Skiurlaub in den Alpen und Rockys: Aspen versus Arlberg

TMNFluffiger Pulverschnee und leere Pisten: Welcher Wintersportler träumt nicht von den legendären Abfahrten im Wilden Westen? Dabei muss ein Skiurlaub in Kanada oder den USA nicht teurer sein als eine vergleichbare Tour in die Alpen.

http://www.spiegel.de/reise/fernweh/...-a-865311.html
  1. #10

    Oje...

    ... Herr Schultz, das ganze liest sich wie eine bezahlte Anzeige! Muss das sein SPON?? Ich fahre auf beiden Seiten des Atlantiks gerne Ski, aber dieser Vergleich ist schlicht und einfach Schwachsinn. Ich kenne niemand der alleine in den Skiurlaub fährt - bei zwei, drei oder vier Personen sieht diese Rechnung natürlich ganz anders aus. Das ein oder andere Glas Wasser sollte beim Preis eines Skiurlaubs da nicht ins Gewicht fallen, zumal auch die Hüttenwirte in den Alpen gerne auch ein Glas Wasser gratis bringen. Ich war gerade im vergangenen März am Lake Tahoe und in Utah Skifahren weil ich dort beruflich zu tun hatte - im Schnitt 90 Dollar (!) für eine Tageskarte - davon gehen mehr als zwei Drittel für Haftpflichtversicherungen der Skigebiete drauf - deswegen auch die völlig veralteten Liftanlagen weil kein Geld für Neuinvestitionen da ist. Man kommt sich vor dass die Lifte die hier in den Alpen abgerissen werden werden dort wieder aufgebaut werden. Mir gefällt das Skifahren hier wie dort, aber mit meiner Familie für eine Woche nach Nordamerika jetten... da bleib ich lieber in den Alpen, da ist es auch lustiger :-)