Dickens-Verfilmung: Bilderbogen mit Waise

Senator FIlmHarry-Potter-Regisseur Mike Newell hat "Große Erwartungen" von Charles Dickens verfilmt - und aus dem altenglischen Kolportagewälzer üppiges Ausstattungskino gemacht. Schade bloß, dass Helena Bonham Carter, Jeremy Irvine und Co. so routiniert durch die Handlung balancieren.

http://www.spiegel.de/kultur/kino/ki...-a-872477.html
  1. #1

    Dann sollen...

    ...sich die SPON Kritiker doch lieber noch zwei Folgen Tatort angucken, wenn sie mit dem englischen Kino überfordert sind.
  2. #2

    Wie wahr...

    Zitat von fatherted98 Beitrag anzeigen
    ...sich die SPON Kritiker doch lieber noch zwei Folgen Tatort angucken, wenn sie mit dem englischen Kino überfordert sind.
    Sie haben ja soooo recht. Harte Worte aus dem Mundes eines SPON Kritikers, zwischen dem deutschen und dem englischen Kino liegen Welten. Das deutsche Kino wird die Klasse des englischen niemals erreichen und das liegt nicht zuletzt an den katastrophalen Leistungen der deutschen Schauspieler.
  3. #3

    Altenglisch wurde auf der Insel bis etwa 1066 (Schlacht bei Hastings) gesprochgen. So alt is der olle Dickens ja nun auch wieder nicht