Guantanamo-Anhörung: Richter erlaubt Zensur im 9/11-Verfahren

DPAWenn es im Gerichtssaal um CIA-Folter geht, wird für Zuschauer und Presse der Ton abgedreht. Diese Zensur im Verfahren gegen die Verschwörer vom 11. September 2001 hat ein US-Richter jetzt offiziell gebilligt - aus Sorge um die nationale Sicherheit.

11. September 2001: Zensur im Guantanamo-Verfahren - SPIEGEL ONLINE
  1. #1

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Wenn es im Gerichtssaal um CIA-Folter geht, wird für Zuschauer und Presse der Ton abgedreht. Diese Zensur im Verfahren gegen die Verschwörer vom 11. September 2001 hat ein US-Richter jetzt offiziell gebilligt - aus Sorge um die nationale Sicherheit.

    11. September 2011: Zensur im Guantanamo-Verfahren - SPIEGEL ONLINE
    gibts auch eine offizielle begründung *warum* folterberichte die "nationale sicherheit" gefährden würden, oder reicht die alleinige behauptung um (zensur)maßnahmen zu begründen?
  2. #2

    Schurkenstaat

    Angriffskriege, Kriegsgefangene foltern und Zensur - da passt doch alles bei den USA.
  3. #3

    Ja, ja die nationale Sicherheit

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Wenn es im Gerichtssaal um CIA-Folter geht, wird für Zuschauer und Presse der Ton abgedreht. Diese Zensur im Verfahren gegen die Verschwörer vom 11. September 2001 hat ein US-Richter jetzt offiziell gebilligt - aus Sorge um die nationale Sicherheit.

    11. September 2011: Zensur im Guantanamo-Verfahren - SPIEGEL ONLINE
    und so was nennt sich Demokratie !!!

    Anderen Ländern ständig vorschreiben was Richtig und Falsch ist, aber sich selbst an die eigenen Grundsätze nicht halten wollen, was für ein faschistoides System
  4. #4

    the land of the free

    and the home of the brave ist Geschichte.
    Es starb irgendwann nach Kennedy und bis zu Präsident Bush hat die Leiche noch ein wenig gezuckt.

    Nun beginnt offensichtlich die Totenstarre.
  5. #5

    Demokratie und Rechtsstaat 2.0

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Wenn es im Gerichtssaal um CIA-Folter geht, wird für Zuschauer und Presse der Ton abgedreht. Diese Zensur im Verfahren gegen die Verschwörer vom 11. September 2001 hat ein US-Richter jetzt offiziell gebilligt - aus Sorge um die nationale Sicherheit.

    11. September 2011: Zensur im Guantanamo-Verfahren - SPIEGEL ONLINE
    Mit Drohnen ohne Gerichtsurteil in anderen Ländern Leute umbringen, Gefangene foltern, Menschen ohne Gerichtsurteil seit Jahren festhalten....es klingt wie eine Geschichte aus dem 19. Jahrhundert....Amerika hat keine Skrupel. Beschämend.
  6. #6

    Unfassbar!!

    Unfassbar wie sich die USA immer weiter zu einem tyrannischen Staat entwickeln, welcher Gesetzte so biegt oder erlässt wie er sie gerade braucht!
  7. #7

    Warum erst jetzt?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Den Männern droht die Todesstrafe, der eigentliche Prozess beginnt wohl im kommenden Jahr. Er hat sich mehrfach verzögert. Bislang laufen erst die Anhörungen.

    Die Angeklagten wurden zwischen 2002 und 2003 festgenommen
    ....
    (....)
    Ich habe ja nichts dagegen, dass die mutmaßlichen Drahtzieher der Anschläge sich vor Gericht verantworten müssen. Was ich allerdings nicht verstehen kann ist, warum es bis zum Prozessbeginn ca. 10 Jahre dauert. Hat jemand eine logische Begründung?
    Besser wäre es doch gewesen (auch für den Ruf der USA als Rechtsstaat) wenn man den Verdächtigen unverzüglich den Prozess gemacht hätte. Dann hätten sich auch alle Diskussionen darüber erübrigt, ob es richtig war, sie ohne Anklage so lange festzuhalten.
  8. #8

    Logisch

    dass man zensieren will. Wenn rauskommt, wie die "Ermittlungsmethoden" aussehen, wird das Bild, das der Westen in der Welt abgibt, weiter bestätigt werden...
  9. #9

    Ursache und Wirkung

    Das gerade Geheimgefängnisse und Folter die nationale Sicherheit gefährden, darauf kommt in den USA offenbar niemand, jedenfalls nicht offiziell. Schade eigentlich...