Fehlendes Bauchgefühl: Wieso Senioren eher Betrügern auf den Leim gehen

DPABetrüger nutzen die Gutmütigkeit alter Menschen schamlos aus: Sie geben sich als Enkel oder Bekannte aus und erschleichen sich Vertrauen und Erspartes - oft mit Erfolg. Forscher haben nun eine Erklärung gefunden, warum Gauner bei Senioren häufig leichtes Spiel haben.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/m...-a-870834.html
  1. #1

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Betrüger nutzen die Gutmütigkeit alter Menschen schamlos aus: Sie geben sich als Enkel oder Bekannte aus und erschleichen sich Vertrauen und Erspartes - oft mit Erfolg. Forscher haben nun eine Erklärung gefunden, warum Gauner bei Senioren häufig leichtes Spiel haben.

    Senioren fällt es schwer Lügner am Gesicht zu erkennen - SPIEGEL ONLINE
    Das ist endlich die Erklärung, warum die älteren so gerne die CDU/CSU wählen!
  2. #2

    Zitat von wavuu Beitrag anzeigen
    Das ist endlich die Erklärung, warum die älteren so gerne die CDU/CSU wählen!
    uiiih da bin ich ja in beiden kategorien noch jung.
  3. #3

    ...und warum

    vertraut man dann jedem? Logischer wäre es doch, jedem zu misstrauen, das käme der Wahrheit schließlich wesentlich mehr entgegen.
  4. #4

    Authoren der Studie zu gutgläubig

    Die sind nämlich den Authoren der Studie von 1998 auf den Leim gegangen, dass man die Glaubwürdigkeit eines Menschen am Gesichtsausdruck bestimmen könnte. Was die Grundfrage der Studie angeht, so wäre "Demenz" wahrscheinlich schon einmal ein guter Erklärungsansatz. Man, man...
  5. #5

    Zitat von tetaro Beitrag anzeigen
    vertraut man dann jedem? Logischer wäre es doch, jedem zu misstrauen, das käme der Wahrheit schließlich wesentlich mehr entgegen.
    Ich halt die Studie für Unsinn.
    Ältere Leute fallen auf Betrüger rein, weil sie entweder blöder sind als andere oder höflicher, da sie wie es früher üblich war, gut erzogen sind.
    Der letzgenannte Grund fällt bei jüngeren Leuten weg.
  6. #6

    Was bedeutet das für ältere Menschen in wichtigen politischen, beruflichen, sozialen Positionen?!

    Immerhin können hier klar negative Situationen nicht richtig gedeutet werden.
    Wer weiss wie sich das auf andere Entscheidungsfindungen im Gehirn auswirkt.

    mhm
  7. #7

    Die Zeiten haben sich geändert

    Zitat von chris345 Beitrag anzeigen
    Die sind nämlich den Authoren der Studie von 1998 auf den Leim gegangen, dass man die Glaubwürdigkeit eines Menschen am Gesichtsausdruck bestimmen könnte. Was die Grundfrage der Studie angeht, so wäre "Demenz" wahrscheinlich schon einmal ein guter Erklärungsansatz. Man, man...
    Viele Betrügereien passieren am Telefon über im Internet. Eine Abofalle zum Beispiel erkennt man nicht am Gesicht.
    Ich vermute, ältere Menschen haben zeitlebens nicht so viele Gaunereien erlebt.
    Betrügereien wurden mit Zuchthaus (nicht Gefängnis) bestraft und die Täter geächtet.
    Heute veruntreut ein Banker Milliarden und bekommt sogar eine Abfindung.
  8. #8

    Zitat von meinmein Beitrag anzeigen
    Ich halt die Studie für Unsinn.
    Ältere Leute fallen auf Betrüger rein, weil sie entweder blöder sind als andere oder höflicher, da sie wie es früher üblich war, gut erzogen sind.
    Der letzgenannte Grund fällt bei jüngeren Leuten weg.

    Ach komm schon, aus Höflichkeit das Konto abgeräumt bekommen?? Das ist einfach nur dumm, was ich Senioren nicht unterstellen würde, oder und das beweist die Studie - Senioren sind Opfer Ihrer fehlenden Gehirnaktivität in einer bestimmten Region.

    Vielleicht kann die Aktivität ja durch bestimmte Dinge/Übungen/Medikamente erhöht werden und das Bauchgefühl wird besser?!
  9. #9

    Ausgleich

    Zitat von meinmein Beitrag anzeigen
    Ich halt die Studie für Unsinn.
    Ältere Leute fallen auf Betrüger rein, weil sie entweder blöder sind als andere oder höflicher, da sie wie es früher üblich war, gut erzogen sind.
    Der letzgenannte Grund fällt bei jüngeren Leuten weg.
    Haha, na da haben wir doch dann die ausgleichende Gerechtigkeit. Zur Strafe, dass die alten Leute ihre Kinder (wie Sie meinen) scheinbar nicht gut erzogen haben, werden sie von ihrer (Nach-)Nachfolgegeneration über den Tisch gezogen.

    Hätten sie doch bloß mal die gleiche Erziehung walten lassen....

    Alternative Erklärung: "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es wieder raus."
    Ihre scheinbar schlechten Erfahrungen mit jungen Menschen liegen vielleicht nur an Ihnen.


    Meine Erfahrungen sind etwas anders. Sind es doch oft betagtere Mitbürger, die ohne Rücksicht auf Verluste durch die Gegend laufen und sich fröhlich in den Zug drücken, während alle anderen noch raus möchten... Vielleicht aber auch doch nur selektive Wahrnehmung und es hat sich nichts geändert...!?!