptlinge" vom höheren Dienst aufgeschmissen.
  4. #4

    optional

    Richtig,
    wenn der Häuptling und seine Vertreter nicht da sind läuft der Laden trotzdem weiter.
    Sind aber die Indianer weg, dann bricht der ganze Laden zusammen. Die Indianer kennen sich in Richtung Häuptling wenigstens noch mit dem was anfällt aus, der Häuptling in die andere Richtung nicht und dann ist das Geschrei groß.
    Auch stimmt der Slogan, 3 Laufbahnen 1 Team nicht, da es im AA 4 Laufbahnen gibt ;-)
  5. #5

    Gleich die erste Frage ist doch falsch richtig beantwortet

    Die FDP als die Partei mit der längsten REGIERUNGSVERANTWORTUNG zu nennen ist doch wohl eher ironisch gemeint.
    Wenn sie gefragt hätten wer sich als Mitesser am längsten an anderer Leute Fleischtöpfe satt gegessen hat trifft es wohl eher
  6. #6

    Frankreich

    Die Franzosen sind da viel professioneller, da lauten die Fragen eher: Welchen Wein wuerden Sie zu einem soufflé a la vanille empfehlen: A.) Sauternes, chateau Rieusec
    B.) Beaujolais nouveau
    C.) Duluc - Saint Julien
    D.) Petrus
    ... Und das reicht dann immer noch um alle wichtigen Beamtenposten in der EU mit Franzosen zu besetzen... und die Deutschen hohen Beamten werden ausgelacht und essen in der Bayernvertretung Brezn (ohne Bier, den Bier is alle(;-))))
  7. #7

    Frankreich

    Die Franzosen sind da viel professioneller, da lauten die Fragen eher: Welchen Wein wuerden Sie zu einem soufflé a la vanille empfehlen: A.) Sauternes, chateau Rieusec
    B.) Beaujolais nouveau
    C.) Duluc - Saint Julien
    D.) Petrus
    ... Und das reicht dann immer noch um alle wichtigen Beamtenposten in der EU mit Franzosen zu besetzen... und die Deutschen hohen Beamten werden ausgelacht und essen in der Bayernvertretung Brezn (ohne Bier, den Bier is alle(;-))))
  8. #8

    Sie muessen sich mal das Gesicht...

    eines Franzosen vorstellen, der ne Frage zur FrauenfussballWM bekommt... Frauen was??
  9. #9

    Spiegel redaktion hat probleme mit doppelter verneinung

    Die bei Falschbeantwortung der fragen 35 und 38 gegebenen Besserwissereien sind falsch.