Luxus-Tuning: Geschmack kann man nicht kaufen

MansoryManche Menschen träumen ihr Leben lang von einem Ferrari. Andere kaufen ihn sich einfach - und bringen ihn erstmal zum Luxustuner. Danach kostet das Auto doppelt so viel wie vorher, ist aber nicht unbedingt schöner.

http://www.spiegel.de/auto/fahrkultu...-a-864906.html
  1. #1

    dolle sache

    Protzkisten für die Russenmafia, das deutsche Ludengewerbe und Kim Schmitz. Willkommen in der Welt des schlechten Geschmacks.
  2. #2

    paßt doch super zur Werbung; Männer färben nicht sondern tunen....
  3. #3

    Graf Dingenskirchen

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Manche Menschen träumen ihr Leben lang von einem Ferrari. Andere kaufen ihn sich einfach - und bringen ihn erstmal zum Luxustuner. Danach kostet das Auto doppelt so viel wie vorher, ist aber nicht unbedingt schöner.

    Luxus-Tuning: Auch ein Ferrari ist nur ein Serienauto - SPIEGEL ONLINE
    Eines muss man Graf Wieauchimmer lassen - Sie haben die abstoßende Hässlichkeit des weißen Mercedes perfekt in Scene gesetzt: Vor dem modernen 70er Retroplatten-Spießerbunker für das besser verdienende LeereNest (Autosprech für Singlehaushalte) wirkt die Kreation so abgrundtief abstoßend, wie die weißen Autos der 70er und 80er vor den entsprechenden Asbestbunkern der Zeit. Man sieht das alternden, aber noch flippigen, mitvierziger Männchen mit Polohemd und übergeschlagenem Pullunder und Seeglerschuhschuh vor dem inneren Auge in diese rollende Peinlichkeit einsteigen und entwickelt Spontan-Nausea.
    Ein weiterer Beweis, dass Geld nichts mit Geschmack, Intelligenz oder irgendwas anderem zu tun hat. Manchmal ist es einfach da und alle Beteiligten wissen nicht warum, aber man kann wenigstens sein Innerstes damit nach außen kehren.
    Innen muss es furchtbar aussehen...
  4. #4

    yoooh

    Durfte auf ne Luxus-Mega-Yacht die Inneneinrichtung einbauen. Kein Geschmack, hauptsache protzig teuer, Verschwendung pur und nach Möglichkeit Einzelstücke (Steinbruch, Wald ...) die es danach auf der Welt nicht mehr gibt.
  5. #5

    Omega

    Das Fleur-de-Lis-Rad schießt den Vogel ab. Das 21. Jahrhundert ist am Punkt Omega angekommen, es kann abtreten. Hatten die Maja doch Recht?
  6. #6

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Geschmack kann man nicht kaufen
    Sehr gute Überschrift lieber SPON. Passt haargenau.
  7. #7

    Zitat von Bobby Shaftoe Beitrag anzeigen
    Protzkisten für die Russenmafia, das deutsche Ludengewerbe und Kim Schmitz. Willkommen in der Welt des schlechten Geschmacks.
    Uiuiui da zerfrisst es den deutschen nur so vor Neid ;-)
  8. #8

    Vielen...

    Zitat von horstwende Beitrag anzeigen
    Eines muss man Graf Wieauchimmer lassen - Sie haben die abstoßende Hässlichkeit des weißen Mercedes perfekt in Scene gesetzt: Vor dem modernen 70er Retroplatten-Spießerbunker für das besser verdienende LeereNest (Autosprech für Singlehaushalte) wirkt die Kreation so abgrundtief abstoßend, wie die weißen Autos der 70er und 80er vor den entsprechenden Asbestbunkern der Zeit. Man sieht das alternden, aber noch flippigen, mitvierziger Männchen mit Polohemd und übergeschlagenem Pullunder und Seeglerschuhschuh vor dem inneren Auge in diese rollende Peinlichkeit einsteigen und entwickelt Spontan-Nausea.
    Ein weiterer Beweis, dass Geld nichts mit Geschmack, Intelligenz oder irgendwas anderem zu tun hat. Manchmal ist es einfach da und alle Beteiligten wissen nicht warum, aber man kann wenigstens sein Innerstes damit nach außen kehren.
    Innen muss es furchtbar aussehen...
    ...vielen Dank, ich hätte es nicht besser hinbekommen :-)
  9. #9

    Zitat von horstwende Beitrag anzeigen
    ese rollende Peinlichkeit einsteigen und entwickelt Spontan-Nausea.
    Ein weiterer Beweis, dass Geld nichts mit Geschmack, Intelligenz oder irgendwas anderem zu tun hat.
    Soso und woher haben Sie jetzt den Rückschluss auf die Intelligenz?

    Wer einen "schlechten Geschmack" hat ist also Ihrer Ansicht nach auch gleichzeitig dumm? Interessante These, für die Ihnen Einstein wahrscheinlich voll einen auf die Zwölf geben würde... bildlich gesprochen.

    Ich persönlich lebe nach dem Motto: leben und leben lassen. Einzig und allein von Ignoranz und Intoleranz ziehe ich persönlich Rückschlüsse auf die Intelligenz von Leuten.

    Ihrer Intoleranz gegenüber Leuten die einen anderen Geschmack haben gepaart mit der Arroganz und Ignoranz den eigenen Geschmackshorizont als den einzig auf der Welt richtigen zu betrachten lässt für mich sogar sehr explizite Rückschlüsse auf Ihr Intellektuelles Niveau zu.

    Garniert wird das Ganze - wie gesagt - mit einer ordentlich Portion Neid Ihrerseits.

    Statussymbol - der die Autos (bis auf den Carbonflitzer) auch eher nicht so toll findet.