Mundhygiene: Ärzte streiten über Nutzen professioneller Zahnreinigung

OBSNicht nur sauber, sondern rein? Wer zu Hause die Zähne putzt, schafft es kaum, alle Bakterienbeläge zu entfernen. Deshalb empfehlen Zahnärzte die professionelle Zahnreinigung. Doch ein Gutachter-Gremium bemängelt, dass ihr Nutzen gar nicht erwiesen sei. Darüber ist nun ein Streit entbrannt.

http://www.spiegel.de/gesundheit/dia...-a-868706.html
  1. #1

    "Professionelle" Zahnreinigung wird mir immer empfohlen ("leider übernimmt die Kasse das nicht"). Täglich grüsst der IGEL.
  2. #2

    mit chirurgischer Parodontitisbehandlung war ich sehr zufrieden

    Die hatte ich jahrelang aufgeschoben. Jetzt habe ich die dreistündige chirurgische Behandlung mit entsprechender Betäubung hinter mir. Die war ein voller Erfolg ! Bereits am nächsten Tag konnte ich mir wieder die Zähne putzen. Seit der Parodontitisbehandlung habe ich keinen Mundgeruch mehr und kein Zahnfleischbluten.
  3. #3

    Nützlich! Es hilft!

    Wenn sich die Ärzte über den Nutzen streiten, kann ich als mit professioneller Zahnreinigung behandelter Patient Folgendes behaupten: Es hilft! Als jemand, der trotz gründlichen Zähneputzens stets Zahnfleischbluten und Entzündungen hatte, kann ich wohl behaupten, dass all dies seit der professionellen Zahnreinigung, die ich zweimal pro Jahr nutze, der Vergangenheit angehört.
  4. #4

    Anderes Thema

    Zitat von ulli7 Beitrag anzeigen
    Die hatte ich jahrelang aufgeschoben. Jetzt habe ich die dreistündige chirurgische Behandlung mit entsprechender Betäubung hinter mir. Die war ein voller Erfolg ! Bereits am nächsten Tag konnte ich mir wieder die Zähne putzen. Seit der Parodontitisbehandlung habe ich keinen Mundgeruch mehr und kein Zahnfleischbluten.
    Schön für Sie. Ich kenne jemanden, dem ist sehr erfolgreich der Hallux valgus repariert worden. Nur, was hat das mit professioneller Zahnreinigung zu tun?
  5. #5

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Nicht nur sauber, sondern rein? Wer zu Hause die Zähne putzt, schafft es kaum, alle Bakterienbeläge zu entfernen. Deshalb empfehlen Zahnärzte die professionelle Zahnreinigung. Doch ein Gutachter-Gremium bemängelt, dass ihr Nutzen gar nicht erwiesen sei. Darüber ist nun ein Streit entbrannt.

    Professionelle Zahnreinigung (PZR): Wie Ärzte über den Nutzen streiten - SPIEGEL ONLINE
    als zahnarzt sohn, dem bei fremdärzten auch immer penetrant die IGEL leistung aufgedrängt wird kann ich bestätigen: es gibt keinen grundlegenden unterschied !

    anders siehts bei einer zahntaschenkreinigung aus, die ist aber damit gar nicht gemeint.

    meist beinhaltet das wasser einfach einen (limonen) geschmacksstoff, dass einem dann vorgaukelt, es sei was tolles. ist es aber nicht - der zahnstein wird auch ohne geschmack entfernt und das UMSONST.

    reine abzocke also.

    leider fallen immer mehr menschen darauf herein - sehe ich täglich bei meinen kollegen.

    woran liegts ? entweder am verkaufsgeschickt der ärzte oder am freisten lügen erzählen. (wie in meinem fall es einer versucht hat - da wurd behauptet, zahnsteinentfernen wäre nicht mehr kostenlos).

    übrigens: wer sich bedrängt fühlt sollte UNBEDINGT die kasse informieren.
  6. #6

    täglich nach dem essen...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Nicht nur sauber, sondern rein? Wer zu Hause die Zähne putzt, schafft es kaum, alle Bakterienbeläge zu entfernen. Deshalb empfehlen Zahnärzte die professionelle Zahnreinigung. Doch ein Gutachter-Gremium bemängelt, dass ihr Nutzen gar nicht erwiesen sei. Darüber ist nun ein Streit entbrannt.

    Professionelle Zahnreinigung (PZR): Wie Ärzte über den Nutzen streiten - SPIEGEL ONLINE
    die zähne mit Xucker (Xylit) behandeln, dann erübrigt sich der ganze quatsch mit der professionellen zahnreinigung. diese reinigung könnte allerdings als basis zur nachfolgen xylit-eigenbehandlung dienen, xylit wirkt dann schneller.
  7. #7

    Ich habe mir vor drei Jahren erstmalig eine PZR "gegönnt" und es jedes Jahr einmal wiederholt. Ich muss sagen, dass ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden bin und es nicht mehr missen möchte. Trotz täglich guter Zahnpflege werden dort Rückstände beseitigt, die ich mit normaler Zahnpflege nicht hin bekomme. Da ich viel Tee trinke, kommt mir auch der optische Nutzen zugute. Allerdings war das nicht der ausschlaggebende Grund. Meine anfängliche Skepsis ist völlig verschwunden.
  8. #8

    @berniu: Ich sag dann immer: "Ach nee, ich nehm nur die 'unprofessionelle' Zahnreinigung, die, die von der Kasse bezahlt wird."
  9. #9

    50-150 Euro

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Nicht nur sauber, sondern rein? Wer zu Hause die Zähne putzt, schafft es kaum, alle Bakterienbeläge zu entfernen. Deshalb empfehlen Zahnärzte die professionelle Zahnreinigung. Doch ein Gutachter-Gremium bemängelt, dass ihr Nutzen gar nicht erwiesen sei. Darüber ist nun ein Streit entbrannt.

    Professionelle Zahnreinigung (PZR): Wie Ärzte über den Nutzen streiten - SPIEGEL ONLINE
    wer verdient soviel Geld in einer halben Stunde?
    Die Preise sind völlig überzogen.
    Zumal das meist noch nicht mal der Arzt macht.