Markenstreit: Freispruch für das Simpsons-Bier

dapdDas "Duff Bier" ist nicht nur bei den Simpsons beliebt, sondern auch jenseits der Comic-Welt. Vor dem Bundesgerichtshof stritten zwei Anbieter darüber, wer die Markenrechte an dem Gebräu hat. Jetzt fällten die Richter in Karlsruhe das Urteil.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...-a-871397.html
  1. #1

    Recht und gerechtigkeit?

    Nun die Eschweger Klosterbrauerei stellt Duff her. Die andere hat nur den Markennamen eingetragen und nie eine flasche produziert? Der eine Arbeitet und der andere setzt sich bauernschlau und dreist ins gemachte nest.
  2. #2

    optional

    Hat denn wenigstens eine der beiden Brauereien die Markenrechte bei den Rechteinhabern der Simpsons lizensiert? Als Simpsons-Rechteinhaber würde ich anderenfalls nun gegen diese Trittbrettfahrer vorgehen.
  3. #3

    optional

    Darauf ein Duff!
  4. #4

    Wieso sollte der Markeninhaber Lizenzgebühren an die Simpsons-Macher zahlen? Wenn die sich keine Markenrechte gesichert haben, ist die Benutzung zumindest markenrechtlich nicht zu beanstanden. Man sollte ohnehin nicht die Merchandising-Verwertung allzu freigiebig vermeintlichen Rechteinhabern (ein Recht woran genau hier?) vorbehalten.
  5. #5

    Sonst haben wir...

    ...aber keine weiteren Sorgen ?
    Ihr ManagerundRechtsanwaltsBlödies !
    Tut Euch doch für dieses Duff-Bier-Projekt einfach zusammen (der Verbraucher will es eh' nur trinken und ggf. innerlich brummen, egal von wem es produziert worden ist) und gut wäre es gewesen...
    Macht es einfach wie "5.0"-Bier. Wenig Werbung, dafür günstiges Bier.
    Haggegujah... ;-)
  6. #6

    was sagt eiglentlich duffman dazu? hat den jemand gefragt!