Mega-Projekt Mastaba: Christo plant das teuerste Kunstwerk der Welt

1979 Christo/ Foto: Wolfgang VolzGrößer als die Pyramiden - und teurer als jedes Kunstwerk der Welt: In der Wüste von Abu Dhabi will Verpackungskünstler Christo eine riesige Skulptur aus Ölfässern bauen. Die sogenannte Mastaba war schon lange geplant, doch nun scheinen der genaue Ort und die Finanzierung festzustehen.

http://www.spiegel.de/kultur/gesells...-a-869167.html
  1. #10

    Ich bin überrascht, noch kein Gezeter hier, wegen des Vorhabens. Normalerweise dauert es maximal 3 Beiträge bis der erste von Unsinn redet und an den Hunger in der Welt erinnert.

    Ich finde das Vorhaben super. Vor allem aber, dass am richtigen Ort, leere Ölfässer aufgestellt werden. Schönes Kunstprojekt! Jeder darf seine eigenen Schlüsse daraus ziehen...

    Ich gebe einem meiner Vorredner recht, das erinnert an Beuys!
  2. #11

    Zitat von herbert_schwakowiak Beitrag anzeigen
    In der Wüste kann das gut und gerne ein paar Jahrhunderte erhalten bleiben.
    Künftige Generationen werden sich fragen: Was haben die sich bloß dabei gedacht?

    Und hoffentlich hat er einen Statiker gefragt, ob die untersten Fässer das Gewicht aushalten können, ...

    ... obwohl, auch wenn es zusammensackt, geht es immer noch als 'Kunst' durch ...
    Nein, die unteren Fässer würden das bestimmt nicht tragen und werden mit großer Sicherheit gefüllt, oder anderweitig verstärkt ;-)

    Zusammensacken wäre nicht so super, denn der Ausdruck dieser Ölfesser steht schon im direkten Kontext zu der künstlichen, geometrischen Form...
  3. #12

    Frage:

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Größer als die Pyramiden - und teurer als jedes Kunstwerk der Welt: In der Wüste von Abu Dhabi will Verpackungskünstler Christo eine riesige Skulptur aus Ölfässern bauen. Die sogenannte Mastaba war schon lange geplant, doch nun scheinen der genaue Ort und die Finanzierung festzustehen.

    Christo plant Mega-Projekt Mastaba in Abu Dhabi - SPIEGEL ONLINE
    volle oder leere Ölfässer ?
    Eiseren Ration für die Zeit danach ?
  4. #13

    Zitat von neu_ab Beitrag anzeigen
    Interessant, was der da bauen will. Hilft ihm denn wenigstens jemand beim Ölfässerstapeln?
    In der Tat - ER wird nicht bauen - kann er ja auch nicht. Geht mir auch so - ICH baue mit dem Geld meiner Bauherren und der Arbeit unserer Handwerker Häuser.

    Deshalb sage ich : ICH habe geplant - WIR haben gebaut. Eine Frage des Anstandes : Ohne den Mensch, der den Hammer schwingt, würde ich maximal Papier bekritzeln.

    Ansonsten finde ich die Idee ganz nett.
  5. #14

    Zitat von neu_ab Beitrag anzeigen
    Interessant, was der da bauen will. Hilft ihm denn wenigstens jemand beim Ölfässerstapeln?
    nein dann wär das ja nicht sein kunstwerk
  6. #15

    UnFassBar

    Ich Fass es nicht
  7. #16

    Zitat von Mr.Slytherin Beitrag anzeigen
    ...Ich finde, in JEDE Wüste gehört so eine Pyramide aus Müll...
    was meinen Sie denn, was da reimkommt? Selbstverständlich Müll. Das ist ja die Finanzierungsidee.
  8. #17

    Teuerstes Kunstwerk?

    340 Mio. US-Dollar für das teuerste Kunstwerk? Das kann aber nicht sein.
    Ich kenne ein Kunstwerk an der Elbe in einer deutschen Großstadt, das wesentlich teurer ist. Wenn es denn mal fertig irgendwann fertiggestellt ist.
  9. #18

    9000 Tonnen Altmetall

    Naja ob die Idee so gut ist. Der Wüstenwind wird die Farbe schnell abschmirgeln und die Fässer auch mit der Zeit verlöchern. Daneben sind das gut 9000 Tonnen Altmetall, die besser genutzt werden könnten.
    Weiterhin ist so etwas völliger Unsinn und nutzlos.
    Man muss sehen, die veranschlagten Kosten liegen bei fast 1 Mio pro Fass. Das leere Fass gibt es hingegen neu im Einzelhandel für unter 100 Dollar.
    Es ist fraglich, ob die Statik mitspielt.
    Die 340 Mio sind in anderen Projekten besser angelegt.
  10. #19

    wie will der Künstler die Fässer befestigen?Das gäbe eine ganz schöne Lawine wenn die ins Rollen kämen.