Uefa-Revolution: EM 2020 findet in mehreren europäischen Ländern statt

Getty ImagesDie Fußball-Europameisterschaft 2020 wird in einem revolutionären System ausgetragen. Zum 60-jährigen Jubiläum soll das Turnier nicht mehr in einem oder zwei Ländern, sondern in großen Städten in ganz Europa stattfinden. Das hat das Uefa-Exekutivkommitee entschieden.

http://www.spiegel.de/sport/fussball...-a-871463.html
  1. #50

    Das hatten wir schon 1994.

    Die WM in den USA war schon genauso verstreut von Washington DC bis Kalifornien. Das Reisen und die Entfernungen sind nichts Neues.

    Pässe vorzeigen muss man in der EU auch kaum noch, also was ist anders ? Die verschiedenen Sprachen ?

    Sehen wir das mal als Vorschau auf die Vereinigten Staaten von Europa. Wenn es die schon gäbe wäre es eine ganz gewöhnliche EM in einem einzigen großen Land.
  2. #51

    Wie praktisch!!!

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    ...Zum 60-jährigen Jubiläum soll das Turnier nicht mehr in einem oder zwei Ländern, sondern in großen Städten in ganz Europa stattfinden. Das hat das Uefa-Exekutivkommitee entschieden.
    EM 2020 in mehreren europäischen Ländern - SPIEGEL ONLINE
    Da freuen sich aber die FIFA-Herren - auf diese Art kommen gleich von
    mehreren Ländervertretern die beliebten Umschläge! Auf diesen Tag haben
    die ergrauten Herrn bereits seit Jahren hingearbeitet. Schau´n mer mal,
    wieviele von ihnen gleich nach der EM in den vergoldeten Ruhestand
    gehen...
  3. #52

    Kuddelmuddel – das Ende der Euro

    Dieser Kuddelmuddel wird das Ende der Euro. Erwartet Platini wirklich, daß über Wochen hingweg halb Europa kreuz und quer durch Europa reist, um die Spiele der eigenen Mannschaft zu verfolgen? Nö, das ganze hat nur einen einzigen ganz durchsichtigen Grund: mehr Wettbewerber um den Ort des Geschehens bedeutet, man kann noch mehr Schiergelder einsacken.
  4. #53

    Zitat von brooklyner Beitrag anzeigen
    Ähm, ich glaube schon ziemlich lange. Vielleicht nicht, wenn man in der DDR sozialisiert wurde, aber sonst durchaus.
    Abgesehen, dass man da einen negativen Unterton herauslesen könnte bei der DDR Bemerkung, zählt man Tschechien und Ungarn genau wie Deutschland, Österreich, Schweiz, Polen, Slowenien und die Slowakei zu Mitteleuropa. Die Zeiten des Kalten-Krieges ist vorbei und nicht alle Länder des Warschauer Pakts sind Osteuropa.
  5. #54

    wird

    Luxemburg auch ein spiel austragen dürfen ?...also EU Gründer sollte dem so sein!!!!
  6. #55

    ...

    Zitat von Celegorm Beitrag anzeigen
    Bloss war das doch schon immer maximal eine Illusion, schliesslich fanden die Spiele auch so in einem oder zwei Länder in über hunderte bis neulich tausende Kilometer verteilten Orten statt. Ein Austausch gab es maximal zwischen Fans der Länder ......
    Sie haben recht. Wir sollten froh sein, dass die Europameisterschaft überhaupt noch in Europa stattfinden wird.
  7. #56

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Fußball-Europameisterschaft 2020 wird in einem revolutionären System ausgetragen. Zum 60-jährigen Jubiläum soll das Turnier nicht mehr in einem oder zwei Ländern, sondern in großen Städten in ganz Europa stattfinden. Das hat das Uefa-Exekutivkommitee entschieden.

    EM 2020 in mehreren europäischen Ländern - SPIEGEL ONLINE
    Schade. Damit wird ein von Fans getragenes Fussballturnier endgültig zur kommerziellen Hypemaschine.
  8. #57

    ...

    Zitat von salutdd Beitrag anzeigen
    Die WM in den USA war schon genauso verstreut von Washington DC bis Kalifornien. Das Reisen und die Entfernungen sind nichts Neues.

    Pässe vorzeigen muss man in der EU auch kaum noch, also was ist anders ? Die verschiedenen Sprachen ?

    Sehen wir das mal als Vorschau auf die Vereinigten Staaten von Europa. Wenn es die schon gäbe wäre es eine ganz gewöhnliche EM in einem einzigen großen Land.
    Die UEFA umfasst 53 Mitgliedsländer mit ihren jeweiligen Fussballverbänden - darunter ureuropäische Länder wie Kasachstan oder Armenien und auch lupenreine Demokratien wie Weißrussland oder Aserbaidschan. Danke, ich verzichte.
  9. #58

    Glückwunsch.

    Na das doch toll. Damit potentieren sich die Möglichkeiten der Uefa-Funktionäre, von noch mehr Seiten "Zuwendungen" zu erhalten, ins Unermessliche. Das Abstimmungsergebniss dürfte Einstimmig ausgefallen sein.
  10. #59

    Bonn? So richtig geschrieben?

    Zitat von Adam_Sapfel Beitrag anzeigen
    Wer braucht schon dieses ChaotenBerlin ? Chaoten in der Regierung, Chaoten in den nicht so feinen Stadtvierteln, jeden Tag 50 Demos gegen irgendwas - notfalls gegen das Wetter, Baustellen ohne Ende, ständig Taten von Oberkriminellen, S-Bahn steht mehr als dass sie fährt, usw., also Berlin braucht nun wirklich keener. Beste Grüße aus Bonn, ist eh schöner als Berlin.
    Ähm ... Bonn? Wo liegt das denn? Muß man das wissen? Gibt es dort ein Fußballstadion? Und elektrischen Strom für Flutlicht?