Achilles' Ferse: In sieben Tagen um die Welt

Mike KingVon der Antarktis über Ägypten bis nach Australien: Andrew Murray ist in sieben Tagen um die Welt gelaufen. Jeden Tag hat er einen Ultramarathon auf einem anderen Kontinent absolviert. Im Interview mit achim-achilles.de erzählt der Schotte, warum er sich die Strapazen angetan hat.

http://www.spiegel.de/gesundheit/ern...-a-871434.html
  1. #1

    weitere Superleistungen:

    Z.B. einen Monat lang jeden Tag in einer anderen Megacity sich mindestens eine Stunde in der Nase bohren und so der Welt mitteilen, dass Nasensprays mitunter Abhängigkeit schaffen. Oder ...
    Oder ein Jahr lang jeden Tag mit dem linken Fuß aufstehen und das filmen und in Zeitraffer auf Youtube stellen. Die Message: man muss fünfe auch mal gerade sein lassen. Mehr fällt mir gerade zum Lauf "um die Welt" nicht ein, allerdings würde mich mal die Ökobilanz der Aktion interessieren.
  2. #2

    Zitat von Christofkehr Beitrag anzeigen
    Mehr fällt mir gerade zum Lauf "um die Welt" nicht ein, allerdings würde mich mal die Ökobilanz der Aktion interessieren.
    Die Laufleistung an sich finde ich durchaus bemerkenswert. Dass man dazu aber mit dem Flugzeug von Kontinent zu Kontinent fliegen muss, verstehe ich auch nicht und es konterkariert m.E. die gesamte Aktion. "Um die Welt fliegen" ist eben gerade nicht "um die Welt laufen".