Autogramm Honda Civic Diesel: Das kleine Wumms-Wunder

HondaFrüher mal gehörten Honda-Motoren zur Weltspitze, dann verloren die Japander den Anschluss. Mit einem besonders sparsamen Selbstzünder für den Civic soll der Rückstand jetzt aufgeholt werden. Das Treibwerk, steckt voller technischer Finessen - und hängt so selbst die Volkswagen-Diesel ab.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/h...-a-872319.html
  1. #70

    Langlebige Motoren

    Zur Verteidigung von BMW-Motoren. Habe einen e46 328ci mit 162tkm. Fahre mit 30W5 Öl und musste noch nie einen Tropfen nachfüllen. Ich kann bei 35km/h in den 5. Gang schalten ohne das der Motor ruckelt beim beschleunigen. Aber die 325i und 330i sollen Öl schlucken. Bei den neuen Dieseln sollen die Injektoren nicht lange halten.
    Und ja mein BMW hat dafür andere kleine Zicken.

    Zum Honda-Motor. Wollt ihr mich verarschen? Ich hatte einen BJ89 CRX ED9(200tkm) mit dem kleinsten 1,6l-Motor und nur 124PS Der größte CRX hat aus 1,6l 160PS geholt (bei unter 1000kg Leergewicht). Der Motor hat 0,5l Öl auf 1000km genommen. Aber er hätte locker nochmal 200tkm mitgemacht. Der Rest des Autos leider nicht.
    Warum schafft es Honda nicht mit einen 1,6l Turbodiesel mind 150PS zu holen?
  2. #71

    Sorry, bei solchen strunzdummen ...

    Zitat von chaps Beitrag anzeigen
    War bei mir nicht der Fall. 5er, regelmäßige Wartung bei BMW. Nach der Garantie fing er plötzlich an Öl zu saufen. Erst 0,5L auf 1000km dann 1 Liter, zum Schluss 1,5L. Aussage von BMW - ist völlig normal. Zwischendurch 2xLichmaschine und Wasserpumpe sowie Batterie kaputt. Das alles vor 80TKM Laufleistung. Injektoren waren als nächstes dran. Dann habe ich verkauft. Vielleicht ein Montagsauto. Bin übrigens kein Heizer, fahre die Motoren sanft warm und fahre immer für das Auto. Seit ich Japaner fahre ist nichts derart geschehen. Kulanz war bei BMW übrigens Fehlanzeige. Das bei einem Auto dieser Preisklasse.
    ... Sprüchen seitens z.B. einer Werkstatt muss man widersprechen. 1 L Öl/1000 km geht gar nicht, selbst wenn der Motor 200 Tkm hat. Alles was über 0,1 höchstens 0,2 L/1000km hinausgeht ist per se verdächtig.
  3. #72

    Zitat von Stefan_G Beitrag anzeigen
    ... bis auf die Sparsamkeit. Ich fahre abwechselnd 2 Autos (einen Benziner, einen Diesel), die zufällig gleiche Leistung haben. Der Benziner ist tatsächlich gut 150 kg leichter, braucht aber im Schnitt ca. 30% mehr (in Liter), im Winter sind es sogar gut 40%.
    Richtig krass wird der Unterschied wenn man nen Hänger anhängt.
  4. #73

    Nö, kein so großes Wunder...

    Zitat von medwediza Beitrag anzeigen
    Sie können auch gleich schreiben, Ihr Golf verbrauche nur einen halben Liter Diesel auf 1000 km, ist etwa ähnlich glaubwürdig und realistisch.
    OK, 2,7 - 3 L/100km ist ziemlich schwierig und wohl nur unter ausgeprägt günstigen Betriebsbedingungen möglich. Aber 4 L/100km schafft man schon. Den Sommer über hatte ich mit meinem 17 Jahre alten Audi A4 Diesel mit 200 Tkm Laufleistung im gemischten Betrieb einen mittleren Verbrauch von 4,3 L/100km. Ohne Start/Stop und sonstigem neumodischen Gedöns...
  5. #74

    5l praxisverbrauch ein wumms Wunder?

    Mein 318d mit 143ps kann ich auch locker! mit 5l fahren... Zeigen im übrigen auch die praxistests der autobild etc! Wurde der Artikel von Honda gesponsert?
  6. #75

    @maja1602

    Eigentlich nicht, jeden Tag 2x30km am Stück meist hinter LKWs auf der Landstraße mit 80 und einmal im Monat 300km am Stück. Gleiches Streckenprofil mit dem BMW.
    Erklärung von der VW Werkstatt: Der BlueMotion hat so viele Filter und Zeug und braucht deshalb mehr...
  7. #76

    Warum bauen die keine gut sehenden Autos?

    Ich bin ja kein Mode-Designer.
    Und ich erwarte auch nichts besonderes.
    Einfach nur ein Auto bei dem man vorne und hinten und seitlich einen gute Übersicht hat.
    Bitte keine Schießscharten die Blindfahrten erforden!

    Der Verbrauch ist wichtig und 3 Liter wären o.k.
    Wenn es aber 5 Liter pro 100 km sind, dann kann das mein uralt Vehikel auch.
    Das ist veraltete Technik.
  8. #77

    Und bei VW

    schielt man neidvoll zu BMW...
  9. #78

    nur nutzt das nichts

    Zitat von chaps Beitrag anzeigen
    Mag sein dass dies ein spritziger Motor ist. Nur halten die BMW-Motoren nicht sehr lange. Was Robustheit angeht können die mit einem Honda, Toyota oder Mazda nicht konkurrieren.
    Weil die schwächlichen Saugmotoren aus Japan im Alltag eine absolute Zumutung sind, laut und drehmomentschwach.
  10. #79

    guter Witz

    Zitat von systemgast Beitrag anzeigen
    Deswegen ging meine Entscheidung auch pro Honda (s2000) und gegen BMW aus. Da kommt BMW nicht annähernd mit.
    Es gibt keinen schlechteren 200 PS Motor als den im S2000, kein Drehmoment, laut beim nötigen Hochdrehen, schlechte Fahrleistungen, hoher Verbrauch, eine Katastrophe.