Räikkönens kuriose Irrfahrt : "Vor elf Jahren war das Tor noch offen"

AFPEs war eine der kuriosesten Szenen der Formel-1-Saison: Beim Finale in São Paulo wollte Lotus-Pilot Kimi Räikkönen nach einem Dreher zurück auf die Strecke fahren, bog dabei falsch ab und stand plötzlich vor einem verschlossenem Tor. Vor elf Jahren sei es noch offen gewesen, so der Finne.

http://www.spiegel.de/sport/formel1/...-a-869325.html
  1. #1

    Einfach Klasse

    Ich würde mir mehr von solchen "Typen" in der F1 wünschen.
  2. #2

    optional

    Auf der offiziellen Formel 1 seite, hat Räikkönen noch gesagt, dass er dafür sorgt, dass im nächsten Jahr das Tor offen ist. Wenn er das wirklich schafft, macht er sich noch beliebter bei mir als er das ohnehin schon ist.
  3. #3

    Too cool for F1

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Es war eine der kuriosesten Szenen der Formel-1-Saison: Beim Finale in São Paulo wollte Lotus-Pilot Kimi Räikkönen nach einem Dreher zurück auf die Strecke fahren, bog dabei falsch ab und stand plötzlich vor einem verschlossenem Tor. Vor elf Jahren sei es noch offen gewesen, so der Finne.

    Räikkönens kuriose Irrfahrt: Vor elf Jahren war das Tor noch offen - SPIEGEL ONLINE
    Hamilton, Vettel, Alonso? –> Kalter Kaffee.
    Raikkönen? Kanns wirklich ne Ecke besser als alle anderen …
    Zum Glück fuhr der 2012 keinen Red Bull – das wäre ne gähnendlangweilige Saison geworden.
  4. #4

    Das war echt ne geile Aktion.

    Hätte am liebsten seine Gedanken in dem Moment gehört :D
  5. #5

    Kimi ist einzigartig...

    ...ich wuensche ihm ein gutes Team und den naechsten Titel!
  6. #6

    die mischung machts…

    Zitat von Drummer Beitrag anzeigen
    Ich würde mir mehr von solchen "Typen" in der F1 wünschen.
    …man stelle sich nur mal vor, ein fahrerfeld in dem sich Kimi, James Hunt, Vittorio Brambilla, René Arnoux, Ayrton Senna, Nigel Mansell, Gilles Villeneuve und Juan Pablo Montoya tummeln ;-)

    Sie haben natürlich trotzdem recht.
  7. #7

    die Aktion war schon echt klasse...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Es war eine der kuriosesten Szenen der Formel-1-Saison: Beim Finale in São Paulo wollte Lotus-Pilot Kimi Räikkönen nach einem Dreher zurück auf die Strecke fahren, bog dabei falsch ab und stand plötzlich vor einem verschlossenem Tor. Vor elf Jahren sei es noch offen gewesen, so der Finne.

    Räikkönens kuriose Irrfahrt: Vor elf Jahren war das Tor noch offen - SPIEGEL ONLINE
    ... und er ist wirklich gut gefahren diese Saison. Ein Sieg, mehrmals Podium.
    Seine Antworten auf die Funksprüche waren echt cool... als wenn man dem sowas sagen müsste.
  8. #8

    Das war ein echtes Comeback...

    ... was Kimi in dieser Saison gezeigt hat. Nach einigen Jahren Pause, etlichen "Sportsman's Drinks" und viel Zeitvertreib fährt er ohne grosses Getue in der Spitze mit. Meine Hochachtung!
  9. #9

    chapaeu

    Einer der wohl fähigsten F1-Fahrer der letzten 2 Jahrzehnte!!