Berufsgruppen und ihre Automarken: Zeig mir dein Auto, ich errate deinen Job

DPAWer fährt was am liebsten? Eine Studie hat untersucht, welche Automarken von bestimmten Berufsgruppen bevorzugt werden. Manche Ergebnisse waren zu erwarten - andere dagegen überraschen.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/s...-a-870268.html
  1. #1

    Wo,

    ist denn Volvo?
    Mit den vielen Lehrern.
  2. #2

    Fortschritt

    Diese Erkenntnis bringt die Welt einen Riesenschritt weiter. Auch die Eurokrise ist gelöst. Wertvolle Arbeit eines Professors aus Rosenheim. Das Ansehen der Hochschule Rosenheim hat einen gewaltigen Schritt nach oben gemacht!
  3. #3

    Das hat die Welt noch gebraucht

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Wer fährt was am liebsten? Eine Studie hat untersucht, welche Automarken von bestimmten Berufsgruppen bevorzugt werden. Manche Ergebnisse waren zu erwarten - andere dagegen überraschen.

    Studie über Berufsgruppen und Automarken - SPIEGEL ONLINE
    Was noch fehlt. Die Untersuchung wer welche Markenschuhe trägt oder gar barfuss geht.
  4. #4

    Da die Zensoren hier ja immer komischer werden, der zweite Versuch:

    Diese Studie scheint methodisch ziemlich unsauber zu sein. Hier wurde keine klare Definition der Gruppen vorgenommen, im Ergebnis haben wir Gruppen die sich überschneiden und eigentlich mehr als eine Dimension (z. B. 1: AUsbildung, 2: Branche, 3: Beruf) darstellen.

    Bei Mercedes und BMW wird von Ärzten und Unternehmensberatern gesprochen, bei Audi wird von Diplom-Kaufleuten gesprochen.

    Aber Diplom-Kaufleute können u. a. auch Unternehmensberater sein (genau so wie Controller, Marketing-Leute, ...).

    Wer widerum Unternehmensberater ist kann zwar Diplom-Kaufmann sein, aber genau so gut Diplom-Physiker oder sogar Mediziner.

    Der Mediziner widerum kann Arzt sein, aber eben auch U-Berater.

    Und Bankangestellter wiederum ist erstmal nur eine Branchenbezeichnung. Da kann auch die Diplom-Kauffrau in der Personalabteilung dabei sein oder der Hausmeister (seinerseits ausgebildeter Elektriker).

    Aber gut, die STudie ist ja auch nicht von einer Universität ;-).
  5. #5

    Der Autor dieser bahnbrechenden Studie ist Professor an der Fakultät für Angewandte Natur- und Geisteswissenschaften. Das sollte alle noch offenen Fragen beantworten...
  6. #6

    Es gibt weitaus unsinnerige Studien,als diese. Jetzt kann Mann oder Frau zumindest etwas besser einschätzen, wer vor oder hinter einem fährt und einen nötigt oder andersweitig ärgert.Schön...(((-:::
  7. #7

    Zitat von trevi Beitrag anzeigen
    überrascht nicht . Diese "Volksgruppe" greift dort zu, wo die größten Vergünstigungen geboten werden - und "patriotisch" sind sie auch noch ! edel-edel-edel
    Vorsicht! Wahrscheinlich handelt es sich um Enten.
  8. #8

    Eins fällt auf

    Komisch, daß Elektriker keine französischen Autos mögen ;)
  9. #9

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Wer fährt was am liebsten? Eine Studie hat untersucht, welche Automarken von bestimmten Berufsgruppen bevorzugt werden. Manche Ergebnisse waren zu erwarten - andere dagegen überraschen.
    Bürogehilfen und Architekten scheinen unter den Autofahrern überdurchschnittlich vertreten zu sein...