Copyright-Falschmeldung bei Facebook: Welchen Status Sie sich sparen können

REUTERSViele Ihrer Facebook-Freunde widersprechen scheinbar den Geschäftsbedingungen des Netzwerks? Dann sind sie wohl auf einen virtuellen Kettenbrief reingefallen. Facebook selbst erläutert, dass eine entsprechende Statusmeldung überhaupt nichts bringt.

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/f...-a-869545.html
  1. #1

    Alternative Hoax-Liste auf Deutsch

    Es gibt auch eine Alternative auf deutsch: Hoax-Info Service * hoax-info.de (ein Projekt der TU Berlin). Nicht so hübsch gestaltet, aber auch recht informativ.
  2. #2

    Absatz 2.1

    Leider ist es so, dass FB weiterhin die Rechte an allen Dateien hat die man als Nutzer hochgeladen hat. Den entsprechenden Abschnitt findet man unter Absatz 2.1 der Nutzungsbedingungen.

    Zitat aus diesem Artikel: "Jedem Facebook-Nutzer gehören der Inhalt und die Informationen, die er veröffentlicht, und er ist Herr darüber - so wie es in unseren Bedingungen festgelegt ist...".

    Und dort ist unter anderem festgelegt, dass FB Bilder sogar verkaufen kann die man über sein Konto hinzugefügt hat. Dies kann nur umgegangen werden wenn man die Bilder löscht oder sein Konto deaktiviert.
  3. #3

    gleich löschen

    da weiß man ja, welche "freunde" man sich sparen kann ;-)
  4. #4

    selber schuld

    Fotos löschen oder sein Profil deaktivieren bringt gar nichts...was FB einmal hat,behält und verwendet es auch.
    Lachen können die,die Wert auf ihre Daten legen und einen großen Bogen um FB und anderen Sozialen Netzwerken machen.
    Ich wünsche jedem FB User das seine Daten sein ganzes Leben öffentlich einzusehen sind.
  5. #5

    Die Realität muss völlig an einem vorbei laufen, wenn man wirklich denkt, diese Art des Widerspruchs würde irgendjemanden auch nur ansatzweise interessieren
  6. #6

    Zitat von Jens Erfurth Beitrag anzeigen
    Leider ist es so, dass FB weiterhin die Rechte an allen Dateien hat die man als Nutzer hochgeladen hat. Den entsprechenden Abschnitt findet man unter Absatz 2.1 der Nutzungsbedingungen.

    Zitat aus diesem Artikel: "Jedem Facebook-Nutzer gehören der Inhalt und die Informationen, die er veröffentlicht, und er ist Herr darüber - so wie es in unseren Bedingungen festgelegt ist...".

    Und dort ist unter anderem festgelegt, dass FB Bilder sogar verkaufen kann die man über sein Konto hinzugefügt hat. Dies kann nur umgegangen werden wenn man die Bilder löscht oder sein Konto deaktiviert.
    So weit ist es schon gekommen... Wenn man schon auf die FB AGB verweist, dann bitte auch lesen und verstehen!
    Das Urheberrecht (also das Eigentum am Bildes/der Information) und die Einräumung eine nichtexclusiven Lizenz sind zwei Welten.

    Im übrigen müsste Facebook ohne diese Lizenz jedesmal vorher eine Genehmigung einholen, wenn irgendwer (also auch ein Freund) deine Pinnwand auch nur aufruft.

    Übertragbar und unterlizensierbar klingt erstmal nach Abzocke. Ohne diesen Passus dürfte aber z.B. eine App, die FB auf dem Handy anzeigt die Bilder nicht nutzen ohne wiederum vorher eine Erlaubnis einzuholen... klar kann man damit auch mehr machen.
  7. #7

    Obacht!

    Hiermit widerspreche ich diesem Artikel.
    Die Rechte sämtlicher Buchstaben und Wörter dieses Kommentars bleiben bei mir!