Dritter WM-Titel in der Formel 1: Alle feiern - bloß Vettel hat richtig Stress

DPATriple! Nach seinem dritten WM-Titel konnte sich Sebastian Vettel vor Gratulanten kaum retten. Michael Schumacher herzte den Weltmeister innig, Angela Merkel schickte ein Fax, Bernie Ecclestone frotzelte über eine Sonderprämie. Nur Vettel selbst hatte Mühe, seinen Triumph zu begreifen.

http://www.spiegel.de/sport/formel1/...-a-869255.html
  1. #1

    Steuerausländer

    Was macht es für einen Sinn, dass die Bundeskanzler einem Steuerausländer zujubelt?
  2. #2

    optional

    Es ist schon toll, was Vettel geleistet. Aber für mich heißt der Fahrer der Saison Kimi Raikkonen.
  3. #3

    Zitat von Vittorio Ferretti Beitrag anzeigen
    Was macht es für einen Sinn, dass die Bundeskanzler einem Steuerausländer zujubelt?
    Da stimme ich Ihnen voll zu! Erst macht einen Deutschland groß, denn auch Vettel ist hier aufgewachsen, zur Schule gegangen, hat hier gelebt und alles genutzt, was ihm vom deutschen Steuerzahler zur Verfügung gestellt wurde. nach seinem ersten großen Erfolg hatte er nichts besseres zu tun, als sofort ins Ausland zu verschwinden, um ja keine Steuern zahlen zu müssen. Das ist schäbig und ich kann mich nicht über so einen Egoisten und Asozialen freuen.
  4. #4

    Projektionsfläche

    Zitat von Vittorio Ferretti Beitrag anzeigen
    Was macht es für einen Sinn, dass die Bundeskanzler einem Steuerausländer zujubelt?
    Es lenkt ab.
    Schuhmacher, Boris Becker und Vettel eignen sich super als Projektionsfläche der eigenen, imaginären Ueberlegenheit.
  5. #5

    Sinn und Unsinn

    ..und welchen Sinn ergibt das ständige Gemecker? Das Rennen war ganz großes Kino, selbst für mich als weniger Formel1 Interessierten. Gut gemacht Sebastian, bleib weiter auf dem Boden.
  6. #6

    wer gratuliert uns

    wenn wir die ersten 100.000,- Euro Steuern gezahlt haben ? Immerhin noch mehr, als Vettel hier gezahlt hat !
  7. #7

    Negativ

    Zitat von Jean E. Assé Beitrag anzeigen
    Es lenkt ab.
    Schuhmacher, Boris Becker und Vettel eignen sich super als Projektionsfläche der eigenen, imaginären Ueberlegenheit.
    Es ist schon spannend zu sehen, dass von den ersten 4 Kommentaren 3 negativ sind. Das sagt schon ziemlich viel aus ueber dieses Forum un den Neid Faktor! Als wenn Sie es nicht genauso machen wuerden, haetten Sie die Moeglichkeiten (und natuerlich das Geld)

    Von mir eine Gratulation an Vettel! Super Rennen, tolle Saison!
  8. #8

    Er wohnt nicht hier, arbeitet nicht hier

    Zitat von leser1801 Beitrag anzeigen
    Da stimme ich Ihnen voll zu! Erst macht einen Deutschland groß, denn auch Vettel ist hier aufgewachsen, zur Schule gegangen, hat hier gelebt und alles genutzt, was ihm vom deutschen Steuerzahler zur Verfügung gestellt wurde. nach seinem ersten großen Erfolg hatte er nichts besseres zu tun, als sofort ins Ausland zu verschwinden, um ja keine Steuern zahlen zu müssen. Das ist schäbig und ich kann mich nicht über so einen Egoisten und Asozialen freuen.
    Er arbeitet nicht in Deutschland, er wohnt nicht in Deutschland, warum sollte er hier Steuern bezahlen?
    Oder anders gefragt: wenn sie in die USA gehen und dort einen Job machen. Wo zahlen sie dann Steuern?

    Ich persönlich bin in Deutschland bei einem US-Unternehmen angestellt. Aufgrund des Doppelbesteuerungsbakommens zahle ich hier ebenfalls keine Steuern für die Zeit, wo ich in den USA auf Geschäftsreise bin. Die Vorstellung man müsste dort Steuern zahlen, wo man Staatsbürger ist, ist völlig falsch.
  9. #9

    wer verdenkts ihm

    vielleicht sollte man lieber mal über das deutsche Steuersystem nachdenken.