Raketentest: Schreckschuss aus Nordkorea

AFPNordkorea hat einen Satelliten ins All geschossen - und feiert den Raketenflug als Erfolg. Doch Experten bezweifeln, dass das Land damit einer nuklearen Interkontinentalwaffe näher gekommen ist. In seiner jetzigen Form ist der Flugkörper vor allem ein politisches Druckmittel.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/t...-a-872449.html
  1. #1

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Nordkorea hat einen Satelliten ins All geschossen - und feiert den Raketenflug als Erfolg. Doch Experten bezweifeln, dass das Land damit einer nuklearen Interkontinentalwaffe näher gekommen ist. In seiner jetzigen Form ist der Flugkörper vor allem ein politisches Druckmittel.

    "Unha-3"-Start: Nordkoreas Rakete ist keine Bedrohung für USA - SPIEGEL ONLINE
    Vielleicht ist der Flugkörper "in seiner jetzigen Form" auch nichts anderer als ein Satellitenträgersystem?

    Warum soll alles immer so kompliziert sein.
  2. #2

    Kontrollraum Attrappe ?

    Am Ende des Filmausschnitts ist ein Kontrollraum zu sehen.
    Sieht aus wie eine Kulisse aus einem Film der 70-er Jahre ...
    Evtl. könnte jemand diese Bilder kommentieren ?
  3. #3

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Nordkorea hat einen Satelliten ins All geschossen - und feiert den Raketenflug als Erfolg. Doch Experten bezweifeln, dass das Land damit einer nuklearen Interkontinentalwaffe näher gekommen ist. In seiner jetzigen Form ist der Flugkörper vor allem ein politisches Druckmittel.

    "Unha-3"-Start: Nordkoreas Rakete ist keine Bedrohung für USA - SPIEGEL ONLINE
    Langsam nervt die ganze Panikmache.
    Das Land ständig noch schlechter machen, als es eh schon ist, führt zu nichts. Man sollte lieber mal darauf einwirken, nicht naiv, aber dennoch positiv. Diese ständige Verteufelung über alles hinaus hilft den Menschen dort überhaupt nicht, sondern verfestigt nur die Alleinherrschaft der Ills.
  4. #4

    1

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Nordkorea hat einen Satelliten ins All geschossen - und feiert den Raketenflug als Erfolg. Doch Experten bezweifeln, dass das Land damit einer nuklearen Interkontinentalwaffe näher gekommen ist. In seiner jetzigen Form ist der Flugkörper vor allem ein politisches Druckmittel.

    "Unha-3"-Start: Nordkoreas Rakete ist keine Bedrohung für USA - SPIEGEL ONLINE
    Das mit den Reichweiten und der Nutzlast mag schon stimmen. Das mit der Treffergenauigkeit sowieso. Aber ist braucht man nicht viel mehr Energie, um einen vergleichsweise schweren Körper auf eine Umlaufbahn zu schicken, als in eine ballistische Kurve?

    Ansonsten mache ich mir keine Sorgen über eine nukleare Interconti aus Nordkorea.
  5. #5

    Das ganze Geschrei

    ist weiter nichts als die alte Angst vor dem Kommunimus,"Ein Gespennst geht um die Welt....."dafür wurden hunderttausende Vietnamesen umgebracht.Die Ausbeuter und Unterdrücker behaupten ihre Ansprüche,alles gehört uns ! Hört doch auf uns für dumm zu verkaufen !
  6. #6

    Zitat von _thilo_ Beitrag anzeigen
    Am Ende des Filmausschnitts ist ein Kontrollraum zu sehen.
    Sieht aus wie eine Kulisse aus einem Film der 70-er Jahre ...
    Evtl. könnte jemand diese Bilder kommentieren ?

    Command Center video: North Korea launches long-range rocket - YouTube!

    North Koreans celebrate successful rocket launch - YouTube

    North Korean Rocket Launch - YouTube
  7. #7

    Sie werden immer besser...

    Zwar mag der jetzige Start keine direkte Bedrohung für die USA sein aber der Trend geht eben sehr schnell in die Richtung das Nord Koreas Steinzeit Kommunisten in 5 oder 10 Jahren nicht nur die leben von Millionen Japanern und Süd Koreaner bedrohen werden sondern auch die von Millionen Amerikaner und sei es auch “nur“ das von 1,3 Millionen die auf Hawaii leben. Darüber hinaus muss eine Nord Koreanische Atomwaffe auch nicht präzise sein zu mahl sie sowieso auf Großstädte und nicht auf Militäranlagen gerichtet sein wird. Wenn die Nordkoreaner ihren Atomwaffen auch noch einen Kobalt Mantel verpassen dann müsste diese nicht einmal Hawaii direkt treffen sondern könnte sogar einige zehn Kilometer daneben landen und trotzdem die Insel durch den Enormen Fallout unbewohnbar zu machen.
  8. #8

    Dass das nur politisch ist, hatt' ich heut morgen

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Experten bezweifeln, dass das Land damit einer nuklearen Interkontinentalwaffe näher gekommen ist. In seiner jetzigen Form ist der Flugkörper vor allem ein politisches Druckmittel.

    "Unha-3"-Start: Nordkoreas Rakete ist keine Bedrohung für USA - SPIEGEL ONLINE
    schon gemeint, aber natuerlich ist es wieder im Orkus verschwunden.
    Immerhin gut zu sehen, dass ExpertenGenies, kaum ist der Tag 'rum,
    zum gleichen Schluss gekommen sind.
    Wie auch immer, der Start hat funktioniert - das ist traurig.
    hoffentlich fangen die NKs jetzt nicht auch noch an, Autos zu produzieren.... das waere eine echte SHTF-Katastrophe.
  9. #9

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Nordkorea hat einen Satelliten ins All geschossen - und feiert den Raketenflug als Erfolg. Doch Experten bezweifeln, dass das Land damit einer nuklearen Interkontinentalwaffe näher gekommen ist. In seiner jetzigen Form ist der Flugkörper vor allem ein politisches Druckmittel.

    "Unha-3"-Start: Nordkoreas Rakete ist keine Bedrohung für USA - SPIEGEL ONLINE
    In jetztiger Form sind die einzigen Druckmittel die Hilfslieferungen des Westens!