14. Bundesliga-Spieltag: Schalke, BVB und Frankfurt patzen

AFPIm Kampf um die Spitzenplätze hat Eintracht Frankfurt gegen Mainz eine Niederlage kassiert. Auch Schalke verlor beim Hamburger SV. Borussia Dortmund gelang vor dem Gipfel bei Bayern München nur ein Remis gegen Düsseldorf. Hannover war gegen Fürth erfolgreich.

http://www.spiegel.de/sport/fussball...-a-869671.html
  1. #1

    Fein :-)

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Im Kampf um die Spitzenplätze hat Eintracht Frankfurt gegen Mainz eine Niederlage kassiert. Auch Schalke verlor beim Hamburger SV. Borussia Dortmund gelang vor dem Gipfel bei Bayern München nur ein Remis gegen Düsseldorf. Hannover war gegen Fürth erfolgreich.
    Fein, dann hat der FC Bayern am Samstag Abend ja 14 Punkte Vorsprung vor dem Bienenverein. Zeit, die Ferngläser auszupacken :-)
  2. #2

    Dumm

    Super!
    Ausser die Bayern will wohl keiner deutscher Meister werden.
    Ist schon ein Weilchen her als die Bayern Meister waren, aber dass jetzt alle so sehr die Bayern dabei helfen, kann ich nicht nachvollziehen.
  3. #3

    sinkflug

    Seit wochen verschlechtert sich die performance von s04 langsam aber sicher. Die abwehr ist durch schnelles fluegelspiel leicht zu knacken,der angriff faellt durch das vergeben auch der besten moeglichkeiten auf.rotation ist fuer stevens ein fremdwort trotz ueberlastung der z.t. jungen spieler. Jetzt ist der akku leer und die niederlagen haeufen sich.huntelaar ist in einem schweren formtief und trifft fast garnichts mehr. Wenn es noch zum 3.platz reicht.waere es toll.
  4. #4

    Was für eine riesen Blamage: zu hause 1:1 gegen einen Aufsteiger. Wenn das Bayern passiert wäre, würde jetzt von den Medien an dieser Stelle schon wieder das Krisengequatsche losgehen
  5. #5

    Ich sag es doch- die spielen alle solange bis Bayern wieder Meister ist.
  6. #6

    optional

    Für Dortmund dürfte mittelfristig das wichtigste sein, dass man wieder und wieder die CL erreicht. Das dürfte wieder zu packen sein. Bin mir aber sicher, dass Mannschaft, Trainer und Fans immer noch ein wenig auf den Titel-Hattrick schielen, gerade jetzt vor dem großen Duell. Allerdings könnte gerade der heutige Abend derjenige sein, der letztendlich die Vorentscheidung gebracht hat.
  7. #7

    hmm..

    Ich hoffe nur, dass die Mainzer Fans gesund nach Hause gekommen sind.
  8. #8

    Das Bell des Fären...

    Zitat von trader_07 Beitrag anzeigen
    Fein, dann hat der FC Bayern am Samstag Abend ja 14 Punkte Vorsprung vor dem Bienenverein. Zeit, die Ferngläser auszupacken :-)
    Von 0 - 6 Punkten ist alles drin... also erstmal abwarten und ...
  9. #9

    warum wir hier nicht der HSV bejubelt?

    sehr sonderbar! nomalerweise wird hier bei jedem Sieg sofort von der Weltklasse geträumt? Warum diese Zurückhaltung?