Trügerische Mimik: Gesichtsausdruck täuscht bei intensiven Gefühlen

REUTERSEin Blick genügt, um zu verstehen, was in einem Menschen vor sich geht? Ein Trugschluss, wie Psychologen nun festgestellt haben. Besonders bei extremen Emotionen lässt der Gesichtsausdruck keine Rückschluss darüber zu, ob ein Gefühl angenehm ist oder nicht. Die Körperhaltung verrät Einiges mehr.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/m...-a-870223.html
  1. #1

    optional

    Ein weiteres unerklärliches Phänomen: Einem Stuttgarter Fußballfan kann man einer halben Stunde nach einem Spiel nicht mehr ansehen, ob Stuttgart gewonnen hat oder nicht. Jegliche Emotionen ob positiv oder negativ scheint sich bei dieser Spezies besonders schnell abzubauen. Ausnahme: Ganz besondere Ereignisse, z.B. Meisterschaft.
  2. #2

    ganz einfach

    Hausfraueinzeitungspsychologie.
    Trotzdem ist Tina wirklich sehr sympathisch.
  3. #3

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Ein Blick genügt, um zu verstehen, was in einem Menschen vor sich geht? Ein Trugschluss, wie Psychologen nun festgestellt haben. Besonders bei extremen Emotionen lässt der Gesichtsausdruck keine Rückschluss darüber zu, ob ein Gefühl angenehm ist oder nicht. Die Körperhaltung verrät Einiges mehr.

    Mimik: Gesichtsausdruck täuscht bei intensiven Gefühlen - SPIEGEL ONLINE
    Mal wieder eine dieser Studien, die nun 'wissenschaftlich' belegen, was sowieso schon jeder weiss, der mit offenen Augen durch die Welt geht...
  4. #4

    Dafür ...

    Zitat von exilostfriese Beitrag anzeigen
    Ein weiteres unerklärliches Phänomen: Einem Stuttgarter Fußballfan kann man einer halben Stunde nach einem Spiel nicht mehr ansehen, ob Stuttgart gewonnen hat oder nicht. Jegliche Emotionen ob positiv oder negativ scheint sich bei dieser Spezies besonders schnell abzubauen. Ausnahme: Ganz besondere Ereignisse, z.B. Meisterschaft.
    ... gibt es eine einfache Erklärung. Der Stuttgarter Fußballfan (nennen wir ihn kurz VfB Fan) ist bei jedweden Spielausgang spättestens 30 Minuten nach Schluß hackedicht! Selbst ihne Beschränkung der Allgemeinheit.
  5. #5

    neue Erkenntnis?

    Was soll an dieser Erkenntnis neu sein? Mir war das schon lange klar, ich merke ja selbst oft genug, dass meine Mimik falsch gedeutet wird.
  6. #6

    ach

    Zitat von boomday Beitrag anzeigen
    ... gibt es eine einfache Erklärung. Der Stuttgarter Fußballfan (nennen wir ihn kurz VfB Fan) ist bei jedweden Spielausgang spättestens 30 Minuten nach Schluß hackedicht! Selbst ihne Beschränkung der Allgemeinheit.
    und die Kickers spielen nur noch unentschieden?
  7. #7

    ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Ein Blick genügt, um zu verstehen, was in einem Menschen vor sich geht? Ein Trugschluss, wie Psychologen nun festgestellt haben. Besonders bei extremen Emotionen lässt der Gesichtsausdruck keine Rückschluss darüber zu, ob ein Gefühl angenehm ist oder nicht. Die Körperhaltung verrät Einiges mehr.

    Mimik: Gesichtsausdruck täuscht bei intensiven Gefühlen - SPIEGEL ONLINE
    Interessante Beobachtungen. Ich habe die Studie zwar noch nciht gelesen, aber eine mögliche Fehlerquelle scheint mir zu sein, dass die beschriebenen Szenarien im wesentlichen tatsächlich auch körperliche Vorgänge zu umfassen scheinen (Hochleistungssport, Orgasmus, Piercing). Die Fähigkeit des "mitleidens" könnte davon natürlich betroffen sein.

    Es stellt sich die Frage, ob diese Beobachtungen sich bei anderen Vorgängen (Prüfungsstress, Date, religiöse Handlungen) ebenfalls in vergleichbarem Umfang verifizieren lassen.

    Da seelische Zustände oft körperlich empfunden werden, ist dies wahrscheinlich, aber zumindest wohl nicht gesichert.
  8. #8

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Ein Blick genügt, um zu verstehen, was in einem Menschen vor sich geht? Ein Trugschluss, wie Psychologen nun festgestellt haben. Besonders bei extremen Emotionen lässt der Gesichtsausdruck keine Rückschluss darüber zu, ob ein Gefühl angenehm ist oder nicht. Die Körperhaltung verrät Einiges mehr.

    Mimik: Gesichtsausdruck täuscht bei intensiven Gefühlen - SPIEGEL ONLINE

    Ich war bei vielen IQ-Tests zur Empathie oder sozialen Intelligenz, schon immer der Meinung, dass ein Gesichtsausdruck eine Emotion nicht immer eindeutig anzeigt.

    Werden diese Tests nun korrigiert?
  9. #9

    Wir sehen was wir können

    Ein grad sehr bekannter Philosoph erklärte einmal, unser Hirn wäre nur so groß, damit wir besser "soziales Schach" spielen könnten. Also zum erkennen oder berechnen der Absichten unseres Gegenübers...
    Ich vermute, viele Sichtweisen auf oder in unsere Welt, und gerade auch die Einschätzung unserer Mitmenschen haben sich nachweislich über all die Jahre im tagtäglichen Leben ordentlich bewährt und sind ziemlich tief in unserem Wertesystem, im sogenannten limbischen System verankert. In der Neurowissenschaft wird das limbische System auch als "emotionales Machtzentrum im Gehirn“ bezeichnet.

    Manchmal verhindert dieses jedoch leider auch neue Erkenntnisse oder Sichtweisen.(http://meykosoft.jimdo.com/anderes/visual-illusion/)