Streit um Online-Abos: Microsoft verlangt App-Rabatt von Apple

AFPEin Streit zwischen Apple und Microsoft eskaliert. Der Softwarekonzern ist nicht mit Apples Umsatzbeteiligung von 30 Prozent einverstanden, ein Update für eine Microsoft-App steht bislang aus. Womöglich steht sogar die Zukunft eines Office für iOS auf der Kippe.

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/m...-a-872395.html
  1. #1

    Wer zum Teufel ...

    ... kommt auf die hanebüchene Idee, Office 365 auf iPad und Co. zu portieren?

    Alle diese Geräte sind zum Betrachten gedacht, nicht zum Erstellen von Dokumenten ...

    Eine auch nur minimal ansehnliche Tabellenkalkulation in Numbers zu erstellen, gleicht dem Versuch, mit Boxhandschuhen an beiden Händen sich am Hintern einen Pickel ausdrücken zu wollen ...

    Auch MS kann die inhärenten Beschränkungen des Tablet-Konzepts nicht aufheben ...
  2. #2

    Wo ist das Problem?

    Dann kann man SkyDrive-Platz eben nicht in der App, sondern auf der Microsoft-Seite kaufen, so wie man das bei Dropbox z.B. auch machen kann.

    Aber sowieso, wer will denn den M$-Ranz auf seinen iDingern haben, gibt doch gute Alternativen...
  3. #3

    Zitat von BadTicket Beitrag anzeigen
    Dann kann man SkyDrive-Platz eben nicht in der App, sondern auf der Microsoft-Seite kaufen, so wie man das bei Dropbox z.B. auch machen kann.
    Na steht da doch wo das Problem bei SkyDrive liegt...

    "Vor diesem Hintergrund wirkt die Weigerung Apples zur Freischaltung der Skydrive-Aktualisierung noch verzwickter. Denn laut "The Next Web" hat Microsoft angeboten, die Möglichkeit, kostenpflichtige Speichererweiterung aus der App heraus zu buchen, zu entfernen. Apple habe diesen Kompromissvorschlag jedoch zurückgewiesen."

    Apple ist ja schon nen toller Laden... nicht.
  4. #4

    Kommt selten genug vor,

    aber in diesem Fall habe ich vollstes Verständnis für Apple. Warum soll denn ausgerechnet Microsoft eine Extrawurst bekommen?

    So wie ich das hier verstehe, will MS außerdem über dieses Freemium-Modell die Abgabepflicht im Appstore komplett aushebeln (Grundapp über Appstore gratis, Zusatzfunktionen dann kostenpflichtig über MS).
    So ein billiger Taschenspielertrick, das würde ich mir an Apples Stelle auch nicht bieten lassen.
  5. #5

    Touch-Society

    Hoffentlich ist dieser idiotische Tablet-Hype bald vorüber: Tamagotchi for Beginners.
  6. #6

    Die 30% sind doch eigentlich ganz OK

    Dafür übernimmt Apple die Auslieferung der App, die Abrechnung mit dem Kunden und das Inkasso.
    Abgesehen davon bekommt Microsoft ein paar 100 Mio. potentieller Kunden auf dem Silber"tablett" (Haha).
    Woran stören die sich eigentlich???
  7. #7

    würde gehen wenn MS wollte

    Zitat von westerwäller Beitrag anzeigen
    ... kommt auf die hanebüchene Idee, Office 365 auf iPad und Co. zu portieren?

    Alle diese Geräte sind zum Betrachten gedacht, nicht zum Erstellen von Dokumenten ...
    ...
    Auch MS kann die inhärenten Beschränkungen des Tablet-Konzepts nicht aufheben ...
    Worin soll diese Beschränkung bestehen? Excel 2000 lief auf Rechnern mit 1 GHz excellent, die Grafikkarte hat Null Probleme, Romane will ich auch nicht schreiben und ein 10 Zoll = 25 cm Bildschirm, angeschlossen per HDMI an einen Beamer?

    Ich bereite Excel vor, sende ans Tablet, gehe los und gebe vor Ort die richtigen Werte ein. Könnte ich auch auf einem netbook, was auch nicht größer ist. Leider bietet aber Microsoft zur Zeit kein Excel fürs Tablet an.

    Ich kenne keine funktionierende Android APP, die excel-Dateien mit allen Funktionen unterstützt.
  8. #8

    Zitat von Micky65 Beitrag anzeigen
    Dafür übernimmt Apple die Auslieferung der App, die Abrechnung mit dem Kunden und das Inkasso.
    Abgesehen davon bekommt Microsoft ein paar 100 Mio. potentieller Kunden auf dem Silber"tablett" (Haha).
    Woran stören die sich eigentlich???
    Ganz simples Beispiel:
    Ich nutze SkyDrive und habe dort ein Abo, nun möchte ich als Zusatznutzen eine App um auf meine Daten auch von unterwegs über iOs zugreifen zu können.
    Warum sollte Apple daran etwas verdienen wenn MS die Grundapp (z.B. auch ohne Kaufoption für das Abo) im Appstore gratis zur Verfügung stellt??

    p.s. Wäre man nicht an den AppStore gebunden könnte MS die GratisApp ja auch so unters Volk bringen
  9. #9

    Widerlich

    Bei einer App dieser Größenordnung keinerlei Kompromissbereitschaft zu zeigen, zeigt in meinen Augen wieder einmal, wie Grenzenlos die Gier dieses Konzerns ist. Widerlich!