Beschluss auf dem Parteitag: CDU lehnt Gleichstellung der Homo-Ehe ab

dapdKontroverse Debatten gingen der Entscheidung voraus, am Ende sagte die Mehrheit Nein. Die CDU hat der steuerlichen Gleichstellung von gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaften eine Absage erteilt. Homosexuelle Paare dürfen damit kein Ehegattensplitting nutzen.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...-a-871013.html
  1. #1

    Gut so

    die einzig gute Entscheidung der CDU, ansonsten ist der Verein absolut überflüssig.
  2. #2

    War ja auch nicht anders zu erwarten.
  3. #3

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Kontroverse Debatten gingen der Entscheidung voraus, am Ende sagte die Mehrheit Nein. Die CDU hat der steuerlichen Gleichstellung von gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaften eine Absage erteilt. Homosexuelle Paare dürfen damit kein Ehegattensplitting nutzen.

    CDU lehnt Gleichstellung der Homo-Ehe ab - SPIEGEL ONLINE
    Na ein Glück das Deutschland ja so tolerant und völlig befreit von religiös begründeten Zwängen ist...
  4. #4

    Zitat von warndtbewohner Beitrag anzeigen
    die einzig gute Entscheidung der CDU, ansonsten ist der Verein absolut überflüssig.
    Wollen Sie nur ein bisschen stänkern oder wo liegt ihr Problem?
  5. #5

    Nicht anerkennen...

    ... sondern verbrennen!

    Heidenei, was wäre das ein Spaß.

    Leider würde es einige meiner engsten Freunde betreffen, aber christlich wäre das ja schon. Oder?
  6. #6

    richtig!

    Ehe und Familie sind besonders gestellt und so sollte es auch bleiben.
  7. #7

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Kontroverse Debatten gingen der Entscheidung voraus, am Ende sagte die Mehrheit Nein. Die CDU hat der steuerlichen Gleichstellung von gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaften eine Absage erteilt. Homosexuelle Paare dürfen damit kein Ehegattensplitting nutzen.

    CDU lehnt Gleichstellung der Homo-Ehe ab - SPIEGEL ONLINE
    "christlich" im wahrsten Sinne des Wortes...

    eben nicht!
  8. #8

    Richtige Entscheidung

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Kontroverse Debatten gingen der Entscheidung voraus, am Ende sagte die Mehrheit Nein. Die CDU hat der steuerlichen Gleichstellung von gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaften eine Absage erteilt. Homosexuelle Paare dürfen damit kein Ehegattensplitting nutzen.

    CDU lehnt Gleichstellung der Homo-Ehe ab - SPIEGEL ONLINE
    Und sicher keine einfache Entscheidung sich gegen den Zeitgeist zu stellen. Als nächstes sollten sie das Splitting für Kinderlose Paare prüfen, ist auch nicht wirklich sinnvoll. Aber ansonsten Bravo CDU! Ich hätte nie gedacht das ich mal CDU wähle aber bei der nächsten Wahl werde ich es tun.
  9. #9

    Hurra, wir sind doch konservativ!

    Abschaffung der Wehrpflicht, Hauptschule in Frage gestellt, raus aus der Kernenergie, dilettantische Energiewende, soziale Segnungen, Schuldenunion in Europa ... man hätte uns für rot-grüne Chaoten halten können. Doch hier, wo es wirklich wichtig wird und gegen das Böse geht, beweisen wir, dass wir brave konservative Bürger sind.