Bayerische Justizaffäre: Seehofer verlangt Klarheit über Mollaths Zukunft

DPA/ SWR/ Report MainzMuss der Nürnberger Gustl Mollath weiter in der Psychiatrie bleiben? Angesichts der immer neuen Veröffentlichungen in dem Fall drängt Bayerns Landeschef Horst Seehofer nun auf eine Klärung dieser Frage - "so schnell wie möglich".

http://www.spiegel.de/panorama/justi...-a-870425.html
  1. #1

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Muss der Nürnberger Gustl Mollath weiter in der Psychiatrie bleiben? Angesichts der immer neuen Veröffentlichungen in dem Fall drängt Bayerns Landeschef Horst Seehofer nun auf eine Klärung dieser Frage - "so schnell wie möglich".

    Gustl Mollath: Seehofer will schnelle Klarheit über Unterbringung - SPIEGEL ONLINE
    Frau verprügelt, Reifen zeratochen. Es ist doch erschreckend, wofür man in Deutschland in der Forensischen weggesperrt werden kann, wenn man Pech hat, sein ganzes Leben lang.
  2. #2

    Bedenklich

    Die Psychiatrisierung unbequemer Menschen ist ein charakteristisches Merkmal totalitärer Staaten.
  3. #3

    Manche Vorwürfe??

    Vergleicht man diesen Artikel mit der SZ bekommt man den Eindruck dass hier bei SPON ziemlich abgewiegelt wird, warum auch immer. Zum Beispiel:
    "Vor kurzem bekanntgewordene interne Prüfungen der HypoVereinsbank bestätigten manche Vorwürfe Mollaths."
    Bisher las es sich so dass alle (oder die meisten?) nachprüfbaren Vorwürfe bestätigt wurden. Das macht ja schon einen gewaltigen Unterschied.
  4. #4

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Muss der Nürnberger Gustl Mollath weiter in der Psychiatrie bleiben? Angesichts der immer neuen Veröffentlichungen in dem Fall drängt Bayerns Landeschef Horst Seehofer nun auf eine Klärung dieser Frage - "so schnell wie möglich".

    Gustl Mollath: Seehofer will schnelle Klarheit über Unterbringung - SPIEGEL ONLINE
    Wenn ich mir die verfügbaren Informationen anschaue und dazu noch die Web Site der ehemaligen Frau Mollath Petra Maske, Nürnberg - Über Mich anschaue, drängen sich einem schon die zu ziehenden Schlüsse auf.
    Nun mal unterstellt es sei eine ebenso perfide wie erfolgreiche Intrige, dann kann ich mir schon vorstellen, daß man nach einigen Jahren in der Psychiatrie nicht mehr die gelassene und in sich ruhende Persönlichkeit vorweisen kann, zumal einem das Beharren auf dem eigenen Standpunkt ja als besonderer Starrsinn und als Bestätigung der Diagnose ausgelegt wird.
    Ja, dann kann man sich nur den investigativen Journalismus nach alter Schule wünschen, wenn man denn schon die Staatsanwaltschaft zu Jagen tragen muss.
    Was das Leben doch für schlechte Romane schreibt...
  5. #5

    Die Wahrheit?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Muss der Nürnberger Gustl Mollath weiter in der Psychiatrie bleiben? Angesichts der immer neuen Veröffentlichungen in dem Fall drängt Bayerns Landeschef Horst Seehofer nun auf eine Klärung dieser Frage - "so schnell wie möglich".

    Gustl Mollath: Seehofer will schnelle Klarheit über Unterbringung - SPIEGEL ONLINE
    Wenn Herr Mollath Glück hat, dann erlangt er vielleicht seine Freiheit wieder. Mehr aber wahrscheinlich nicht.

    Die deutsche/bayrische Strafjustiz wird schon eine Begründung finden, mit der sie die Schuld an den verlorenen Jahren auf Herrn Mollath abwälzen wird und sei sie auch noch so haarsträubend und unangemessen.

    Entschädigt werden wird er nicht.

    An diesem Fall zeigt sich aber auch, dass endlich eine andere Verjährungsregelung für Straftaten im Bereich der Steuerhinterziehung her muss. Die Täter lachen sich doch nass, wenn die Verjährung nach wenigen Jahren eingetreten ist und sie die Beute ihrer Straftat behalten können.
  6. #6

    optional

    Ich selber wurde auch schon mal zum Opfer der Nürnberger Justiz bei einem Fall der aufgrund der Sachlage klar zu meinem Gunsten hätte gehen sollen, dann aber vor Gericht doch nicht geschah. Nachdem wir dann eine Instanz weiter gingen an das nächst-höhere Gericht, ist das ganze in allen Punkten zu meinem Gunsten ausgegangen.

    Mein Anwalt erklärte mir das so dass die Person wegen der es zum Rechtsstreit kam eine "stadtbekannte Persönlichkeit" ist und dass so etwas doch oft vorkommt und man deshalb immer eine Instanz weiter gehen sollte, wo es solches monkey business der primitivsten Art nicht gibt.

    Ich hoffe Herr Mollath kommt bald raus!
  7. #7

    Hoffentlich gibt es die Akten noch.

    Es ist ja schon mehr verschwunden. Aber unsere Politiker sind doch immer wieder liebenswert, wie sie sich um ihr Volk kümmern. Ob das den Seehofer gekratzt hätten wenn im nächsten Jahr keine Wahlen wären? Zweifel mögen berechtigt sein.

    Wenn das wirklich so abgelaufen ist, wie SPON über den zuständigen Richter berichtet hat und sich dabei auf Aussagen von Schöffen und Prozessbeobachter stützt, dann gehört der Richter in den Knast. Sowas darf auf keinen Fall geduldet werden. Aber welcher Politiker würde sich denn da entsprechend äußern, der Seehofer bestimmt nicht.
  8. #8

    So, so, jetzt aufs Tempo drücken...

    ...nachdem man sich fünf Jahre lang Zeit gelassen hat. Für wie dumm hält Herr Seehofer eigentlich sein Wähler.
  9. #9

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Auch Horst Seehofer muss im Hinblick auf die 2013 anstehende Landtagswahl Schadensbegrenzung betreiben. Bereits in der vergangenen Woche schaltete er sich ein und wollte den Fall geklärt wissen. Nun drückt er weiter aufs Tempo.

    Gustl Mollath: Seehofer will schnelle Klarheit über Unterbringung - SPIEGEL ONLINE
    Selbstverständlich muss Seehofer aufs Tempo drücken, nachdem die Staatsanwaltschaft nun gegen sämtliche an der Unterbringung beteiligten Personen ermittelt. Sofern ein Hauptverfahren eröffnet werden sollte, wird sich der Prozess längere Zeit hinziehen, d.h. es ist fraglich ob der Fall bis zur Wahl abgeschlossen ist.

    Währenddessen werden v.a. die Freien Wähler den Horstie mit der Farce genüsslich piesacken und Stimmen kosten.