Bundesliga: DFL schreibt Hörfunkrechte aus

Ist die ARD-Bundesligakonferenz bald Geschichte? Erstmals wird die Deutsche Fußball Liga die Hörfunkrechte vergeben. Schon in der kommenden Saison könnte dann ein anderer Sender live von erster und zweiter Bundesliga berichten. Angeblich gibt es schon ernsthafte Interessenten.

http://www.spiegel.de/sport/fussball...-a-871476.html
  1. #1

    Die dreisteste Lüge ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Bei der Vergabe gehe es laut DFL nicht allein um Geld...
    ... seit dem letzten Mal, als ein Bundesliga-Präsident gesagt hat: "Wir stehen fest zu unserem Trainer!" ...
  2. #2

    Eines Tages ...

    ...werden wir sogar dafür zahlen müssen, dass wir durch unsere Atmung der Atmosphäre den Sauerstoff entziehen. Irgendwer wird auch dafür die Hand aufhalten und alle werden murren und trotzdem zahlen.
  3. #3

    Geldg.... Pfeffersäcke !

    Natürlich geht es dem Verband nur um Qualität! Nee, is klar ;-)
    ES GEHT UM KOHLE !

    Welche überregionalen Radiosender haben wir denn, abgesehen von den Funkhäusern der ARD, die die Berichterstattung flächendeckend gewährleisten können?
    Oder soll Deutschland künftig den Samstagnachmittag vor dem PC verbringen, um 90elf zu hören?

    Wie die Finanzierung aussieht, wissen wir ja von den Qualitätsformaten der Privaten Fernsehsender.
    Da wird, wie gestern Abend bei Kabel1 geschehen, die Übertragung der ersten beiden Europaleague-Begegnung kurzfristig aus dem angekündigten Programm genommen, stattdessen laufen die sendertypischen Billigformate, und wenn die Ergebnisse der abgeschlossenen Partien schon lange bekannt sind, wird über die interessanten Partien des Tages in 2-minütigen Zusammenfassungen berichtet. Dafür kommt man aber um 1-2 Stunden Dauerwerbesendung und 1 Stunde leerer Worthülsen talentfreier Kommentatoren nicht herum.

    Na, ich freu mich drauf ...
  4. #4

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Ist die ARD-Bundesligakonferenz bald Geschichte? Erstmals wird die Deutsche Fußball Liga die Hörfunkrechte vergeben. Schon in der kommenden Saison könnte dann ein anderer Sender live von erster und zweiter Bundesliga berichten. Angeblich gibt es schon ernsthafte Interessenten.

    Bundesliga: DFL schreibt Hörfunkrechte ab 2013/14 neu aus - SPIEGEL ONLINE
    Dann bin ich mal gespannt, wann der Deutsche Wetterdienst die Rechte am Wetterbericht ausschreibt. Und danach Wetterberichte nur noch bei Sat 1 gezeigt werden dürfen.
    Vielleicht könnte ja auch Griechenland die Fernseh- und Hörfunkrechte an der dortigen Krise meistbietend verhökern...
  5. #5

    hoffentlich

    geht das an irgendeinen Werbungs-Sender.
    Dann kann man vielleicht Samstag nachmittags wieder das Radio einschalten, ohne von Fussball-Müll belästigt zu werden.
  6. #6

    gefühlt besteht das Format der ARD-Sendeanstalten aus 50% Musik, wie bei jeder anderen Radiosendung. Selbst im WDR, der eigentlich ein sehr gutes Sportangebot hat.
    Ich war froh, als ich vor ein paar Jahren 90elf entdeckte und mittlerweile ist der Laptop jedes Wochenende an die Stereoanalge angeschlossen. So kann ich jedes Spiel "meines" Vereins komplett live hören und ich habe immer wieder Respekt vor den Kommentatoren, die 2x45 Minuten in der Regel ganz große Leistungen bringen.
    Und was ist der Unterschied, zwischen vor dem Radio sitzen und vor dem PC sitzen? Um 90elf zu hören kann man meine Variante wählen, oder DAB und natürlich die Smartphone Apps.
    Wenn die ARD nicht ihre Formate an die Erwartungen der Fußballinteressierten anpasst, werden sie leer ausgehen und dann sind sie selber schuld.
  7. #7

    Diese geldgierigen Fussballer

    und deren Vereine. kwT