Mythen der Arbeit: Hartz-IV-Empfänger sind alle schon lange arbeitslos - stimmt's?

DPAHartz IV = langzeitarbeitslos? Die Gleichung stimmt nicht mal ansatzweise, erklärt Arbeitsmarktforscher Joachim Möller: Hartz IV bekommen auch Azubis, frischgebackene Uni-Absolventen und eine ganze Menge Geringverdiener. Nur ein kleiner Teil der Empfänger ist schon lange ohne Anstellung.

http://www.spiegel.de/karriere/beruf...-a-871003.html
  1. #1

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Hartz IV = langzeitarbeitslos? Die Gleichung stimmt nicht mal ansatzweise, erklärt Arbeitsmarktforscher <i>Joachim Möller</i>: Hartz IV bekommen auch Azubis, frischgebackene Uni-Absolventen und eine ganze Menge Geringverdiener. Nur ein kleiner Teil der Empfänger ist schon lange ohne Anstellung.
    Wie glaubhaft sollen den solche Aussagen sein, wenn hier und da immer getrickst wird?
  2. #2

    Von wegen!

    Ich 53 Dipl.-Kfm., mobil, gute Arbeitszeugnisse, suche seit 6 Jahren händeringend einen Job. Ich habe hunderte von Bewerbungen geschrieben, auf alles Mögliche, aber nur ABSAGEN erhalten. Ein Personale sagte mir ich sei zu alt, ein anderer meinte ich sei überqualifiziert. Egal auf was ich mich beworben habe. Ich sehe dunkel in diesem Land, wo es unmöglich ist über 50 einen neuen Job zu bekommen, dabei würde ich auch deutlich unter meiner Qualifikation arbeiten. Wer bietet mir was an?
  3. #3

    Das ist so ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Hartz IV = langzeitarbeitslos? Die Gleichung stimmt nicht mal ansatzweise, erklärt Arbeitsmarktforscher <i>Joachim Möller</i>: Hartz IV bekommen auch Azubis, frischgebackene Uni-Absolventen und eine ganze Menge Geringverdiener. Nur ein kleiner Teil der Empfänger ist schon lange ohne Anstellung.

    Hartz-IV-Empfänger sind alle langzeitarbeitslos - stimmt's? - SPIEGEL ONLINE
    ... leider nicht ganz richtig ... auch hier werden Zahlen beschönigt. In D sind ca. 2,5 - 3 Millionen schwer vermittelbar resp. langzeitarbeitslos. Diese Zahl wird man auch nicht drücken können, da diese Menschen eben schwer bis gar nicht vermittelbar sind. Nimmt man dann noch alle restlichen "Leistungsempfänger" dazu - früher hiessen die alle arbeitslos oder Sozialhilfeempfänger - dann kommt man insgesamt auf ca. 8 Millionen Menschen. Für mich gelten die alle als "arbeitslos", aber unsere Regierung rechnet sich das ja immer so gerne schön, damit nicht raus kommt, dass die Aufwendungen für Leistungsempfänger in den letzten 10 Jahren stetig gestiegen sind. So kann man immer schön behaupten, dass die "Arbeitslosigkeit" zurück geht, was sie aber definitiv nicht getan hat und auch nicht tun wird.

    Warum wird sie das nicht? Ganz einfach, laden sie mal 10 Azubis ein, dann wissen sie warum nicht.
  4. #4

    Arbeit? vs. Beschäftigung. . .

    wenn man die Begriffe Arbeit und Beschäftigung mal miteinander vergleicht, kommt man der Schön-faerberei und auch dem Sozial-Betrug der Regierenden! schnell auf die Schliche.
    Es gab noch nie so wenig Arbeitslose und noch nie soviele Beschäftigte wie heuer.
    Beschäftigt ist einer der so dumm ist, für so wenig Geld zu 'arbeiten' wie er auch ohne bekäme. Arbeiter können vom Lohn/Gehalt leben.
    Tipp: der Politiker der von Beschäftigung spricht , will die Sklaverei wieder einführen bzw. fördern.
  5. #5

    optional

    Ca. 6 bis 7 Mio Hartz4-Empfänger. Ich kann nur sagen: Schafft die Arbeitsagentur ab, braucht kein Mensch und kostet nur. Stattdessen Grundeinkommen für alle, vom Finanzamt je nach Einkommenslage errechnet und ausgezahlt/verrechnet. Das praktizierte Hartz4-System ist ein bürokratisches Krebsgeschwür.
  6. #6

    Wann hört auch endlich der Spiegel auf, von "Hartz-IV-Empfänern" zu reden und endlich den richtigen Terminus "ALG-II-Empfänger" zu nehmen? Man kann keine Reform empfangen - aber Arbeitslosengeld (II)!
  7. #7

    Ich glaube,

    dass viele ältere AN (>50) die arbeitlos sind gerne wieder arbeiten würden. Kenne
  8. #8

    Ein Alter über 50

    ist doch wohl eher ein Vermittlungshemmnis der Arbeitgeber.
  9. #9

    alleinerziehend ist ja das Zauberwort hinter denen sich einige verstecken. Selbst wenn nicht, wenn man Wille vortäuscht und mal ne Stunde investiert ist man immer auf der sicheren Seite. Wer selbst dazu zu faul ist dem gehört mal ganz schnell alles gestrichen.