Pfiffe bei Remis gegen Gladbach: Stevens und Heldt kritisieren Schalker Fans

dapdMit der Hereinnahme von Routinier Timo Hildebrand wollte Schalkes Trainer Huub Stevens für mehr Ruhe im Stadion sorgen. Das Experiment misslang, weil der Club erneut nicht gewann und der Torwart unglücklich agierte. Die Pfiffe der Fans sorgen für Unmut bei der sportlichen Führung.

http://www.spiegel.de/sport/fussball...-a-870491.html
  1. #1

    Jede Saison das gleiche

    Kaum spielt die Mannschaft zweimal hintereinander unentschieden, pfeifen die eigenen "Fans" und der Gegner freut sich. Was auf Schalke regelmäßig passiert, ist in anderen Stadien unvorstellbar. So werden sie nie Deutscher Meister und der Rest Fussball-Deutschlands freut sich...
  2. #2

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Mit der Hereinnahme von Routinier Timo Hildebrand wollte Schalkes Trainer Huub Stevens für mehr Ruhe im Stadion sorgen. Das Experiment misslang, weil der Club erneut nicht gewann und der Torwart unglücklich agierte. Die Pfiffe der Fans sorgen für Unmut bei der sportlichen Führung.

    Schalke-Trainer Stevens über den Torwart-Wechsel - SPIEGEL ONLINE
    Kein Wunder, dass die Fans pfeifen. Die wollen Titel und Vizeherbstmeister wäre wenigstens ein Viertel-Titel...

    1. Deutscher Meister
    2. Deutscher Vizemister
    3. Herbstmeister
    4. Vizeherbstmeister)
  3. #3

    wenn die eigenen Fans Schalke auspfeiffen,

    dann brauchen es die des Gegners nicht zu machen - sehr praktisch :-)
  4. #4

    Das sind die Geister, die man ruft. Wenn man keine Fans, sondern Zuschauer (Konsumenten) im Stadion haben will, dann werden die viel schneller ihren Unmut äußern. Nach dem Motto: "wir haben bezahlt, wir wollen was sehen". Die Preise sind ja teilweise auch derbe.

    Dafür hat man auf Schalke ja den UGE gegenüber Härte bewiesen... wenn die dann nicht singen, ist das halt der Preis.
  5. #5

    Kaum überraschend

    Solche Pfeifszenen sollten kaum überraschen bei einem Publikum, das immer noch Manuel Neuer auspfeift nur weil der zu einem Verein gewechselt ist, bei dem er auch mal was gewinnen kann. Nein, ich bin kein Bayern-Fan, aber das Verhalten der Fans in Schalke ist einfach nur peinlich. Ja *in* Schalke, denn dieses prätentiöse "auf Schalke" braucht auch kein Mensch, genausowenig wie die Pfiffe.
  6. #6

    @shutdown

    Es sind wohl kaum die normalen Zuschauer, die ihre Mannschaft oder einzelne Spieler auspfeifen, sondern eher die hirnlosen Ultras, die glauben, dass das, was sie ?Fankultur? nennen, maßgeblich für den Fußball wäre. Es waren doch gerade Schalker Ultras, die Manuel Neuer nach seinem Wechsel beleidigt haben und nicht die Zuschauer, die meist ein Vielfaches für ihre Eintrittskarte bezahlen.
  7. #7

    Wieso ?

    die "Fans" haben doch 12 mim u. 12 sek. nicht gepfiffen.
  8. #8

    Zitat von mbu66 Beitrag anzeigen
    Es sind wohl kaum die normalen Zuschauer, die ihre Mannschaft oder einzelne Spieler auspfeifen, sondern eher die hirnlosen Ultras, die glauben, dass das, was sie ?Fankultur? nennen, maßgeblich für den Fußball wäre. Es waren doch gerade Schalker Ultras, die Manuel Neuer nach seinem Wechsel beleidigt haben und nicht die Zuschauer, die meist ein Vielfaches für ihre Eintrittskarte bezahlen.
    Warum beleidigen Sie pauschal? Hat gestern ein Ultra gepfiffen? Hat Neuer gespielt?

    Machen Sie doch keinen Nebenkriegsschauplatz auf. Neuer war Mitglied in der Buerschenschaft - das ist eben ein besonderes Thema mit dem Wechsel a) innerhalb Deutschlands und b) dann gerade zu den Bayern.

    Meiner Erfahrung nach sind es gerade die "normalen Fans", die ihren Unmit schneller äußern. Ist ja auch relativ wurscht. Immerhin scheint es aufzufallen, wenn die Stimmungsmacher sich einfach weigern, ihre Rolle im Stadion wahrzunehmen. :) Aber "wer braucht die schon".
  9. #9

    Zitat von metazwock Beitrag anzeigen
    Solche Pfeifszenen sollten kaum überraschen bei einem Publikum, das immer noch Manuel Neuer auspfeift nur weil der zu einem Verein gewechselt ist, bei dem er auch mal was gewinnen kann. Nein, ich bin kein Bayern-Fan, aber das Verhalten der Fans in Schalke ist einfach nur peinlich. Ja *in* Schalke, denn dieses prätentiöse "auf Schalke" braucht auch kein Mensch, genausowenig wie die Pfiffe.
    Neuer wird deswegen ausgepfiffen, weil er schwörte, ewiger Schalker zu bleiben, und dann doch nach München wechselte...