Verkaufserfolg: Microsoft bejubelt 40 Millionen Windows-8-Verkäufe

DPADas neue Windows 8 verkauft sich offenbar besser als sein Vorgänger. Laut Microsoft wurden bereits 40 Millionen Kopien verkauft - allerdings nicht alle an Endkunden.

http://www.spiegel.de/netzwelt/gadge...-a-869718.html
  1. #1

    Mein Meinung

    Ich fnde WIndows 8 immer noch scheiße, dauernd springe ich zwischen dem altem Desktop und der komplett anders zu bedienenden notdürftig darübergestültpen zweiten Benutzeroberfläche (Ex-Metro) hin und her.

    Windows 8 ist inkonsequent und unentschlossen. Man merkt einfach, dass da mit aller Gewalt ein albackenes Windows "aufgepimpt" wurde. Alte Zöpfe, nämlich eine echte Neuentwicklung, traut sich Microsoft nicht zu (oder kann es einfach nicht)

    Und so ist Windows 8 weder Fisch noch Fleisch sondern einfach nur völlig chaotisch.
  2. #2

    Zahl irrelevant

    Weil es auf jedem PC sowieso vorinstalliert ist. Wir gehen hin und werfen 8 runter und installieren 7 auf die PCs. Nur auf ausdrücklichen Wunsch vom Kunden bleibt 8 drauf.
    Da die PCs aber Produktiv eingesetzt werden, will das zu 99% eh keiner.
  3. #3

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Laut Microsoft wurden bereits 40 Millionen Kopien verkauft.

    Windows 8: 40 Millionen Lizenzen verkauft - SPIEGEL ONLINE
    Verkauft Microsoft jetzt auch selbst Raub-"Kopien"?
  4. #4

    Zitat von dig Beitrag anzeigen
    Verkauft Microsoft jetzt auch selbst Raub-"Kopien"?
    Nein, normale Kopien oder glauben Sie die Endkunden bekommen den Master?
  5. #5

    Issmirdochegal!

    XP Forever - zumindest bis 2014. Dann "muss" ich mich wohl oder übel doch mit Win7 "anfreunden.
  6. #6

    optional

    Beruflich nutze ich eh nur Linux. Zuhause habe ich Win8 genommen da eh gerade die Systemfestplatte sich geschrottet hatte. Bisher bin ich eigentlich recht zufrieden. Gibt nur ein Spiel das nicht funktioniert und das liegt an den Grafiktreibern die noch einen Bug haben. Sonst läuft alles rund und gefühlt schneller (kann aber auch an der Neuinstallation liegen). Die paar Neuerungen die man aber bemerkt sind wirklich lohnenswert. Alleine die Möglichkeit Kopiervorgänge zu pausieren ist Gold wert (wobei es ziemlich peinlich ist das dies erst jetzt klappt und man sie noch immer nicht in Reihe schalten kann).

    Nur doof das MS die Apple-Schiene fährt und keine weiteren App-Stores neben sich zuläßt. Das schränkt doch sehr stark ein, da die Auswahl eher gering und das Auswahlverfahren streng ist.
  7. #7

    Empfehlung

    Zitat von Airkraft Beitrag anzeigen
    XP Forever - zumindest bis 2014. Dann "muss" ich mich wohl oder übel doch mit Win7 "anfreunden.
    Warum bis 2014 warten? Stellen Sie jetzt schon auf Win 7 um, Sie werden es nicht bereuen. Es braucht nicht sehr viel Umgewöhnung, das System ist extrem stabil und die vielen Verbesserungen gegenüber XP werden Sie sehr schnell zu schätzen wissen.
  8. #8

    win 8

    Also ich hab Win 8 nur testweise probiert und mit mehreren Leuten gesprochen, die seit Wochen von Win 7 auf Win 8 umgestiegen sind...
    Ich werde meinen PC nun ebenfalls von 7 auf 8 umrüsten.

    Klar, bin ich mir bewusst, dass ich eine Eingewöhnungsphase brauche aber nach einhelliger Meinung sei man anschließend noch bequemer und schneller unterwegs, wenn man nicht auf die Leute hört, die sich am liebsten nie von Liebgewonnenem trennen und vor XP meckerten (genau wie dann bei Vista und 7 und nun eben 8)
  9. #9

    Ich mag Windows 8,es läuft flotter als sein Vorgänger und sieht schicker aus. Ich behalte es.