Weltpremiere BMW 4er: Mut zur Lücke

BMW BMW ordnet die Modellbezeichnungen neu. Was bisher das 3er-Coupé war, wird künftig als BMW 4er angeboten. Mitte Januar wird der Wagen mit der ungewöhnlichen Frontpartie auf der Autoshow in Detroit gezeigt, auf die Straße kommt es erst im Herbst. Hier sind schon die ersten Fotos und Fakten.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/b...-a-871303.html
  1. #10

    Wow

    Bis auf diesen komischen "Diffusor" am Heck ein richtig schickes Auto. Innen haben sie es aber ein wenig übertrieben, ansonsten aber ein richtig schicker Wagen
  2. #11

    Tolles Auto

    Keine Frage: der 4er ist ein sehr schönes Auto. Der Wagen hat Rasse und strahlt südländsiches Flair aus. Da kann die Konkurrenz mit der Beamten- Welle nicht mithalten.
  3. #12

    Keine klaren Linien

    Zitat von spmc-13515247857980 Beitrag anzeigen
    Wie kann BMW nur ein Auto mit einer derart deformierten Schnauze auf den Markt bringen?
    Ist mir auch sofort aufgefallen, die Frontpatie ist völlig überladen. Aber dann habe ich mir die Seitenansicht angesehen.... overdressed. Zuviel Schnickschnack.

    Die sollten sich mal ein Beispiel am neuen Golf nehmen. Klare Linien, sauber gezeichnet.
  4. #13

    optional

    "Den Preis für die elegant-sportliche Form des Wagens zahlen - wie immer bei einem Coupé - jene, die im Fond Platz nehmen müssen, denn der Weg dorthin erfordert Gelenkigkeit und besonders bequem oder geräumig ist es in Reihe zwei auch nicht".

    Wann entblöden sich "Autojournalisten" eigentlich endlich mal und kapieren, daß sich niemand ein Coupé kauft um damit Taxi zu spielen ?
  5. #14

    Schwülstige Prosa

    Irgendwelche Sicken und Ausbeulungen der Karosserie als "klare und sehnige Karosserielinien" zu bezeichnen, oder dies dauernde Geschreibe von "muskulösen Radhäusern" und dergleichen. Bäh! Blechgehäuse mit Beulenpest sind das eine, aber diese lobhudelnden Beschreibungen sind wirklich kein Journalismus, sondern schwülstige Gefälligkeitsprosa.
  6. #15

    Absoluter Headturner

    Was für ein Auto, was für eine Skulptur! Mir fehlen echt die Worte. Scheint, dass BMW designtechnisch momentan alle anderen Hersteller in die Tasche steckt. Weiter so sag ich da nur! Auch wenn es sich hier nicht um die finale Version, sondern erst um die 4er Concept-Studie handelt, weit weg von der Serie sind die Concept´s bislang nie gewesen.
  7. #16

    optional

    Boah, was für'n Kack-Design! Da kriegt man ja Augenkrebs von.

    Hat BWM 'ne Horde Designstudenten im ersten Semester da werkeln lassen?
  8. #17

    Ausländische Märkte?

    Die vorige Design-Generation unter Chris Bangle hat schon tiefe Seufzer in der deutschen BMW-Landschaft hinterlassen.
    Muss man jetzt schon wieder krampfhaft ein wiedererkennbares Profil schaffen, und dabei jene beleidigen, die noch eigene Augen im Kopf haben?
    Sind die Kriterien für Gestaltung in Amerika oder China so grundverschieden, dass solche hässlichen Formen dort für den Erfolg notwendig sind?
    Kann man beides irgendwie nicht recht glauben.
  9. #18

    8er

    Vielleicht bauen sie ihn ja wieder. Meiner Meinung nach einer der heißesten Geschosse, die je die Münchner Werkshallen verlassen haben. Das ist doch ein Nachfolger wert, oder? Nach 4er, 6er, na? Nen 2er braucht man nicht (mit Vorderradantrieb kann man sich gleich nen Mini holen und sich die Beine rasieren) Was meint ihr?
  10. #19

    Wunderschönes Auto

    Wunderschönes Auto. Wäre ganz sicherlich eine Alternative, wenn ich nicht einen Touring bräuchte. So bleibe ich wohl beim 330er.