Fragwürdiges Überholmanöver von Vettel: Ferrari will offenbar Videos überprüfen

Getty ImagesMuss Formel-1-Pilot Sebastian Vettel um seinen WM-Titel bangen? Angeblich möchte der italienische Rennstall Ferrari Videomaterial sichten, das den alten und neuen Weltmeister bei einem verbotenen Überholmanöver zeigt. Der Weltverband hat bislang keine Ermittlungen aufgenommen.

Ferrari überprüft Überholmanöver von Vettel - SPIEGEL ONLINE
  1. #80

    Och Joh!

    Herrlich diese ganze unnütze Aufregung in diesem Forum. ".... will nun Ferrari, Rennstall des unterlegenen WM-Zweiten Fernando Alonso, Videomaterial überprüfen...." - na und? Was ist denn bis dato daraus erfolgt? Nicht als "hätte, könnte, täte, tuten"!

    Freut euch doch einfach weiter über den Wahlschweizer Vettel, der von dem anderen Wahlschweizer, seinem Kumpel Schumacher kurz vor Ende des Rennens problemlos vorbei gelassen wurde. Als ob sich der Rennstall A in seinem grundsätzlichem Verhalten vom Rennstall B wesentlich unterscheiden würde - putzig diese Annahme!
  2. #81

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Muss Formel-1-Pilot Sebastian Vettel um seinen WM-Titel bangen? Angeblich möchte der italienische Rennstall Ferrari Videomaterial sichten, das den alten und neuen Weltmeister bei einem verbotenen Überholmanöver zeigt. Der Weltverband hat bislang keine Ermittlungen aufgenommen.

    Ferrari überprüft Überholmanöver von Vettel - SPIEGEL ONLINE
    Im Artikel ist die Rede eine Video von YouTube, wieso findet man den link zu diesem aber nicht im Text?
  3. #82

    Lächerlich

    Man hatte sich wohl Hoffung gemacht Vettel wechselt zu Ferrari. Das sieht mir jetzt nach Retourkutsche aus. Ganz üble Nummer. Das kann Red Bull nur noch mehr anspornen den Fiat Club nächstes Jahr in Grund und Boden zu fahren.
  4. #83

    Ach was

    schlechte Verlierer. Regeln sind nun mal Regeln, hätte Ferrari die Regeln gebrochen wären die Roten Bullen genau so am toben...und zum Thema "Ferrari Hetze"...man bedenke die Fehlende Spritmenge, die Verdächtige Bodenplatte, der zusätzliche Oeltank in der Front vom Red-Bull Fahrzeug...usw. Das sind Tricks die Ferrari nicht angewendet hat.
  5. #84

    Zitat von vaiiu Beitrag anzeigen
    Im Artikel ist die Rede eine Video von YouTube, wieso findet man den link zu diesem aber nicht im Text?
    Weil diese Links sehr kurzlebig sind! Die FIA macht copyright geltend, und Yiou tube loescht, was das Zeug haelt! Jedenfalls im englischsprachigem You Tube. Den spanischen koennensie vermutlich nicht so gut kontrollieren, derzeit:
    Vettel adelanta con bandera amarilla en Brazil 2012 - YouTube
    Noch laeuft es. (14:40)
  6. #85

    Was ...

    Zitat von alcapone0815 Beitrag anzeigen
    Oh Gott, wie Deutsch: Vettel macht einen Regelverstoß, und Alonso ist der schlechte Verlierer. Schon eonmal darüber nachgedacht, dass ein Fehler eines Deutschen genauso falsch ist wie der eines anderen Erdenbürgers? Oder ist alles Deutsche immer richtig, so wie damals?
    ... ist denn das fuer ein unfassbar daemlicher Kommentar? Hier wird argumentiert, dass Vettel eben NICHT gegen die Regeln verstossen hat, der ganze Sachverhalt ist aufgeklaert, und damit ist das Thema durch. In diesem Zusammenhang jetzt mit der Nazizeit zu kommen (oder auf welches "frueher" spielen Sie an?) ist furchtbar laecherlich und, im Grunde genommen, eine ziemliche Frechheit. Es gehoert gewiss Groesse dazu, den Erfolg eines anderen anzuerkennen, aber bitte geben Sie sich einen Ruck! Alles andere sieht einfach schlecht aus.
  7. #86

    Lachhaft

    Alleine die Tatsache das Vettel sowieso das Feld von hinten aufrollen musste, Alonso mehr als genug Zeit hatte um alles klar zu machen, verbietet es, mit juristischen Tricks nach den Titel zu schielen. Liebe Ferrari Fans - baut einfach bessere Autos - dann müßt ihr nicht immer alles am grünen Tisch erschleichen und erlügen....