Luxushotel Waldorf Astoria in Berlin: Wir Reichen vom Bahnhof Zoo

Waldorf AstoriaPräsidentensuite, VIP-Fahrstuhl, französische Sterneküche: Im Berliner Waldorf Astoria regiert der Luxus. Das neue Fünfsterne-Hotel soll in wenigen Wochen eröffnen - und das Leben am Bahnhof Zoo nachhaltig verändern.

http://www.spiegel.de/reise/deutschl...-a-871368.html
  1. #10

    Ist Berlin haesslich ?

    Zitat von XRay23 Beitrag anzeigen
    wer Berlin hasslich findet, war noch nie hier.
    ja, es war in Teilen erträglich .ich habe in Berlin studiert, an der FU, wo es zumindest etwas schoener war.
    Aber noch schlimmer als die Haesslichkeit der Gegend um den Bahnhof Zoo, waren die Berliner, die angeblich aufgeschlossen und humorvoll sein sollen.
    Ich habe sie als kleingeistige, verschlossene Menschen kennengelernt und 68 noch erlebt, dass Berliner ANDERSDENKENDE zusammenschlagen liessen ...... Glauben Sie, dass z.B. ein Mord wie an Dutschke oder im Juni 1967 an Ohnesorg in einer anderen deutschen Stadt möglich gewesen wäre ?

    die Rückkehr nach Berlin - wenn ich mich recht erinnere mit 4 Stimmen Mehrheit - war eine der dümmsten Entscheidung der deutschen Geschichte.
  2. #11

    titel

    Zitat von roxxor Beitrag anzeigen
    schönes Hotel, nur die Stadt ist halt hässlich...aber man muss ja bei so einem Aufenthaltsort nicht vor die Türe.
    Sie haben ja keine Ahnung, aber davon eine Menge.

    Zitat von realist29 Beitrag anzeigen
    Seit Jahren liest man auf Spon, dass öffentliche Schwimmbäder aufgrund von Geldmangel schließen müssen.
    Das stimmt leider !!
    Insbesondere in Berln haben einige "Traditionsbäder", z.B. Poststadion (hier das Freibad) dicht gemacht.
    Zitat von realist29 Beitrag anzeigen
    Stattdessen entscheidet sich Deutschland für den Bau von noblen Präsidentsuites mit Wirlpool und exklusive swimming pools für die Reichsten, die sich den Eintritt leisten können. Der Lebensstandard der Masse verschlechtert sich während es den top 5 % immer besser geht.
    Unsinn !!
    "Deutschland" und "Berlin" im speziellen haben das Hotel nicht gebaut.
    Das ist privat finanziert und die Chance, den schmuddeligen Zoo wieder aufzumöbeln.
  3. #12

    Prachtbau an Hinterhof

    Zitat von realist29 Beitrag anzeigen
    Seit Jahren liest man auf Spon, dass öffentliche Schwimmbäder aufgrund von Geldmangel schließen müssen. Stattdessen entscheidet sich Deutschland für den Bau von noblen Präsidentsuites mit Wirlpool und exklusive swimming pools für die Reichsten, die sich den Eintritt leisten können. Der Lebensstandard der Masse verschlechtert sich während es den top 5 % immer besser geht.
    .
    Hauptsache die Geldeliten werden in Berlin fürstlich bedient, der Rest soll langsam aus der Stadt verschwinden.
    Aber Achtung, in der Jebensstraße laufen immer noch die Stricher...
  4. #13

    Zitat von realist29 Beitrag anzeigen
    Seit Jahren liest man auf Spon, dass öffentliche Schwimmbäder aufgrund von Geldmangel schließen müssen. Stattdessen entscheidet sich Deutschland für den Bau von noblen Präsidentsuites mit Wirlpool und exklusive swimming pools für die Reichsten, die sich den Eintritt leisten können. Der Lebensstandard der Masse verschlechtert sich während es den top 5 % immer besser geht.
    Ich gehöre als durchschnittlicher Angsteller zur Masse, mein Lebensstandard hat sich in den letzten Jahren aber nicht verschlechtert. Und ich freue mich, wenn neben den Sauf- und Clubtouristen auch etwas mehr reiche Leute in die Stadt kommen. Die Suiten könne noch so groß sein, mich macht's nicht neidisch.
  5. #14

    Zitat von XRay23 Beitrag anzeigen
    wer Berlin hasslich findet, war noch nie hier.
    Ich war oft genug in Berlin und die Stadt ist abartig hässlich, v.a. im Vergleich mit anderen europäischen Hauptstädten (wie z.B. Wien, Rom, London, Zürich, Budapest, Prag usw.).
  6. #15

    Ach so

    Zitat von realist29 Beitrag anzeigen
    Seit Jahren liest man auf Spon, dass öffentliche Schwimmbäder aufgrund von Geldmangel schließen müssen. Stattdessen entscheidet sich Deutschland für den Bau von noblen Präsidentsuites mit Wirlpool und exklusive swimming pools für die Reichsten, die sich den Eintritt leisten können. Der Lebensstandard der Masse verschlechtert sich während es den top 5 % immer besser geht.
    Habe gar nicht gewusst, dass es da einen deutschen Entscheid gab und dass das Hotel vom Staat gebaut wird. IGeschweige denn, dass der Swimming Pool für die Reichsten gegen Eintritt ist. Immer wieder interessante Details hier im Forum.
  7. #16

    Ist Berlin häßlich?

    Zitat von diwoccs Beitrag anzeigen
    ja, es war in Teilen erträglich .ich habe in Berlin studiert, an der FU, wo es zumindest etwas schoener war.
    Aber noch schlimmer als die Haesslichkeit der Gegend um den Bahnhof Zoo, waren die Berliner, die angeblich aufgeschlossen und humorvoll sein sollen.
    Ich habe .....
    Nein. Ich als Nicht-Berliner finde es schön.
  8. #17

    Zitat von realist29 Beitrag anzeigen
    Seit Jahren liest man auf Spon, dass öffentliche Schwimmbäder aufgrund von Geldmangel schließen müssen. Stattdessen entscheidet sich Deutschland für den Bau von noblen Präsidentsuites mit Wirlpool und exklusive swimming pools für die Reichsten, die sich den Eintritt leisten können. Der Lebensstandard der Masse verschlechtert sich während es den top 5 % immer besser geht.
    wieso sehen sie denn eine Umverteilung? Das Hotel ist eine Privatinvestition und marode Schwimmbäder und Schulen sind Folge klammer Kassen der öffentlichen Hand!
  9. #18

    Erfreuelich

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Präsidentensuite, VIP-Fahrstuhl, französische Sterneküche: Im Berliner Waldorf Astoria regiert der Luxus. Das neue Fünfsterne-Hotel soll in wenigen Wochen eröffnen - und das Leben am Bahnhof Zoo nachhaltig verändern.

    Besuch im Waldorf Astoria in Berlin vor der Eröffnung - SPIEGEL ONLINE
    Ich nehme die Nachricht von Eröffnung eines der besten Hotels der Welt in Berlin mit grosser Freude entgegen.Denn Berlin verdient neben eines neuen Flughafens auch noch mehrere neue,charmante luxushotels für ihre anspruchsvolle Besucher aus der ganzen Welt. Berlin ist eine bunte Palette, in der viele gemischte Publikum lebt. Das Waldorf Astoria wird sicherlich ein Standspunkt nicht nur der Reichen sondern auch der Artisten, Künstlern. Die alte Aussicht der Umgebung wird mit der Zeit positiver aendern. Als ein internationaler Hotellier gratuliere ich alle mitwirkende und wünsche dem Hoteldirektör viel Glück zum Erfüllen die Wünsche der noblen Gaesten.
  10. #19

    doch leider....

    Zitat von XRay23 Beitrag anzeigen
    wer Berlin hasslich findet, war noch nie hier.
    ...und es ist wirklich eine unglaublich hässliche Stadt.