Vermittlungsausschuss: Steuerabkommen mit Schweiz endgültig gescheitert

REUTERSKeine Chance für eine Steuerabkommen mit der Schweiz: Das Vorhaben der Bundesregierung scheiterte im Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat am Widerstand von SPD und Grünen. Sie lehnen das Abkommen als ungerecht ab.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...-a-872617.html
  1. #1

    ....

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Keine Chance für eine Steuerabkommen mit der Schweiz: Das Vorhaben der Bundesregierung scheiterte im Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat am Widerstand von SPD und Grünen. Sie lehnen das Abkommen als ungerecht ab.

    Vermittlungsausschuss: Steuerabkommen mit Schweiz gescheitert - SPIEGEL ONLINE
    Dann gibts halt kein neues Abkommen.
  2. #2

    Nachfrage

    Wieso muss die Bundesregierung erneut mit der Schweiz verhandeln? Ist das nicht eine Sache der EU? Sind andere europäische Staaten nicht betroffen?

    Warum setzt sich nicht die EU dafür ein, dass die Schweiz bei einer Kontoeröffnung überprüft ob es sich um einen Ausländer handelt und dann seinem Heimatland die Anlagesumme meldet?

    Sind wir denn nur noch blöd? Warum sollten hinterzogene Gelder nicht eingezogen, sondern nur lapidar nachversteuert werden?

    Ich verstehe das nicht.
  3. #3

    Sehr konsequent ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Keine Chance für eine Steuerabkommen mit der Schweiz: Das Vorhaben der Bundesregierung scheiterte im Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat am Widerstand von SPD und Grünen. Sie lehnen das Abkommen als ungerecht ab.

    Vermittlungsausschuss: Steuerabkommen mit Schweiz gescheitert - SPIEGEL ONLINE
    ... und nur im Sinne der ehrlichen Bürger dieses Landes, dass dank Rot-Grün dieses schwarz-gelbe Steuerkriminellen-Schutz-Abkommen mit der Schweiz auch im Vermittlungsausschuss abgeschmettert wurde.

    Bitte weiter so !
  4. #4

    Es gibt auch ausländisches Schwarzgeld auf deutschen Konten:

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Keine Chance für eine Steuerabkommen mit der Schweiz: Das Vorhaben der Bundesregierung scheiterte im Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat am Widerstand von SPD und Grünen. Sie lehnen das Abkommen als ungerecht ab.

    Vermittlungsausschuss: Steuerabkommen mit Schweiz gescheitert - SPIEGEL ONLINE
    Es gibt auch ausländisches Schwarzgeld auf deutschen Konten:

    Bietet die Schweiz an, die Gewinne deutscher Konten nach deutscher Vorgabe zu versteuern und das Geld einzusammeln und nach Deutschland abzuliefern,
    lehnt Deutschland das selbe Vorgehen krimineller ausländischer Gewinne auf deutschen Konten und die Ablieferung in's jeweilige Ausland ab, ja schlimmer: Deutschland betreibt öffentlich sanktionierte Geldwäsche!



    Nur ein Beispiel:

    So stark wie nie
    Die Mafia in Deutschland
    So stark wie nie: Die Mafia in Deutschland - Panorama - Stuttgarter Nachrichten
    Subventionsgelder abzukassieren ist eine Spezialität der Mafia. Deutschland ist für die Mafia in erster Linie interessant für die Geldwäsche, dazu eignen sich öffentliche Aufträge bestens.

    Pate der Mafia
    "In Deutschland fühlen wir uns sehr wohl"
    Pate der Mafia: "In Deutschland fühlen wir uns sehr wohl" - SPIEGEL ONLINE
    Das große Geld kann die Mafia nur machen, wenn die Politik mitspielt - so wie in Deutschland. Das sagt ein Pate der kalabrischen 'Ndrangheta. Mit SPIEGEL ONLINE spricht der Capo über das Selbstverständnis seiner Organisation und seine Version der Morde von Duisburg.

    Mafia in Deutschland
    Im Schlaraffenland
    Mafia in Deutschland: Im Schlaraffenland - Inland - FAZ
    06.10.2010 • Die Mafia weitet in Deutschland ihren Einfluss auf Wirtschaft und Politik aus. Das geht nach Informationen der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung aus einem geheimen Bericht des Bundeskriminalamtes hervor. Vor allem in Stuttgart sind die Clans bestens verdrahtet.

    Noch 19.11.2012
    Mafia
    "Deutschland ist die zweite Heimat der 'Ndrangheta"
    Sonia Alfano über die Mafia: Deutschland ist zweite Heimat der 'Ndrangheta - SPIEGEL ONLINE

    Deutschland sitzt also sehr wohl auf ausländischen schwarzen Milliarden und arbeitet mit diesem Geld …

    Also bitte keine deutsche Heuchelei hier !
  5. #5

    So kenne ich doch die Sozen!

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Keine Chance für eine Steuerabkommen mit der Schweiz: Das Vorhaben der Bundesregierung scheiterte im Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat am Widerstand von SPD und Grünen. Sie lehnen das Abkommen als ungerecht ab.

    Vermittlungsausschuss: Steuerabkommen mit Schweiz gescheitert - SPIEGEL ONLINE
    Unter dem Tarnargument, daß dieses Abkommen mit einem UNABHÄNGIGEN Staat ungerecht sei, verzichten wir doch auch noch auf das , was wir hätten bekommen können. Was wollen die Sozen denn nun machen? Die Kavallerie losschicken? Lichterketten rund um die Schweiz bilden? Die Schweiz ist nicht der 17te Bundesstaat. Nun hat auch noch der letzte Schläfer Zeit, sein Geld aus der Schweiz abzuziehen. Vielleicht wählt er ja aus Dankbarkeit 2013 die Sozialdemokratie...
  6. #6

    Vertuschen

    Jaja wer weiß was die SPD und Grünen Politiker da zu vertuschen haben. Da werden sicherlich einige ein bisschen Geld ausgelagert haben in der Vergangenheit oder auch Gegenwart! Frag mich was man denn sonst dagegen hätte, um 10 Milliarden mehr zu haben. Da ist was faul bei denen.
  7. #7

    Durch ständiges Wiederholen wird...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Keine Chance für eine Steuerabkommen mit der Schweiz: Das Vorhaben der Bundesregierung scheiterte im Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat am Widerstand von SPD und Grünen. Sie lehnen das Abkommen als ungerecht ab. [/url]
    ...diese eindeutig substanzlose Behauptung auch nicht "wahrer"!

    Ich hätte erwartet, dass seriöse Journalisten die im Artikel zu lesende und von mir unten angeführte (nachgewiesene!) Desinformation auch nicht immer und immer wieder wiederholen:

    "Die schwarz-gelbe Koalition hatte erwartet, dass durch das Abkommen allein 2013 bis zu zehn Milliarden Euro in die Kassen der deutschen Haushalte fließt."
  8. #8

    Ein anderes Thema

    Zitat von rurei Beitrag anzeigen
    Es gibt auch ausländisches Schwarzgeld auf deutschen Konten:

    Bietet die Schweiz an, die Gewinne deutscher Konten nach deutscher Vorgabe zu versteuern und das Geld einzusammeln und nach Deutschland abzuliefern,
    lehnt Deutschland das selbe Vorgehen krimineller ausländischer Gewinne auf deutschen Konten und die Ablieferung in's jeweilige Ausland ab, ja schlimmer: Deutschland betreibt öffentlich sanktionierte Geldwäsche!



    Nur ein Beispiel:

    So stark wie nie
    Die Mafia in Deutschland
    So stark wie nie: Die Mafia in Deutschland - Panorama - Stuttgarter Nachrichten
    Subventionsgelder abzukassieren ist eine Spezialität der Mafia. Deutschland ist für die Mafia in erster Linie interessant für die Geldwäsche, dazu eignen sich öffentliche Aufträge bestens.

    Pate der Mafia
    "In Deutschland fühlen wir uns sehr wohl"
    Pate der Mafia: "In Deutschland fühlen wir uns sehr wohl" - SPIEGEL ONLINE
    Das große Geld kann die Mafia nur machen, wenn die Politik mitspielt - so wie in Deutschland. Das sagt ein Pate der kalabrischen 'Ndrangheta. Mit SPIEGEL ONLINE spricht der Capo über das Selbstverständnis seiner Organisation und seine Version der Morde von Duisburg.

    Mafia in Deutschland
    Im Schlaraffenland
    Mafia in Deutschland: Im Schlaraffenland - Inland - FAZ
    06.10.2010 • Die Mafia weitet in Deutschland ihren Einfluss auf Wirtschaft und Politik aus. Das geht nach Informationen der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung aus einem geheimen Bericht des Bundeskriminalamtes hervor. Vor allem in Stuttgart sind die Clans bestens verdrahtet.

    Noch 19.11.2012
    Mafia
    "Deutschland ist die zweite Heimat der 'Ndrangheta"
    Sonia Alfano über die Mafia: Deutschland ist zweite Heimat der 'Ndrangheta - SPIEGEL ONLINE

    Deutschland sitzt also sehr wohl auf ausländischen schwarzen Milliarden und arbeitet mit diesem Geld …

    Also bitte keine deutsche Heuchelei hier !
    Ja und? Hier geht es um ein Abkommen mit der Schweiz, welches deutsche Straftäter begünstigt hätte und Dank rot/grün im Bundesrat endgültig gescheitert ist. Es geht hier nicht um kriminelle Vereinigungen aus Italien, das ist ein anderes Thema.
  9. #9

    Organisiertes Verbrechen

    Bisher ist der Ehrliche der Dumme. Wie konnte dies in Deutschland Jahrzehnte lang toleriert werden. Schön dass nun die SPD die konservativen Tugenden der Ehrlichkeit glaubwürdig verkörpert. Als Konservativer und Christ kann man somit nur noch SPS wählen !!